Auto.At   5.3.2024 11:10    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Elektroautos  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wo der Ladeanschluss sein soll...
Ladeinfrastruktur ausbaufähig in Österreich
BYD Seal U im Test
Kia Niro EV im Test
Bessere Brennstoffzellen
Lithium Metall Akku
Graphen für bessere Motoren
eAuto ohne Förderung nicht wirtschaftlich
Dayun ES3: billiges Elektroauto?
Volvo EM 90
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Elektroautos

Marken & Modelle  05.03.2023 (Archiv)

VW ID.3 Facelifting 2023

Eigentlich sollte dieses Facelift erst nächstes Jahr kommen, doch die Rückmeldungen aus dem Markt waren eindeutig: Der Volkswagen ID 3 muss hochwertiger werden.

Der kompakte Elektrowagen, der ursprünglich einmal in der 30.000-Euro-Klasse antreten sollte, wirkte innen einfach nicht anspruchsvoll genug – und von außen hatte der eine oder andere Kunde seine Probleme mit dem modernen, betont freundlichen Design.

Die Designer und Entwickler haben zugehört. Ergebnis ist ein gründlich erneuertes Modell, das nicht nur gediegener wirkt, sondern auch mit Verbesserungen in der Elektronik aufwarten kann.

Der optische Auftritt ist sportlicher, aber auch ein wenig konventioneller geworden. Während der ID 3 bisher mit dem Element einer optisch verlängerten Windschutzscheibe spielte und mit diesem zumindest angedeuteten Ein-Box-Auftritt die Möglichkeiten eines Elektroantriebs visualisierte, wird nunmehr die Haube betont: Ein mächtigerer Auftritt, obwohl vorne überhaupt kein Motor eingebaut ist.





Durchströmte Lufteinlässe in der breiteren Frontschürze bringen minimale aerodynamische Verbesserungen, und das Felgenprogramm wurde neu aufgesetzt. Die Rückleuchten sind nun in der ganzen Breite beleuchtet. Ein verändertes, durchaus attraktives Farbprogramm komplettiert die Änderungen am Exterieur, die etwas verspielt wirkenden Aufkleber auf der C-Säule gibt es nicht mehr.

Das Interieur erfüllt nun die Erwartungen der früher recht verwöhnten Volkswagen-Kundschaft. Während die im ID 3 verwendeten Kunststoffqualitäten von Anfang an auf Kritik gestoßen waren, unterstreichen weichere Materialien an der Oberseite von Türen und Armaturentafel, Kunstleder-Applikationen mit Ziernähten und silberne Streifen an den Luftausströmern die Erwartungen an ein Premium-Produkt der 40.000-Euro-Klasse. Tatsächlich übertreffen die Qualitäten sogar den aktuellen Stand in den größeren und teureren Modellen ID 4 und ID 5.

Allerdings ist das bislang erhältliche Lederlenkrad entfallen und die bislang verfügbaren interessanten Farbkombinationen weichen verschiedenen Grautönen, die allerdings je nach Ausstattung geschickt kombiniert sind und teils auch Kontraste zeigen.



Ab sofort haben alle ID 3 einen Zwölf-Zoll-Bildschirm an Bord, und man wird man auch verschiedene Funktionen zeitlich beschränkt oder unbegrenzt hinzubuchen können. Anderes bleibt, weil kein Verbesserungsbedarf bestand – beispielsweise das dreidimensionale Head-up-Display mit Augmented-Reality-Funktion, bei der die Pfeile das Straßengeschehen visuell überlagern.

Bestellbar ist das aktuell ab 43.995 Euro teure Modell schon jetzt, die exakten Konfigurationsmöglichkeiten und Preise werden im April bekanntgegeben. VW hat durchblicken lassen, dass die neue Ausgabe 4000 Euro günstiger wird, also unter der 40.000 Euro-Grenze landen wird. Übrigens wird das Portefeuille noch heuer sowohl nach oben als auch nach unten ausgebaut: Es wird eine Einstiegsversion mit kleinerer Batterie geben und am oberen Ende der Skala liegt eine GTX-Variante mit deutlich stärkerem E-Motor.

Fest steht: Angesichts der starken Konkurrenz kommt das vorgezogene Facelift des ID 3 keineswegs zu früh.

ampnet/red/Jens Meiners

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#VW #Volkswagen #Elektroauto #ID #2023



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
VW mit günstigeren Angeboten
Die Elektroautos von Volkswagen drohten durch das Abdrehen der deutschen Förderungen zu Ladenhütern zu we...

VW ID 7 als Passat-Nachfolger
Der ID.7 positioniert sich als das Topmodell der ID-Familie in der oberen Mittelklasse und tritt damit ge...

VW ID.7 - der elektrische Passat naht
Nun also die Sieben: Sie gilt vielen Menschen als Glückszahl, und bei Volkswagen steht sie für den Aufsti...

VW ID.2
Volkswagen besinnt sich auf seine Wurzeln und stellt mit der Studie ID.2all ein erschwingliches Elektroau...

VW ID 3 Facelifting
Nur zweieinhalb Jahre nach seinem Debüt hat sich Volkswagen sein Hero Car der E-Mobilität, den ID.3, grün...

Preise VW ID.3 in Österreich
Die Verfügbarkeit und die Preise für den VW ID.3 stehen nun auch in Österreich fest. Die Corona-Krise hat...

VW ID.3 kommt im September
Volkswagen will den ID 3 nun im September ausliefern. Es handelt sich zunächst um die „1st Editon&#...

VW Golf VIII und VW id.3
Alles neu bei Volkswagen. Der Golf 8 steht 2019 bzw. 2020 genauso da wie sein Schwestermodell, das die el...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu VW...

 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple