Auto.At   5.12.2022 08:57    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Peugeot 408 im Test
Tempo 100 auf der Autobahn bringt nichts
Opel Grandland GSe
Honda Civic 11
Einfache Logo-Welten
Ganzjahresreifen im Test 2022
Vinfast VF8
Nissan Elektro-Benziner
Porsche 911 GT3 RS noch einmal stärker
Great Wall kommt nach Europa mit Wey und Ora
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Was bringt Tempo 100?



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Marken & Modelle  07.10.2009 (Archiv)

Start/Stop mit Automatik

Audi ist es erstmals gelungen, die Start-Stop-Funktion mit einem Automatikgetriebe, dem Doppelkupplungsgetriebe S tronic zu kombinieren. Ab November wird das System bereits verkauft.

Diese Technik ist für den A3 1.6 TDI (105 PS) und den 1.4 TFSI mit (125 PS) ab November 2009 erhältlich. Das Start-Stop-System schaltet den Motor ab, sobald das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist und der Fahrer weiterhin das Bremspedal betätigt. Beim Loslassen der Bremse startet das System den Motor wieder.

Mit 4,2 Liter Diesel (1.6 TDI) und 5,3 Liter Super (1.4 TFSI) sowie einem CO2-Ausstoß von 109 bzw. 124 g/km überzeugen beide A3-Modelle im Verbrauch, ohne dass die Fahrleistungen darunter leiden. Der Vierzylinder-Diesel leistet bei 4.400 U/min 77 kW und stemmt konstant bereits zwischen 1.500 und 2.500 Umdrehungen 250 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Die Beschleunigung des dreitürigen A3 von null auf 100 km/h ist nach 11,7 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 194 km/h.

Der 92 kW leistende TFSI mit einem maximalen Drehmoment von 200 Newtonmetern zwischen 1.500 und 4.000 U/min und einer Spitzengeschwindigkeit von 203 km/h benötigt für den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 lediglich 9,3 Sekunden.

Beide Modelle verfügen zudem über ein Rekuperationssystem, das in Brems- und Ausrollphasen Energie zurückgewinnt. In der Batterie zwischengespeichert, wird diese beim anschließenden Beschleunigen wieder ins Bordnetz eingespeist. Der Generator wird entlastet und Kraftstoff gespart. Die Stärken des Rekuperations- und Start-Stop-Systems werden vor allem im Stadtverkehr deutlich.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
20 Jahre TDI
Audi feiert 2009 noch ein ganz besonderes Jubiläum: den 20. Geburtstag des TDI. Im Herbst 1989 stand der ...

Mazda: Start und Stopp!
Auf dem Genfer Automobilsalon zeigt Mazda zwei Varianten des neuen Mazda 3, der im April 2009 auf den Mar...

Schwerpunkt: Auto und Umwelt
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Audi...

 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple