Auto.At   18.6.2024 07:12    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Citroen in der extremen Mitte
Xpeng G6
VW ID Buzz GTX
Grünes Alu bei Nissan
Billiger grüner Wasserstoff
BMW ändert Namen mit neuer Klasse
Weitere 500 Kündigungen bei Magna
Frontera und neues Opel-Design
Medizinische Kontrolle des Fahrers
Gefährlich: Frauen im Auto unsicherWegweiser...
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

Cadillac Optiq Elektroauto



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen

Marken & Modelle  05.06.2024

VW ID Buzz GTX

Der neue VW-Bus war als Verkaufsschlager geplant und wurde in den Wirren des Elektromarktes dann doch nur mittelmäßig angebracht. Nun folgt der GTX für die Aufholjagd.

Kurz nach seiner Premiere im Herbst 2022 war die Welt für die Geschäftssparte Nutzfahrzeuge der Volkswagen AG noch in Ordnung. Der neue VW ID Buzz, batterieelektrisch angetriebener Nachfolger des legendären VW Bulli, schien weg zu gehen wie die sprichwörtlich warmen Semmeln. Schon vor seiner ersten Auslieferung im Oktober damals waren 10.000 Exemplare durch Vorbestellungen reserviert – ein Drittel der für den Rest jenes Jahres im Werk Hannover geplanten Produktion. 2023 sollte dann dort wesentlich mehr vom Band rollen. Doch daraus wurde nichts.

Insgesamt brachte VW im vergangenen Jahr etwa 28.600 ID Buzz unter die Leute, womit dem geräumigen Fahrzeug das gleiche Schicksal widerfuhr wie Stromern allgemein.

Im Sommer soll dem Buzz-Absatz jedoch auf die Sprünge geholfen werden. Dann beginnt der Vorverkauf des ID Buzz GTX mit einer Leistung von 250 kW (340 PS). Der bislang stärkste Bulli übrhaupt wird mit zwei Radständen und zwei Batteriegrößen sowie wahlweise als Fünf-, Sechs- oder Siebensitzer erhältlich sein und serienmäßig über Allradantrieb verfügen. Er hat als Version mit Normalradstand eine neue 79-kWh-Batterie Bord, die Version mit verlängertem Radstand (plus 25 Zentimeter) wird von einer ebenfalls neuen 86-kWh-Batterie mit Energie versorgt.





Zwei E-Maschinen, eine treibt die Vorderachse mit 80 kW (109 PS) an, die andere mit 210 kW (286 PS) die Hinterachse, sorgen zusammen für den Allradantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit des GTX soll bei 160 km/h liegen, aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen könnte der Kraftprotz in etwas mehr als sechs Sekunden. Was die Anhängelast angeht, so verspricht VW mögliche 1800 Kilogramm.

„Der ID Buzz mit langem Radstand wird optional fortan mit dem Panoramadach ‚Smart Glas‘ erhältlich sein, in dessen Mehrschichtglas eine Flüssigkristallfolie integriert ist. Sie kann elektronisch transparent oder blickdicht geschaltet werden. Das größte jemals in einem Volkswagen realisierte Panoramadach macht den ID Buzz zum ‚Samba Bus‘ der Neuzeit“, so heißt es in der Vorankündigung von VW. Man darf gespannt sein.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#VW #Van #ID #Elektroauto



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
VW mit günstigeren Angeboten
Die Elektroautos von Volkswagen drohten durch das Abdrehen der deutschen Förderungen zu Ladenhütern zu we...

VW Bus Festival 2023
Nach 2007 fand am Wochenende in Hannover das zweite VW Bus Festival von Volkswagen Nutzfahrzeuge statt....

VW ID.buzz lang
Mit diesem Fahrzeug präsentiert sich die Elektromobilität besonders sympathisch: Der Volkswagen ID Buzz n...

Neue Autos 2023
Auch 2023 erwarten uns viele Neuheiten an Modellen und Marken am Automarkt. Alle neuen Autos und alle neu...

VW ID.Buzz getestet
Jugendliche mit Wow-Gesichtern, Familienväter, die das Handy zücken, daumenreckende (ID.4-)Taxifahrer ...

Volkswagen ID.Buzz präsentiert
Es sind endlich einmal uneingeschränkt gute Nachrichten, die mit dem neuen ID Buzz von Volkswagen kommen....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Smart...
  Mehr zu VW...

 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple