Auto.At   1.12.2020 19:55    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Premium-Luxus  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Bentley 2030 nur noch elektrisch
Mercedes und Aston Martin
Maserati MC 20
BMW 4er Cabrio
Mercedes S-Klasse 2020Video im Artikel!
Fotos: Treffen im Autokino Wien 2020Fotoserie im Artikel!
Audi SQ7 und der Audi SQ8
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

VW Golf R 2020



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Premium-Luxus
Aktuell  21.12.2011 (Archiv)

Saab: Ende der Marke aus Schweden

Totgesagte leben länger, doch irgendwann ist auch hier ein Ende besiegelt. Im Falle von Saab hat sich zuletzt eine Lösung abgezeichnet, doch nun folgt die Insolvenz.

Nach vielen Monaten der Verhandlungen war die Zukunft für Saab eigentlich schon vorgezeichnet: Chinesische Investoren sollten bei Saab mit frischem Geld und neuem Optimismus einsteigen. Die Deals waren dem Vernehmen nach schon weit verhandelt, nur die Zustimmung des bisherigen Eigentümers General Motors, der immer noch als Lieferant und Lizenzgeber fungiert, fehlte. Und genau dort hatte man Bedenken, einen neuen chinesischen Mitbewerber mit Technologie und Marke auszustatten und damit eigene Ambitionen in China zu konterkarieren.

Nur noch 13000 Autos liefen in diesem Jahr in Trollhättan vom Band, wo das Stammwerk von Saab liegt. Die Versuche von Sanierer Spyker, Saab erneut auf Vordermann zu bekommen, scheiterten. Zu viele Fragezeichen (siehe Headlines unten) und kaum wirkliche Unterstützung konnte aufgestellt werden.

Selbst in den besseren Jahren hat man bei Saab nur rund um die 100000 Autos gebaut - viel zu wenig für Gewinne. Dass der Einstieg ausländischer Investoren zu Erfolg führen kann, zeigt aber das 'benachbarte' Volvo: Insbesondere nach dem Verkauf nach China entwickelt sich das Geschäft bestens und die Zusammenarbeit trägt Früchte.

Saab selbst ist nun am Ende, die Chancen werden unter Experten als vernichtend gering angesehen. Angeblich gibt es noch Interessenten am Unternehmen im Insolvenzverfahren. Wie viel Interesse da nun noch da ist, nachdem GM seine Patente nicht in fremde Hände geben wird, kann man sich allerdings ausrechnen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Saab #Spyker #Volvo #Insolvenz



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Saab kommt nicht auch elektrisch
Nach dem Ende von Saab gingen die Rechte der Marke und Patente an die Mutter General Motors über. Eine po...

Kann Saab noch einmal kommen?
Das zuständige Bezirksgericht in Vänersborg hat dem insolventen Saab-Eigner National Electric Vehicle Swe...

Qoros kommt nach Europa
Wieder unternimmt ein chinesischer Hersteller den Sprung auf den europäischen Markt. Qoros wird auf dem G...

Saab kommt elektrisch wieder
Für eine neuerliche Übernahme des insolventen Autobauers aus Schweden wurde eine neue Firma gegründet. NE...

Lebt Saab wieder auf?
Noch immer besteht Hoffnung, dass Saab als Marke wieder zurückkehrt. Es gibt Interessenten an der Marke d...

Saab bleibt im Museum erhalten
Eine Gemeinschaft von Bietern hat gemeinsam mit Förderungen aus öffentlicher Hand dafür gesorgt, dass das...

Opel wird 150 Jahre alt
1862 ging es mit Opel los, anläßlich des bevorstehenden Jubeljahres bei Opel aber auch anläßlich der Prob...

Saab: Gerettet!
China investiert in Saab 100 Mio. Euro und übernimmt den angeschlagenen Autobauer aus Schweden komplett. ...

Saab: Spyker ausgekauft?
Die Swedish Automobile Holding besteht aus dem schwer angeschlagenen Unternehmen Saab und dem kleinen Spo...

Saab bekommt noch eine Chance
Dem schwedischen Autobauer Saab wurde heute vom Berufungsgericht in Göteborg eingeräumt, sein geplantes S...

Saab: Ende und Schrecken?
Der Gläubigerschutz wurde vom Gericht nicht akzeptiert, das Sanierungskonzept abgelehnt. Geld aus China s...

Saab: Auftrag rettet Produktion
Ein Kauf von 582 Autos mit Vorauszahlung hilft Saab, seine Löhne auszahlen zu können. Der schwedische Aut...

Saab zahlt Löhne nicht
Der Saab 9-4 als möglicher Retter wurde zwar gerade erst vorgestellt, doch die eigentliche Rettung für de...

Saab: Kein Geld aus China?
Hawtai sollte eigentlich 150 Mio. Euro in Saab (Spyker) investieren. Doch dazu kommt es nun doch nicht, w...

Saab: Auferstanden?
Saab wurde schon mehrfach für tot erklärt. Immer wieder rappelte sich die schwedische Marke auf, zuletzt ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Saab...

 

 


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar

Aktuell aus den Magazinen:
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple