Auto.At   5.7.2022 21:03    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Premium-Luxus  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Bentley Flying Spur S
Bentley Flying Spur Hybrid
Maserati Grecale elektrisch
Wiesmann Thunderball
DS 9 im Premiumsegment
Cadillac Escalade-V 2022
BMW bringt den iX mit 619 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Delorean



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Premium-Luxus

Marken & Modelle  15.06.2022

Bentley Flying Spur S

Mit der Einführung des neuen Flying Spur S vervollständigt Bentley seine neue, fahrerorientierte S-Reihe mit gesteigerter Dynamik und größerer akustischer Dramatik.

Zum ersten Mal trägt ein Bentley mit Hybridantrieb das historische „S“-Emblem, was die englische Nobelmarke als einen weiteren Schritt in eine nachhaltigere Zukunft sieht.

Die neue S-Modellreihe wird ihr dynamisches Debüt beim traditionellen Goodwood Festival of Speed auf dem Anwesen von Lord March geben, das von Donnerstag, den 23. Juni bis Sonntag, den 26. Juni stattfindet. Der Flying Spur S, der Continental GT S und der Continental GTC S werden als Teil der First-Glance-Klasse bei dem berühmten Bergrennen antreten. Wie bei den kürzlich vorgestellten Modellen Continental GT S und GT Convertible S steht auch bei den neuen Flying Spur S-Modellen das Fahrvergnügen im Vordergrund, allerdings nun mit der Wahlmöglichkeit zwischen 4,0-Liter-V8-Motor oder V6-Hybridantrieb.



Die V8-Version des Flying Spur S wird von Bentleys fortschrittlichem 4,0-Liter-Motor angetrieben, der 404 kW (550 PS) und 770 Newtonmeter (Nm) Drehmoment erzeugt. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert 4,0 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 318 km/h. Das Fahrzeug ist serienmäßig mit Bentley Dynamic Ride ausgestattet. Dieses System baut durch die Entkopplung der Räder voneinander innerhalb von 0,3 Sekunden ein stabilisierendes Drehmoment von bis zu 1300 Nm auf, um die Karosserie bei dynamischen Kurvenfahrten stabil zu halten und den Passagieren ein sanfteres Fahrerlebnis zu bieten.

Die elektronische Allradlenkung gehört zur Serienausstattung. Bei Fahrmanövern mit niedrigem Tempo dreht das System die Hinterräder um bis zu 4,2 Grad in die den Vorderrädern entgegengesetzte Richtung, um den Wendekreis zu verkleinern und die Agilität zu erhöhen. Bei höheren Geschwindigkeiten lenken die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder und sorgen so für mehr Stabilität bei Spurwechseln und Überholvorgängen.

Für alle, die in der Stadt unterwegs sind und auf die Umwelt achten, ist der Flying Spur S auch mit Hybridantrieb erhältlich. Er vereint einen 2,9-Liter-V6-Benzinmotor mit einem Elektromotor und liefert insgesamt 400 kW (544 PS) und 750 Nm Drehmoment. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist mit 4,1 Sekunden nur eine Zehntelsekunde langsamer als beim V8. Mit einer Reichweite von bis zu 41 Kilometern im reinen Elektrobetrieb und einem CO2-Ausstoß von nur 75 Gramm pro Kilometer (WLTP) ist der Flying Spur Hybrid S der bisher effizienteste Bentley überhaupt.



Kunden, die gern die Leistung ihres Bentleys ausreizen, schätzen auch eine akustische Reaktion des auf Leistung angelegten Antriebs. Beim Flying Spur S ist dafür der V8-Motor mit neu gestaltetem Sportauspuff verantwortlich, während der Flying Spur Hybrid S (im Sport-Modus) über eine ausgeklügelte Akustik im Motorraum verfügt, die den sportlicheren Charakter des Automobils für den Fahrer unterstreicht und gleichzeitig den Geräuschpegel im Fond niedrig hält.

Die schwarzen Zierelemente der Flying Spur S-Modelle sorgen für ein sportlich-dezenten Hinweis. Das Designteam in Crewe will damit beim Betrachter erreichen, dass er das Auto als niedriger und breiter wahrnimmt. Ergänzt werden soll dieser Effekt von den glänzend schwarzen unteren Grilleinsätzen für den Stoßfänger, dunkel getönten Scheinwerfern und Rückleuchten, vier Auspuffendrohren in Schwarz und den S-Emblemen auf den vorderen Kotflügeln. Der Kühlergrill ist ebenfalls in glänzendem Schwarz gehalten. Lediglich das geflügelte Bentley-Emblem und der Schriftzug auf dem Kofferraumdeckel heben sich durch ihr helles Chromfinish ab.

Im Innenraum können Käufer ihrer Fantasie freien Lauf lassen und aus einer Reihe von sportlich orientierten, zweifarbigen Kombinationen wählen, die in der Lederwerkstatt in Crewe in Handarbeit aus Glattleder und weich angerautem Dinamica gefertigt werden. Dieses wildlederähnliche Material wird für das beheizbare Lenkrad, Schalthebel, Sitzpolster und Sitzlehnen verwendet, während an den Sitzwangen, den Türverkleidungen, entlang der Instrumententafel und rund um die Konsole Leder zum Einsatz kommt. Die Instrumente im Armaturenbrett sind von Chronometern inspiriert, wie sie im Motorsport verwendet werden, und weisen das gleiche Design auf wie im Continental GT Speed. Für den letzten Feinschliff sorgen unter anderem eine S-Metallplakette am Armaturenbrett und beleuchtete Bentley-Einstiegsleuchten.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bentley #Luxusauto



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bentley Flying Spur Hybrid
Ein Durchschnittsverbrauch von 3,3 Litern auf 100 Kilometer und 75 Gramm CO2 pro Kilometer - das, was nac...

Neue Autos 2020
Das neue Jahrzehnt beginnt mit Neuheiten am Automarkt am laufenden Band. Und das in jedem Bereich, auch d...

Bentley in Genf aufgewertet
Bentley präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon (6.- bis 16. März) aufgewertete Ausstattungspakete und ...

Rolls Royce Ghost Test: Miss Daisy ohne Chauffeur
Während der Rolls Royce Phantom noch der Inbegriff für herrschaftliches Gefahren werden ist, erfindet die...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Bentley...

 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Krypto und NFT Regulierung kommt in Europa
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple