Auto.At   26.2.2021 10:01    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » AutoBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Der Löwe brüllt lauter
Magna baut Batterien für Hummer
Wiener Motorensymposium im April
Europäischer Automarkt boomt (bald) wieder
Mercedes-Benz und Daimler Truck getrennt
Autobank in zwei Jahren GeschichteWegweiser...
Toyota nach Absatz vorne
Opel Combo-e Cargo
Alle Märkte im Minus
Corona-Zahlen auch bei PSA
mehr...








Speechelo Beispiele deutsch


Aktuelle Highlights

Jeep Gladiator



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Zahlen & Daten  29.01.2014 (Archiv)

Ökologisierung heißt Verteuerung

Das Steuerpaket der Regierung ist keines der Einsparungen sondern eines, das den Menschen im Lande erneut in den Geldbeutel greift. Den Autofahrern ganz besonders.

Wenn die Regierung Geld braucht, dann wird nicht wie anderswo eingespart, sondern den unter Steuerlast geplagten Österreichern weiter ans Geld gegangen. Tabak und Arbeitsplätze müssen dem Steuerdruck genauso weichen wie Autofahrer.

Was bei Tabak noch ganz offensichtlich daher kommt und den Stempel der Gesundheit trägt, bei verlorenen Arbeitsplätzen hinter Steuern für die ach so böse Wirtschaft versteckt wird, darf im Bereich der Autos 'ökologisierend' sein. Neue Steuern also, die wenigstens für die Umwelt wirken.

Nur höhere Steuern. Keine Umwelt-Wirkung.

Dass das so sein soll, wird neben der Regierung wohl wieder einmal nur der Bahn-Lobbyist 'Verkehrsclub' so sehen. Denn in Wahrheit ist nur die Steuerlast verstärkt worden. Ökologisch sind die Steuern hier nicht mehr als bisher. Denn die große ökologische Einnahme, die sich am tatsächlichen Verbrauch orientiert, ist die Mineralölsteuer - also das Geld, das man an der Tankstelle zahlt (der Großteil der Kosten für Benzin und Diesel geht ja ans Finanzamt!).

Alles Andere ist nicht ökologisch. Wenn man die Nova staffelt und dabei durch Aufpreise die Anschaffung umweltfreundlicherer Neuwagen verhindert, kann man das trotz Staffel kaum in den Dienst des Klimas stellen. Als Prozentsatz vom Einkaufspreis ist dieser der moderierende Faktor. Teure Autos bringen mehr Steuern, nicht umweltfeindliche.

Geld, nicht Klima

Und schon gar nicht kann man die nun erhöhte Versicherungssteuer ökologisch sehen. Deren Basis ist nämlich die Anzahl der PS. Starke Autos, nicht der Verbrauch, bringen hier die Steuereinnahmen. Dass Verbrauch und PS nicht zusammenhängen, zeigen die Neuheiten der letzten Zeit eindrucksvoll.

Autofahrer sind sauer
Dass sich die Autofahrer solche Teuerungen nicht länger gefallen lassen wollen, merkt man beispielsweise in Facebook.

Protest in Facebook: 100.000 sind dabei!

Eine der vielen Protestgruppen schaffte beispielsweise in wenigen Stunden sechsstellige Unterstützerzahlen in Österreich und hält nun nach einigen Tagen bereits bei 109.000 Userzahlen.


Neue Steuern, weil die Regierung beim Einsparen versagt, in den Dienst des Umweltschutzes zu stellen, ist also eine Themenverfehlung und Provokation der Autonutzer. Würde man das Ökologisieren wollen, müsste man nur an der Tankstelle strenger zugreifen. Das aber würde politisch wohl nicht so gut verkaufbar sein, der einfachere Weg ist der, die neuen Steuern hinter schönen Begriffen zu verstecken, die nicht gleich auffallen. Und so wird das Klima eines Bentley anders gemessen als jenes eines Smart. Und des sparsamen Neuwagens anders als des alten Spritfressers. Hauptsache frische Euro, die man den Autofahrern abnehmen kann, wandern in die Steuerlöcher...

Man kann also sicher sein: Wenn Bundeskanzler und sein Vize beim Steuerpaket 2014 von Klima und Umwelt reden, meinen sie Geld und Steuereinnahmen. Die Steuerreform hilft nicht, zu sparen. Sie verhilft nur, den Steuerdruck erneut zu verschärfen. Euphemismen rund um grüne Ziele sollen das nur verschleiern, um die Aufregung klein zu halten. Ob das wieder einmal gelingen kann?

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Steuern #Steuerreform #Österreich #Geld



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Motorbezogene Versicherungssteuer 2020
Die Neuordnung der Versicherungssteuer für ab Oktober 2020 zugelassene Fahrzeuge hat eine CO2-Komponente ...

Smartphones sind die Klimakiller
Kommunikationsgeräte und deren Infrastruktur sind die wahren Klimakiller. Industrie und Verkehr ist dageg...

Steuern 2016: Österreich schlechter
Unterdurschnittlich gut präsentiert sich Österreich in der Steuer-Studie der Weltbank. Wir zahlen zu viel...

Das ändert sich 2016 für Autofahrer
Mit der Steuerreform kommen auch auf Autofahrer mehr Änderungen 2016 zu, als üblich. Auch gute Neuerungen...

Österreich wird zum EU-Problemfall?
Die Vorzeichen sind nicht gut für das Land, dem es an Reichtum immer noch nicht mangelt. Doch mit den Wac...

Diesel soll teurer werden?
Andrä Rupprechter, der VP-Umweltminister, will dem Diesel seinen 'Steuervorteil' nehmen. Es soll also wie...

Wie kommt es zum Spritpreis?
Der Preis an der Tankstelle ist immer eines: zu hoch! Warum nur fährt der Tankwart dann keinen S-Klasse-M...

Zahlen Sie doch 100% Steuer!
Da sind wir noch weit davon entfernt, denken Sie nun. Stimmt leider nicht. Sie zahlen bereits 100% Steuer...

Steuerstreik
Das halbe Bruttoinlandsprodukt stammt vom Steuerzahler, der seine Mitsprachemöglichkeit über die Wahlen k...

6,6% Sparer, nicht Zinsen
Die Lust zu sparen sinkt in Österreich - 6,6% des Einkommens wird auf die Seite gelegt, zeigt die aktuell...

WKO erreicht Deckelung der NoVA
Maximal 32% wird die Normverbrauchsabgabe nach der Steuerreform der neuen Regierung betragen. Das ist vie...

NoVA 2014
Die neue Normverbrauchsabgabe ist ein Teil des Steuer-Puzzles der Regierung, mit dem die Autofahrer stark...

Teure Koalitionsverhandlungen
Unsere Demokratie krankt nicht nur an der Realverfassung, die Marionetten an den Händen der Bundesländer-...

Benzinpreise in Österreich und der EU
Der Benzinpreis unterlag seit eh und je enormen Schwankungen. Tatsächlich ist die Spanne zwischen dem höc...

Normverbrauch und Wahrheit
Skandal, titeln diverse Magazine wieder einmal. Sie sehen in den Herstellern Betrüger, die mit falschen A...

Steuervorteil von Dienstautos beschneiden?
Christoph Chorherr (Grüne) läßt mit einem Vorschlag aufhorchen, der 1,6 Mrd. Euro jährlich für das Budget...

Steuern nehmen Autofahrer aus
Der Finanzminister kann sich freuen: Nicht nur, dass Autofahrer als 'Melkkuh der Nation' ohnehin schon zu...

Das Auto nach der Steuerreform
Dass die Regierung nicht an das Sparen denkt, sondern an neue Steuern, hat das Paket schon in der Öffentl...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 

Marken im AutoGuide:

Bentley  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Bentley-Forum...

 

 


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Bild und Ton für Konferenzen Webinare und Events mit Profi-Technik machen
 Fünffachjackpot bei Lotto 6 aus 45 5 Mio. Euro am Sonntag zusätzlich im Topf
 Taxi und Fahrdienste Neue Preislisten in Wien beschlossen
 Bonus-Ziehung und Jackpot Drei Gewinnchancen diese Woche im Lotto
 Sprecher aus künstlicher Intelligenz Hörproben der KI-Stimmen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple