Auto.At   13.8.2022 02:10    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Elektroautos  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mini Aceman zeigt Zukunft
Temperaturunempfindliche Akkus
Akkus für den Winter
eAutos werden interessanter
Lotus Eletre
Karosserie als Akku
Volkswagen ID.Buzz präsentiert
Befragung zu Wohnen und ElektroautosWegweiser...
eFuel: Die Lügen der Grün-Lobby
Alle Elektroautos im Überblick und VergleichWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Mustang Mach 1



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Elektroautos
Technologie  09.04.2019 (Archiv)

Autonome Briten oder Autos

Großbritannien wird massiv von autonomen Autos profitieren, vorausgesetzt, es findet kein Hard Brexit statt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Society of Motor Manufacturers and Traders.

Der Studie zufolge liegt das Vereinigte Königreich bei der Entwicklung von selbstfahrenden Autos weltweit in der Pole-Position. Es sei möglich, bis 2030 ein jährliches Wirtschaftswachstum von 69 Mrd. Pfund (etwa 80 Mrd. Euro) zu erreichen.

'Sehr fraglich ist, ob es bis 2025 oder 2030 komplett autonome Autos geben wird. Sowohl Hersteller als auch branchenfremde Anbieter wie Google-Tochter Waymo und Apple haben möglicherweise die Komplexität des Themas unterschätzt', so Stefan Reindl, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, gegenüber pressetext.

Reindl zufolge müsste man nach heutigem Stand der Technik wohl auch die Infrastruktur stark umbauen, beispielsweise Verkehrsampeln umrüsten, die Signale senden. Ohne Investitionen in diesem Bereich werde es keinen Boom der autonomen Autos geben. Teils würden heute bereits Arbeitsplätze in diesen Entwicklungsbereichen wieder abgebaut. Der Studie zufolge wurden in Großbritannien bereits 500 Mio. Pfund in die neue Technologie investiert. Es gibt bereits vier größere Testgelände für selbstfahrende Autos. Das Unternehmen FiveAI testet bereits fünf autonome Autos in London und soll künftig einen Service anbieten.

Laut Prognosen werden autonome Autos im kommenden Jahrzehnt 47.000 schwere Unfälle verhindern sowie 3.900 Leben retten. Etwa 420.000 neue Jobs sollen entstehen. Ein besonderer Vorteil von England sei die unterstützende Regulierung für die neue Technologie. So gibt es bereits die erste gesetzlich festgelegte Versicherung von autonomen Autos.

Jedoch kann Großbritannien das Potenzial von selbstfahrenden Autos nur ausnutzen, wenn die Bedingungen stimmen. Ein ungeordneter Brexit würde verheerenden Schaden anrichten. Laut Reindl wird der Brexit und vor allem der harte Brexit die Automobilwirtschaft stark beeinflussen. In England sitzen viele Produzenten und Zulieferer, es sei also aktuell ein Wirtschafts- und Entwicklungsstandort. Um das zu bleiben, brauche es das Engagement der automobilwirtschaftlichen Akteure. Angesichts der großen Unsicherheiten aus dem Brexit stellen viele Automobilunternehmen inzwischen Überlegungen an, ihr Engagement auf der Insel einzuschränken oder sogar aufzugeben. 'So eine wirtschaftspolitische Entwicklung ist Gift für neue Systeme wie autonome Autos', meint Reindl abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#selbstfahrend #Assistenten #Brexit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Brexit: Schon jetzt wackeln Arbeitsplätze
Während die tägliche Nachrichtenlage von Corona-Meldungen bestimmt ist, schleppen sich die Verhandlungen ...

Autonomes Taxi von Weymo und Volvo
Der schwedische Autohersteller Volvo will gemeinsam mit dem US-Tech-Konzern Waymo elektrische Robo-Taxi...

Autonome Taxis nicht mehrheitsfähig
Selbstfahrende Autos wie jene der Alphabet-Tochter Waymo stoßen bei der US-Bevölkerung noch auf große S...

Browser-Spiel für Bauern
Forscher an der Universität Linköping und der Universität Helsinki haben ein Computerspiel entwickelt,...

Brexit, Twitter und Fake News
Tweets zum Thema Brexit sind oft mit Vorsicht zu genießen. Denn laut einer Analyse des Cyber-Sicherheitss...

Twitter und Fake News zum Brexit
Tweets zum Thema Brexit sind oft mit Vorsicht zu genießen. Denn laut einer Analyse des Cyber-Sicherheitss...

Selbstfahrend in den Wohlstand
Selbstfahrende Autos bringen den USA bis 2050 bis zu sechs Bio. Dollar an wirtschaftlichen und sozialen V...

Wie der Brexit zustande kam...
Während sich die Briten darauf vorbereiten, die EU zu verlassen, gehen Forscher noch der Frage nach, wie ...

Fahr-Roboter statt selbstfahrende Autos?
Experten der Ben-Gurion University of the Negev haben einen Roboter entwickelt, der jedes Auto in ein se...

Brexit-Fans sind die Verlierer
Just jene Regionen, die mehrheitlich für den Austritt aus der EU gestimmt haben, sind die größten Verlier...

Selbstfahrende Autos
Mehr Verkehr durch selbstfahrende Autos? Das scheint die Konsequenz zu sein, wenn man die Hände am Steuer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technologie | Archiv

 

 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple