Auto.At   16.8.2022 05:09    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Roboautos mit Kameras und Sensoren
Mit Tempo 100 Sprit und CO2 sparen?
Mehr Batterien aus Europa, Elektroautos unbeliebt
Bio-Ethanol aus neuem Kat
EU: Neuwagen ab 2035 elektrisch
Das Auto wurde wichtiger
Elektrotage in Wien
Autokauf 2022: Darum lohnt sich ein Kreditvergleich
Mehrheit setzt auf Mobilität mit dem Auto
Verschreckte Assistenten
mehr...









Aktuelle Highlights

Mustang Mach 1



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  28.09.2015 (Archiv)

Autofahrer würden Daten verkaufen

Profildaten, die zeigen, wann, wo und wie ein Auto eingesetzt wird, sind für Hersteller und Dienstleister viel wert. Die Autofahrer sind durchaus bereit, diese Daten für Gegenleistungen herzugeben.

Fahrprofildaten sind für Autobauer goldwert. Allen Bedenken in Bezug auf etwaige Verletzungen des Datenschutzes zum Trotz stehen fast 60 Prozent der deutschen Autokäufer der Aufzeichnung und Weitergabe ihrer Daten offen gegenüber - vorausgesetzt sie profitieren davon, wie der Nürnberger Marktforscher puls ermittelt hat. Ob es angesichts des VW-Skandals dabei bleibt, darf jedoch bezweifelt werden.

'VW hat mit der Emissionsmogelei in Deutschland, vor allem aber in internationalen Märkten ohne Heimbonus wie den USA Vertrauen eingebüßt. Weil Vertrauen beim Datenschutz aber eine wichtige Rolle spielt, wird auch die Bereitschaft der Autokäufer, ihre Fahrprofildaten VW zu überlassen, leiden', unterstreicht puls-Marktforschung-Geschäftsführer Konrad Weßner auf Nachfrage von pressetext zum aktuellen Volkswagen-Dilemma.

Profile mit individuellen Informationen sind deshalb für Automobilhersteller so wichtig, weil diese sie wissen lassen, was Kunden als 'Next best Offer' im Werkstatt- und Zubehörgeschäft brauchen. Aber auch lassen sich dadurch maßgeschneiderte Versicherungstarife anbieten. Die Befragung von 1.008 deutschen Autokäufern hat ergeben, dass die größte Offenheit der Kunden bei der Erfassung und Weitergabe von Informationen zu Verschleißteilen besteht.

'Wenn 36 Prozent der deutschen Autokäufer Interesse an der Weitergabe von Informationen zum Zustand von Verschleißteilen zeigen, ist dies eine ermutigende Chance für Just-in-Time-Werkstattangebote', sagt puls-Geschäftsführer Konrad Weßner gegenüber pressetext. In Bezug auf die VW-Krise rät er: 'Um größeren Flurschaden zu vermeiden, sind rückhaltlose Aufklärung und klare Informationen gefordert, wie Mogeleien wie bei den Emissionen künftig unmöglich gemacht werden, und wie VW für die Sicherheit der Kundendaten sorgt.'

Auf den weiteren Plätzen absteigend folgen die Weitergabe von Informationen zum Brems- und Beschleunigungsverhalten (26 Prozent), der Häufigkeit der Nutzung (24 Prozent), der Geschwindigkeitsaufzeichnung (20 Prozent) und den Nutzungszeiten (19 Prozent). Wenn es um Fahrziele und Routen geht, zeigen Deutschlands Autokäufer nur geringere Bereitschaft zur Weitergabe. Dies betrifft Navigationsziele (16 Prozent) und Bewegungsprofile (elf Prozent).

Was für Kunden nicht geht, ist die Weitergabe der Nutzungsdaten zur Freisprecheinrichtung. In diesem Bereich zeigen nur sieben Prozent eine Bereitschaft zur Datenweitergabe. Prinzipielle Motivationsgründe zur Weitergabe der Daten gibt es viele: günstigere Finanzierungs- (43 Prozent) und Leasingkonditionen (42 Prozent) sowie ein Bonus auf das nächste Fahrzeug beziehungsweise Ausstattungszugaben. Es folgen Versicherungstarife (41 Prozent), Sprit-Einspartipps (25 Prozent) sowie Empfehlungen für sinnvolle Ausstattungen (20 Prozent).

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Daten #Datenschutz #Auto #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schneller zur eigenen Mobilität
Das eigene Auto steht für Freiheit, Unbekümmertheit und Unabhängigkeit. Für viele Menschen, gerade in kle...

8,2 Mrd. Euro - Klage gegen VW
Die absichtliche Abgasmanipulation von Diesel-Fahrzeugen wird für den Volkswagen-Konzern auch in Deutschl...

Datenschutz stoppt Google-Autos
Die für Google Streetview in Österreich fahrenden Autos nahmen zuletzt bekanntlich nicht nur Fotos auf, s...

Daten auf der Autobahn
In Österreich soll bald schon die Autobahn zur Datenautobahn werden - Glasfaser sind verlegt und WLAN/VOI...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu VW...

 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple