Auto.At   9.8.2022 01:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mit Tempo 100 Sprit und CO2 sparen?
Mehr Batterien aus Europa, Elektroautos unbeliebt
Bio-Ethanol aus neuem Kat
EU: Neuwagen ab 2035 elektrisch
Das Auto wurde wichtiger
Elektrotage in Wien
Autokauf 2022: Darum lohnt sich ein Kreditvergleich
Mehrheit setzt auf Mobilität mit dem Auto
Verschreckte Assistenten
Lada ohne Renault
mehr...









Aktuelle Highlights

Mustang Mach 1



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  13.08.2020 (Archiv)

29% Tote ohne Gurt

Die Unfallstatistik 2019 zeichnet beim Thema Sicherheitsgurt wieder ein trauriges Bild: 57 der 200 auf Österreichs Straßen tödlich verunglückten Pkw-Insassen verwendeten keinen Gurt.

'Wer ein Auto unangeschnallt lenkt oder als Mitfahrer auf der Rückbank ohne Gurt mitfährt, setzt sich einem signifikant höheren Risiko aus, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen', mahnt ÖAMTC-Verkehrstechniker David Nosé. In Summe waren von 2.150 schwerverletzten Pkw-Insassen knapp zehn Prozent nicht angeschnallt, bei den Leichtverletzten waren es drei Prozent.

'Man sieht deutlich, dass mit steigender Verletzungsschwere der Anteil derjenigen ohne Gurt deutlich steigt. Dieses fehlende Sicherheitsbewusstsein ist sehr bedenklich, zumal die freiwerdenden Kräfte schon bei einem Crash mit 30 km/h so hoch sind, dass man sein eigenes Körpergewicht mit Armen und Beinen nicht mehr abstützen kann', appelliert der Experte an alle Fahrzeuginsassen, auch auf Kurzstrecken den Gurt anzulegen. 'Der Aufprall ohne Gurt entspricht in etwa einem Sturz aus vier Metern Höhe im freien Fall und kann im schlimmsten Fall tödlich sein.' In mehreren Crashtests konnte der Mobilitätsclub nachweisen, dass die modernste Sicherheitsausstattung im Fahrzeug erst im Zusammenspiel mit dem angelegten Gurt und einer korrekten Sitzposition bestmöglichen Schutz bietet.

In den letzten Jahren trugen 32 Prozent der tödlich verunglückte Pkw-Lenker keinen Gurt – bei den Mitfahrenden waren es nur 20 Prozent. Aber: Als Mitfahrer auf der Rückbank gefährdet man nicht nur sich selbst, wenn man keinen Gurt anlegt. Bei einem Unfall würde man ohne Gurt ungebremst gegen den Vordersitz prallen und den vorne sitzenden Passagieren massive Verletzungen zufügen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gurt #Sicherheit #Auto #Unfall



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehrheit setzt auf Mobilität mit dem Auto
Während die Grünaktivisten mit Zahlen lügen, die angeben, dass die Mehrheit kein Auto nutzt, ist die Wahr...

Angurten trotz dicker Jacke
Wer keinen Parkplatz in einer geschlossenen Garage hat, kennt das Problem: Im Winter ist es im Auto beim ...

Fahren mit Anhänger
>Das Fahren mit einem Anhänger setzt besondere Kenntnisse des Lenkers voraus. Welche Sicherheitsregeln un...

Winterjacken gegen Gurt
Wer sich mit dickem Wintermantel oder molliger Daunenjacke hinters Steuer setzt, gefährdet seine Sicherhe...

Sicherheit nach Punkten
Mit einer Aktion möchten OMV, Wiener Städtische und Rotes Kreuz für Sicherheit auf den Straßen sorgen. Ma...

Dicke als Risiko im Flieger?
Flugunternehmen in den USA testen den Ernstfall mit mageren Dummies. Der typische Fluggast wird aber dick...

Gefahr ohne Gurt
Rund die Hälfte aller Kollisionen sind Frontalunfälle. 'Dieser Unfalltyp hat damit im realen Unfallgesche...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

 

 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple