Auto.At   11.5.2021 06:27    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Tipps und Service  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Frühe Gefahrenwarnung
Sommerreifentest 2021
Neue Strafen für Autofahrer 2021
Kat bei Minusgraden im Winter
Autobahnvignette 2021 - spätestens jetzt
Führerschein als App am Handy
Autobahn-Vignette 2021 ist gültig
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Taycan Cross Tourismo



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
07.10.2002 (Archiv)

Steuervorteile für Hochwasseropfer

Die Opfer der Hochwasserkatastrophe von August, können nicht nur ihre zerstörten PKW's, sondern auch die Kosten für Mopeds, Fahrräder und Motorräder absetzen. Der ARBÖ hat im Finanzministerium recherchiert, wie das im Detail funktioniert.

Vorweg: Die Steuervorteile bekommen die Betroffenen nicht automatisch, sondern müssen entweder bei der Steuererklärung (Selbständige, Firmen) oder beim Lohnsteuerausgleich (Unselbständige) geltend gemacht werden. Dabei gilt die Devise: Alles, was als Luxus definiert werden kann, ist nur eingeschränkt oder gar nicht abzugsfähig.

PWK:
Die Kosten für die Neuanschaffung eines Personenkraftwagens können als außergewöhnliche Belastung steuerlich abgesetzt werden. Absetzen kann man mindestens zehn Prozent dessen, was der zerstörte PKW seinerzeit gekostet hat, egal ob als Ersatz ein neuer oder gebrauchter PKW erstanden wurde. Ausschlaggebend ist der sogenannte Zeitwert des alten Fahrzeuges, also Anschaffungskosten minus bisherige Abschreibung.

Hat etwa das ruinierte Fahrzeug bei der Anschaffung 14.500 Euro gekostet und war fünf Jahre alt, können 5.437,80 Euro (=Zeitwert) abgesetzt werden. Dabei wird eine jährliche Abschreibung von 1.812,50 Euro (aus Basis einer 8-jährigen Abschreibung) unterstellt. Achtung: die Kosten für das neu erstandene Fahrzeug müssen mit Rechnung nachgewiesen werden. Für Luxuswagen (über 34.000 Euro) gibt es Einschränkungen. Und nur in der Freizeit genutzte Vehikel können gar nicht abgesetzt werden.

Moped's und Fahrräder:
Hier können die gesamten Kosten steuermindernd abgesetzt werden. Ausgenommen sind Rennräder und alle Fahrräder, die als Sportgerät genutzt werden.

Motorräder:
Sie sind nur dann absetzbar, wenn es das einzige vom Besitzer genutzte Fahrzeug ist. Im Klartext: Wer neben seinem PKW ein Bike besitzt und es durch das Hochwasser verloren hat, kann nicht mit einem Entgegenkommen des Finanzministers rechnen.

Wohnwagen- und Wohnmobile:
Nicht absetzbar.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
5 Minuten vom Regen bis zum Hochwasser. Unglaublich.
Zuerst tröpfelte es ein wenig. Dann kam die Flut und innerhalb von fünf Minuten waren die letzten Autos u...

Überschwemmung in Wien
Wer gestern den westlichen Gürtel in Wien in den Abendstunden querte, dürfte sich mit guter Chance im Wil...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Archiv

 

 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple