Auto.At   29.2.2024 04:04    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Zupf di, zupf di
Dacia Spring im Sommer neu
Mini Cooper E
ATU geht auch aus Österreich weg
e-Motoren aus Steyr
China dominiert eAuto-Markt
Überwiegende Mehrheit gegen Tempo 30
VW mit günstigeren Angeboten
ChatGPT im Volkswagen
Skandal bei Daihatsu
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  19.06.2019 (Archiv)

Biosprit durch Mikroorganismen

Zucker, der in großen Mengen in Pflanzen aller Art steckt, lässt sich zur Herstellung von Treibstoffen und Chemikalien nutzen. Am besten geht es mit Nahrungsmitteln wie Zuckerrohr, Getreide und Zuckerrüben.

Das ist umstritten, weil es die Nahrungsgrundlage der Menschheit schmälert. Forscher des Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) und des Joint BioEnergy Institute haben einen Weg gefunden, Zucker aus nicht essbaren Pflanzen zu gewinnen.

Die Wissenschaftler haben eine Imidazolium-basierte ionische Flüssigkeit (IIL) eingesetzt, die als Lösungsmittel fungiert. Das haben auch andere schon gemacht, doch den nächsten Schritt bekamen sie nicht hin: den Zucker von der Flüssigkeit zu trennen, sodass auch keine Spuren zurückbleiben. Denn die Flüssigkeit verhindert den Anschlussprozess: das Vergären mithilfe von Mikroorganismen, sodass Ethylen entsteht, also Alkohol. Dieser ist ein chemischer Grundstoff und lässt sich auch als Treibstoff nutzen, entweder in reiner Form oder als Beimischung, wie etwa E10.

In Mikroorganismen haben die Forscher einen molekularen Mechanismus entdeckt, der sich so manipulieren lässt, dass IIL-Reste keine negativen Auswirkungen mehr haben. Die Vergärung wird von so manipulierten Hefen und anderen Mikroorganismen nicht mehr behindert. 'IIL-Verunreinigungen sind eine schwer zu nehmende Hürde in vielen biosynthetischen Prozessen in der Industrie', sagt LLNL-Biologe Michael Thelen. 'Zum Glück haben wir Mikroorganismen gefunden, die IIL-resistent sind.' Thelens Mitarbeiter Douglas Higgins fand heraus, dass Mikroorganismen eine interne Pumpe besitzen, mit der sie Schadstoffe herausbefördern, bevor sie gefährliche Konzentrationen erreichen. Diese Pumpe 'bauten' die Forscher ein wenig um, sodass sie auch IIL entfernt.

Die Forscher glauben zudem, dass es mit ihren Mikroorganismen möglich ist, die Zuckerausbeute bei der Nutzung von Pflanzen zu verbessern, den Treibstoff beziehungsweise den chemischen Grundstoff also zu verbilligen. Damit könnte der Verbrauch von Erdöl eingeschränkt und das Klima entlastet werden. Denn es würde bei der Nutzung nur soviel CO2 frei, wie die Pflanze zuvor aus der Atmosphäre entnommen hat, um Biomasse zu bilden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Biosprit #Treibstoff #Forschung #Co2



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Treibstoff aus Reifen
Sprit aus Abfall: Dazu werden die Reifen in Anwesenheit eines Katalysators unter Luftabschluss erhitzt....

E10 kommt in Österreich nicht
Der Biosprit mit 10% Anteil am Gesamtvolumen kommt in Österreich doch nicht. Es bleibt bei E5 (5%), die D...

Klima-Killer Bio-Diesel?
Biodiesel aus den Ölpflanzen Palmöl, Jatropha und Soja schadet dem Klima mehr als fossile Treibstoffe. Di...

E10 für welche Autos?
Der Treibstoff mit bis zu 10% Beimischung von Bio-Ethanol soll umweltfreundlicher da CO2-neutral sein und...

Anteil Biosprit wurde gesteigert
Von 4,3 auf 5,75 Prozent wurde der Anteil Biosprit in Österreich heute im Treibstoff gesteigert. Das erfo...

Weniger Biosprit
Mehrere Expertisen stellen Agrotreibstoffen miserables Zeugnis aus - die EU reagiert nun darauf und setzt...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple