Auto.At   7.10.2022 23:41    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

CO2 wird umweltfreundlichWegweiser...
KI als Gefahr auf der Straße
Vogel für Assistenten
VW ID.Buzz getestet
BYD kommt mit Atto, Han und Tang
Parkgebühren in Wien steigen ab kommendem JahrWegweiser...
Roboautos mit Kameras und Sensoren
Mit Tempo 100 Sprit und CO2 sparen?
Mehr Batterien aus Europa, Elektroautos unbeliebt
Bio-Ethanol aus neuem Kat
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Vorsteuerabzug beim Auto



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  28.02.2013 (Archiv)

WC-Gebühr auf den Autobahnen

In Österreich wird man wieder häufiger Wildpinkler neben den Autobahnen sehen. Die ASFIN AG erlaubt den Raststätten nämlich das Einheben von Klo-Gebühren.

Eigentlich war die Sache klar: Raststationen an den Autobahnen haben die Lizenz von der ASFIN AG erhalten, kräftig zu kassieren. Teure Tankstellen und Restaurants entlang der Autobahnen in Österreich spülen Geld in die Kassen, Gegenleistungen muss es aber auch geben. Eine davon sind kostenlose Toiletten für die, die ohnehin schon Autobahnpickerl zahlen müssen. Die ASFINAG spart sich im Gegenzug einige eigene Parkplätze.

Der Deal mit den Raststationen wurde auch vor Gericht durchgeboxt, erfolgreich. Bisher war es also klar, dass Toiletten am Rande der Autobahn nutzbar sind. Die Shops daneben, die nicht selten zu durchqueren waren, haben dabei genauso profitiert wie die Teller der Klofrauen, die freiwillige Spenden auch in guter Zahl erhalten haben - entsprechende Verträge mit den Stationen sicherten deren Zugriff darauf, sagt man.

Nun ist alles anders.

Die ASFIN AG hat nämlich einer Abmachung mit den Betreibern der Raststationen (eigentlich mit den Tankstellenvertretern, doch die Raststationen dürften gemeinsam auf den Zug aufspringen) zugestimmt, die neue Gebühren erlaubt. 50 Cent pro Toilettenbesuch werden damit eingehoben, anzunehmen ist, dass das praktisch alle Betreiber ausnutzen werden. Zwar gelten diese 50 Cent dann als Gutschein für die Raststation, was aber nur zu weiterer Abzocke führt. Die überteuerten Produkte per Gutschein zu verkaufen macht sie nicht billiger, um 50 Cent überhaupt welche zu finden, die man wirklich braucht, ist unwahrscheinlich. So wird entweder auf die 50 Cent verzichtet werden oder noch einmal drauf gelegt - die Dummen sind die Autofahrer.

Kinder und Behinderte können weiterhin gratis ihre Notdurft erledigen, die ASFINAG-Raststellen bleiben vorerst auch frei. ASFINAG-Sprecher Christoph Pollinger erklärt dazu auf unsere Frage: 'Die WCs der bald 40 ASFINAG-Rastplätze bleiben kostenlos. Wir sind überzeugt, dass die Stellflächen bei den Rastplätzen ausreichen und unternehmen natürlich auch weiterhin alles, dass stets saubere WC-Anlagen vorzufinden sind.'

Gutschein fürs Klo

Gutscheine im Wert der zu bezahlenden 50 Cent sollen ein Jahr gelten. Wer die Mehrkosten der Reinigung und Kontrolle der Gebiete rund um die Autobahnen tragen wird, wurde uns nicht beantwortrt - illegale Pinkler in großer Zahl sind anzunehmen, vermehrte Unfälle rund um die Notdurft (in jeder Hinsicht) vorherzusehen. Es geht um immerhin rund 2000 Toilettenbesuche pro Tag und Tankstelle, rechnete die Tankstellenvereinigung vor - Kosten von 100.000 pro Tankstelle und Jahr wären das umgerechnet, heißt es. Mehr als drei Mal so viel Volumen an Geld wäre die Umrechnung auf die neuen Kosten, die jetzt anfallen.

Den Autofahrerclubs und der ASFIN AG dürfte das egal sein, sie sind mit dem neuen Deal einverstanden. Die Hoffnung war, dass die ASFIN AG wenigstens die Verträge, die 2011 zumindest 31,5 Mio. Euro in die Kassen der Autobahnverwaltung gespült hat, mit den Betreibern so angepasst, dass sie auch an dem Mehreinnahmen beteiligt ist und damit mehr Geld für die Autobahnen bleibt. Auf die entsprechende Anfrage unsererseits verneinte die ASFINAG aber solche zusätzlichen Gelder. Ab April geht es mit der neuen Regelung bei den ersten Tankstellen los: BP, ENI, OMV und Shell treffen die Vorbereitungen und auch Rasthäuser wie Rosenberger signalisieren Teilnahme.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Autobahn #Raststation #Gebühren #Geld #Toilette #Österreich



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Konsequenzen aus der Rechnung
Wenn wir nun die Kostenanalyse und die Umlegung auf die Arbeitszeit alleine her nehmen, dann müssen wir f...

Vignette wird blau und teurer
Dass die Autobahnvignette in Österreich wieder teurer wird, ist eigentlich keine Überraschung mehr. 2,1% ...

Behinderte ausgebeutet
Ein US-Geschworenengericht hat 32 geistig behinderten Männern, die jahrzehntelang in dem Putenverarbeitun...

WC-Gebühr am Montag
12 Tankstellen bekommen auf Österreichs Autobahnen ab Montag das Drehkreuz vor die Toilette, um Geld für ...

Unmoralisches Geld ist weniger wert
Geld kann sehr wohl stinken, meinen Sozialwissenschaftler der UC Berkeley in Kooperation mit der Standfo...

Autobahn: Kein Geld am Klo
Die Autobahntankstellen sind an Verträge mit der Asfinag gebunden. Und die untersagen kostenpflichtige To...

Gratis WLAN-Internet auf der Autobahn
Die Asfinag hat einige der Rastplätze mit kostenlosem Internet-Wlan ausgestattet. Dadurch kann man beim H...

Teure Autobahntankstellen
Reifenluft für 50 Cent? Geld fürs stille Örtchen? Überhöhte Preise an den Zapfsäulen? Dreckige Sanitäranl...

50 Cent am Klo
In Zöbern wurde ein Tabu gebrochen. Auf der Autobahntankstelle (Shell) wurde das WC der Raststation nämli...

Forum: Ihre Meinung dazu!

Friedrich Völker 7.3.2013 10:22
WC-Gebühren
Bis jetzt hatten sich die österreichischen Autobahnraststationen gegenüber den ausländischen in diesem Punkt überaus positiv abgehoben. Dieser Vorteil ist jetzt futsch. ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple