Auto.At   19.5.2024 16:58    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Premium-Luxus  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Ferrari 812 12Cilindri
Cayenne GTS überarbeitet
Blondine verkauft Autos
Dodge Charger am Charger
Porsche Taycan Facelifting 2024
Aston Martin Vantage 2024
Mercedes CLE Cabriolet
Rolls Royce Rekorde
Maserati V8 Ultima
Luxusautos machen attraktiverWegweiser...
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

VW Golf GTI 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Premium-Luxus
Marken & Modelle  19.06.2013 (Archiv)

Maserati Ghibli mit Diesel

Der neue Maserati Ghibli ist ab sofort bestellbar und bringt Neuerungen mit, die in der Unternehmensgeschichte tatsächlich einzigartig sind. Unter Anderem ist es der neue Dieselmotor, der Fans verwundert.

So kommt er mit Motorisierungen von 202 kW / 275 PS bis 301 kW / 410 PS zu den Händlern. Der erste Dieselmotor der Unternehmensgeschichte kommt im Ghibli auf Wunsch zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen V6-Common-Rail-Diesel, der 600 Nm (Newtonmeter) Drehmoment bereitstellt und den Ghibli so in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 km/h befördert. Hinzu kommt das optionale intelligente Allradsystem Q4, sowie ein 8-Gang-Automatikgetriebe, das bei allen Fahrzeugen serienmäßig zum Einsatz kommt.



Maserati wird ab Verkaufsstart den stärksten Motor, einen 3,0-Liter-V6-TwinTurbo anbieten. Dieser entwickelt 301 kW / 410 PS bereit und wird unter dem Namen Ghibli S vertrieben. Der Verbrauch liegt bei 10,4 Litern nach Euro-Norm. Eine Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h ist mit dem Motor möglich (Q4: 284 km/h) Später wird ein kleinerer Benziner mit 243 kW / 330 PS folgen, der mit 9,6 Litern einen marginal geringeren Verbrauch hat und 263 km/h erreicht. Der Diesel ist – ebenso wie der starke V6 – von Anfang an erhältlich und verbraucht laut Euro-Norm 5,9 Liter Kraftstoff. Eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h wird für den Selbstzünder angegeben.

Fahrdynamisch verspricht der italienische Sportwagenhersteller ein ausgewogenes Handling dank 50:50 Gewichtsverteilung und mechanischem Sperrdifferenzial. Dieses sorgt für eine Sperre von 35 Prozent im Zugbetrieb und von 45 Prozent im Schubbetrieb. Für das Acht-Gang-Getriebe von ZF sind drei typische Fahrmodi wählbar – einer davon erlaubt die manuellen Steuerung ohne, dass vor dem Begrenzer automatisch hochgeschaltet wird. Der Radstand wurde verbreitert um den Fahrkomfort zu steigern. Überdies schaltet der normalerweise heckangetriebe Ghibli mit optionalem Q4-Allradsystem bei Schlupf die Vorderräder zu und erwirkt eine Antriebsvertreilung von 50:50.

Neben dem weiterentwickelten Maserati Stability Program (MSP), zu dem Funktionen wie ABS, Berganfahrhilfe und Notbremsassistent gehören, besitzt der neue Quattroporte auch ein Airbag-System (Front, Seite vorn, Kopf und Fahrer-Knie) sowie Gurtkraftbegrenzer und -straffer. Serienmäßig ist er außerdem mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und LED-Tagfahrlicht ausgestattet. Ghibli S und Ghibli S Q4 sind überdies mit adaptiven Frontscheinwerfern (AFS) ausgestattet, die nicht nur geschwindigkeitsabhängig in die jeweilige Fahrtrichtung schwenken, sondern auch einen variablen Lichtkegel besitzen.

Der Innenraum des Ghibli begrüßt seine Insassen mit einem betont sportlich-modernen Design. Sitzbezüge aus feinem Leder von Poltrona Frau gehören zum Serienumfang und können auf Wunsch auch als Ledervollausstattung erweitert werden. Auf Wunsch können durch Edelhölzer oder dynamisches Carbon zusätzliche Akzente im Interieur gesetzt werden. Serienmäßig sind die Rücksitze im Verhältnis 60:40 umlegbar, sodass der 500 Liter große Kofferraum noch größer wird.

Maserati Touch Control (MTC) heißt die zentrale Mensch-Maschinen-Schnittstelle in der Mittelkonsole, über das Fahrzeug-, Komfort- und Infotainment-Einstellungen getätigt werden können – ganz gleich, ob es sich um serienmäßige Ausstattungen wie Audioanlage, Klimaautomatik oder Reisecomputer handelt oder um Optionales wie Sitzheizung- und Belüftung, WLAN-Hotspot, Highend-Soundsystem von Bowers & Wilkins.

Der Ghibli wird – wie auch der neue Quattroporte – im hochmodernen Maserati Werk in Turin gefertigt. Die Fahrzeuge sind ab sofort bestellbar, die Preise liegen vor den gefürchteten Steuern irgendwo in den 70.000ern.

ampnet/red

Unsere Bewertung: Sterne.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Maserati #Diesel #Vorschau



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Maserati Ghibli Diesel im Test
Großer Luxus zum kleineren Preis in einer italienischen Prachtverpackung könnte der Schlüssel zum Erfolg ...

Maserati Levante SQ4 Gran Sport im Test
Levante, zu Deutsch: 'erhöhen'. So nennt Maserati sein Luxus-SUV, das nicht nur per Luftfahrwerk hochgeho...

Gestärkter Ghibli-Luxus
Zum Modelljahr 2018 sorgen beim Maserati Ghibli jetzt neue Serien- und Sonderausstattungen für Entlastung...

Maserati Levante
Porsche war einer der Vorreiter, Bentley hat nun den Bentayga, Lamborghini plant eines, und Maserati will...

Maserati in Venedig
Als Hauptsponsor brachte Maserati die Schauspieler und Regisseure stilvoll mit dem neuen Quattroporte zu ...

Oldtimer Auktion bei Wien
Am Samstag, den 8. Juni 2013, veranstaltet das Dorotheum zum zweiten Mal in Wien eine Auktion 'Klassische...

Alfa Romeo 4C
Der Alfa 8c war ein Hingucker, der unerschwinglich für breite Massen war. Der 4c hingegen wird ein Hinguc...

Maserati Quattroporte ab 2013
Die italienische Nobelschmiede geht gänzlich neue Wege. Drei Modelle werden diese neuen Wachstumspfade an...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Maserati...

 

 


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage

Aktuell aus den Magazinen:
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple