Auto.At   17.5.2021 06:28    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » AutoBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Es werden mehr
Handel hofft auf NoVA-Änderung
Rückrufe versus Börsenwert
Der Löwe brüllt lauter
Magna baut Batterien für Hummer
Wiener Motorensymposium im April
Europäischer Automarkt boomt (bald) wieder
Mercedes-Benz und Daimler Truck getrennt
Autobank in zwei Jahren GeschichteWegweiser...
Toyota nach Absatz vorne
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Taycan Cross Tourismo



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Zahlen & Daten  22.10.2020 (Archiv)

Lichtblick für deutsche Autobauer

Die deutsche Automobilbranche legt trotz anhaltender Corona-Krise eine Atempause ein. Mercedes, Porsche und VW melden gute Zahlen.

Mercedes-Mutter Daimler verzeichnet im dritten Quartal 2020 ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 3,7 Mrd. Euro, im Vorjahreszeitraum waren es nur 2,7 Mrd. Euro. Bei Premium-Autobauer Porsche verbessert sich die Nachfrage allmählich, auch wenn der weltweite Absatz im bisherigen Jahr um fünf Prozent auf 191.547 Fahrzeuge gesunken ist. Außerdem hat sich auch der Absatz von Volkswagen (VW) verbessert.

'Bei diesen Zahlen ist Vorsicht geboten, weil das Jahr 2019 keine guten Vergleichswerte bietet. Sowohl 2019 als auch 2018 waren für die deutsche Autobranche vor allem wegen der Umsetzung der Emissions-Vorgaben sehr schlecht. Deswegen ist Optimismus noch nicht angebracht, die Corona-Krise hat weiterhin einen massiven Einfluss. Vor allem bei VW und Daimler besteht sogar die Gefahr, dass die Emissions-Maßnahmen wegen der schlechten Zahlen nicht eingehalten werden können', warnt Automobilanalyst Matthias Schmidt im pressetext-Gespräch.

Noch im zweiten Quartal 2020 hat die Pandemie Daimler einen operativen Verlust von 1,7 Mrd. Euro beschert. Doch vor allem im September hat sich der Absatz verbessert. Das trifft besonders die Tochter Mercedes-Benz, die mit einem Ergebnis von 2,1 Mrd. Euro die Erwartungen von Experten übertroffen hat. 'Nach dem katastrophalen zweiten Quartal hat Daimler in die Gewinnspur zurückgefunden. Auch auf Jahressicht sollte der Konzern noch deutlich schwarze Zahlen schreiben, sofern Corona dem nicht erneut in die Quere kommt', so Frank Schwope von der Norddeutschen Landesbank (Nord/LB) gegenüber pressetext.

Porsche konnte den Absatz vor allem auf dem chinesischen Markt retten. Zwischen Januar und September hat der Konzern 62.823 Einheiten an die Volksrepublik geliefert. In Europa lag die Zahl dagegen nur bei 55.483 Autos. Das wichtigste Modell für Porsche ist der 'Cayenne'. Weltweit konnten 64.299 dieser Fahrzeuge verkauft werden, was im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von vier Prozent bedeutet. Porsche gibt sich für das vierte Quartal optimistisch, die Nachfrage hätte sich auch auf anderen Märkten als China wieder verbessert.

VW konnte im September ein Verkaufsplus von 3,3 Prozent auf 933.600 Autos verbuchen. Deutschlands größtem Autobauer ist besonders der westeuropäische Markt zugute gekommen. Hier hat der Konzern ein Absatzplus von zehn Prozent erreicht. Schwope sieht für VW vor allem Elektroautos in Zukunft als wichtig. 'VW dürfte dieses Jahr mehr als 300.000 Elektroautos verkaufen. Nächstes Jahr könnte sich die Zahl bereits auf über 600.000 Einheiten belaufen, so dass die Wolfsburger bei den Absatzzahlen auf Augenhöhe mit Tesla lägen, wenngleich beide auch 2021 noch keinen Gewinn mit Elektroautos erzielen dürften', so die Einschätzung des Experten.

Nicht nur der deutsche Markt entspannt sich. Der schwedische Hersteller Volvo konnte im dritten Quartal sein Geschäft mit Lastkraftwagen deutlich ankurbeln. Die Zahl der Bestellungen stieg um 61 Prozent auf 57.530 Einheiten. Zwar wirkt sich auch hier die Corona-Krise auf den Umsatz aus, jedoch weniger stark als erwartet. Das operative Ergebnis ist von 7,2 Mrd. Kronen (etwa 700 Mio. Euro) auf 10,9 Mrd. Kronen (ungefähr eine Mrd. Euro) gesunken.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Branche #VW #Porsche #Mercedes #Daimler #Corona



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Europäischer Automarkt boomt (bald) wieder
Die Absätze der EU-Autoindustrie werden im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent steigen....

Mehr Autokäufer durch Corona
Die Krise hat das Auto wieder stärker nachgefragt gemacht. Weltweit sind die Öffentlichen am Rückzug und ...

BMW und VW stark und schwach gleichzeitig
Bei BMW endet das Jahr besonders stark, aber eben nur im letzten Quartal. Bei VW liefert Audi Rekordwerte...

Samsung gewinnt Huawei-Kunden
Der südkoreanische Tech-Konzern Samsung erwartet für das dritte Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahresz...

Wenig Reise
Reisebüros und Veranstalter haben im August 2020 einen Umsatzeinbruch von 74 Prozent im Vergleich zum Vor...

VW kauft Hella-Kamerasparte
Der deutsche Automobilzulieferer Hella will sein Geschäft mit Software für Frontkameras an den Autobaue...

27% mehr Gaming-Umsatz
Corona hat den Spielemarkt stimuliert und die Umsätze in die Höhe getrieben....

BMW: 666 (Mio. Euro Verlust)
Der bayerische Automobilhersteller BMW hat im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ei...

Zukunft des Sterns
Der deutsche Autokonzern Daimler hat aufgrund der Coronavirus-Krise im zweiten Quartal des laufenden Ge...

Viren zerstören Chinas Filme
Die rasante Ausbreitung des Coronavirus in China hat bereits zur Schließung von rund 70.000 heimischen Ki...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 

Marken im AutoGuide:

Porsche  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Porsche-Forum...

Tesla  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Tesla-Forum...

Volvo  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Volvo-Forum...

VW  Daten und Fakten im AutoGuide...
  VW-Forum...

 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple