Auto.At   18.6.2024 09:00    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Elektroautos  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Zölle auf chinesische eAutos fix
Cadillac Optiq
Licht-Signale: Bedeutung der Farben der Ladesäulen in Wien
Kia EV5 in Europa
Elektro-Infrastruktur im letzten Eck
Xpeng startet in Europa
Die beste THG-Quote in Österreich
Rivian R2 und R3 auch für Europa
Wo der Ladeanschluss sein soll...
Ladeinfrastruktur ausbaufähig in Österreich
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

Cadillac Optiq Elektroauto



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Elektroautos
Energie  26.11.2022 (Archiv)

Akku in drei Minuten laden

Mit einem Stromspeicher, der sich in nur zweieinhalb Minuten komplett aufladen lässt, will das junge Schweizer Unternehmen Morand eTechnology die elektromobile Welt aufmischen.

Er ist gedacht für rein elektrische Stadtautos und Hybridfahrzeuge, die mit Elektro- und Verbrennungsmotor ausgestattet sind. Der größte Speicher dieser Art reicht für etwa 70 Kilometer. Wer hingegen viele kurze Stopps an Schnellladestationen einlegt, die eine Leistung von 360 Kilowatt bieten, kommt auch hunderte Kilometer weit.

Den Namen hat das Unternehmen vom ehemaligen Schweizer Formel-1-Fahrer und Team-Manager Benoît Morand, der maßgeblich an der Entwicklung des 'Hope Racing Oreco 01 Hybrid' beteiligt war, der vor über einem Jahrzehnt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans startete. Dieses Fahrzeug war noch mit einer konventionellen Batterie ausgestattet.

Zusammen mit einem kleinen Team anderer ehemaliger Formel-1-Ingenieure und -Manager hatte Morand sich vorgenommen, Hybrid- und Elektrotechnologien aus dem Motorsport auf Alltagslösungen zu übertragen. Dabei ist ein Zwitter aus Lithium-Ionen-Batterie und Superkondensator (Super-Cap) herausgekommen, der angeblich 50.000 Lade- und Entladezyklen übersteht.

Im Rahmen eines Test- und Evaluierungsprogramms ließ sich ein 7,2-Kilowattstunden-Prototyp in nur 72 Sekunden auf 80 Prozent, in 120 Sekunden auf 98 Prozent und in 2,5 Minuten auf 100 Prozent aufladen. Geo Technology, ein renommiertes Engineering-Unternehmen für Motoren und Automobilbau, hat die Tests überwacht.

Morand hat sich auf Anwendungen konzentriert, die mit geringeren Kapazitäten auskommen wie der Citroën Ami, Drohnen und E-Bikes. Diese können auch in erträglicher Zeit an konventionellen Stationen oder zu Hause an der Wallbox aufgeladen werden. Der Akku eines E-Bikes sei beispielsweise bei einer Leistung von 3,2 Kilowatt innerhalb von fünf Minuten voll. Das könne E-Bikes zur praktikableren Option machen, um Autos auf der Fahrt zur Arbeitsstätte oder bei Einkäufen zu ersetzen.

Morand arbeitet derzeit mit einem Fertigungspartner am Start einer Kleinserienproduktion, um seine Stromspeicher wettbewerbsfähig zu machen. Wie viel sie kosten werden, steht noch nicht fest, dürften allerdings teurer sein als lupenreine Lithium-Ionen-Batterien.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Technologie #Akku #laden #Energie #Strom #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sauerstoff-Ionen-Batterie
Extrem langlebig, bauartbedingt vor Brand und Explosion geschützt und ohne den Einsatz von seltenen und d...

24-Stunden-Drohne
Die neueste Drohnengeneration des US-Herstellers Skydio ist rund um die Uhr in Aktion, wenn es erforderli...

LKW ladet in 15 Minuten
15 Minuten Ladezeit für einen Akku für einen elektrisch betriebenen Lkw: Dieses Ziel setzt sich ein Konso...

USB-Standards erklärt - Was ist USB C 4.2 80gbit 240W DP?
USB ist universal, vielfältig, lange entwickelt. Was sich dabei nie geändert hat, ist die Tatsache, dass ...

Akkus für den Winter
Forscher der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben einen Weg gefunden, die Performance von Lit...

Karosserie als Akku
Mit einem Stromspeicher, der als solcher nicht zu erkennen ist, wollen Forscher der University of Central...

Schnelles Laden ruiniert Akkus
Fast Charging, also das schnelle Aufladen von Akkus, beispielsweise an Ladestationen für E-Autos, wirkt s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Energie | Archiv

 

 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple