Auto.At   29.2.2024 02:44    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Oldtimer-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Oldtimer-Auktionen um Millionen
50 Jahre VW Golf
125 Jahre Opel-Autos
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Oldtimer-News

Aktuell  12.09.2023 (Archiv)

Luxus in Monterey beliebt

Gute Nachrichten für die Reichen und Schönen: Das automobile Luxussegment bleibt stabil. Das lässt sich nirgendwo besser beobachten als während der Car Week auf der kalifornischen Halbinsel Monterey.

Dort gibt es den „Quail“ und den Concours d’Elegance am berühmten Pebble Beach, flankiert von vielen Nebenveranstaltungen, Auktionen und historischen Rennen.

Nicht zum ersten Mal holte unter diesmal 216 Teilnehmern ein deutsches Auto der 30er-Jahre den Sieg beim Concours, diesmal ein Mercedes-Benz 540 K Spezial-Roadster aus dem Jahr 1937. „Dieser 540K balanciert Kraft mit geschwungenen Linien und Stil aus, und seine Historie ist einzigartig“, rühmt Sandra Button, Leiterin des Concours, das einst im Besitz des Schahs von Afghanistan befindliche Fahrzeug. Auch das Auktionsgeschäft brummte. So erzielte ein Ferrari 250 GT SWB Berlinetta von 1962 fast neuneinhalb Millionen Dollar.

Die Parade der hochpreisigen Klassiker ist jedoch nicht nur Selbstzweck. Sie dient auch als Kulisse für eine Reihe von Neuwagen und Concept Cars, die sich hier teils zum ersten Mal im Licht der Öffentlichkeit präsentieren. Hier sind einige von ihnen:

Ein Ford Mustang für 300.000 Dollar? Eigentlich ist der Amerikaner der Prototyp des erschwinglichen Sportwagens – doch vom regulären Mustang ist hier auch nur noch die Form übrig. Basierend auf dem GT3-Rennwagen wird der GTD von einem rund 800 PS starken, per Kompressor zwangsbeatmeten 5,2-Liter-V8 angetrieben, die Rundenzeit auf der Nordschleife soll bei unter 7 Minuten liegen. Die Modellbezeichung „GTD“ bezieht sich auf die entsprechende IMSA-Klasse „Grand Touring Daytona“.

Die strauchelnde Nissan-Nobelmarke Infiniti zeigt den QX Monograph – laut Eigendarstellung ein „provokantes Statement“. Der voluminöse Off-Roader dürfte auf den Nachfolger des aktuellen QX80 verweisen, über die technischen Daten schweigen sich die Japaner noch aus. Vermutlich steckt wieder ein starker V8 unter der Fronthaube.

Mit dem großen elektrischen SUV EV9 zeigt Kia das wohl erschwinglichste Angebot der „Car Week“, trotzdem passt er gut hierher. Denn er steht für den gewaltigen Sprung nach vorn, den die Koreaner in den letzten Jahren qua Design und Technologie hingelegt haben. Kia ist zum zweiten Mal in Monterey dabei.

15 Jahre ist es her, dass Lamborghini die Studie eines geräumigen Viersitzers präsentierte: Der Estoque begeisterte damals die Fans, schaffte es aber nicht in die Produktion. Der jetzt präsentierte Lanzador sieht aus wie ein zweitüriger Estoque auf Stelzen – irgendwo muss man die Batterien ja unterbringen, aus denen die Energie für bis zu 1000 kW (1360 PS) Leistung gezogen wird. Der Name entstammt, wie es sich für einen Lamborghini gehört, der Stierkampf-Tradition.

Der neue Mercedes AMG GT führt die Tradition des auf dem SLS basierenden Vorgängermodells fort, folgt technisch allerdings dem neuen SL. Wie dieser ist er kein reiner Zweisitzer mehr, sondern ein 2+2. Für Vortrieb sorgt ein 4,0-Liter-V8.

Nur für Amerika: Eine streng limitierte Sonderserie des neuen SL soll die Aufmerksamkeit auf das „Manufaktur“-Programm lenken. Die speziell entwickelte Farbe hört auf die Bezeichnung „orange flame“, unter der Haube steckt der bekannte 4,0-Liter-V8 in der „63er“-Spezifikation, die Spitze liegt bei 315 km/h.

Die Neuinterpretation des legendären Sportwagen-Prototyps C111 verfügt über einen völlig neuartigen Elektroantrieb, der ähnlich revolutionär ist wie seinerzeit der Wankelmotor. Farbgebung und Interieur sind von den 70er-Jahren inspiriert. An eine Serienfertigung ist nicht gedacht.



Für den erklecklichen Betrag von mehr als 30 Millionen Euro baut Rolls-Royce die Modelle der Droptail-Serie. In Pebble Beach wurde jetzt die Variante „La Rose Noire“ präsentiert. Unter der Haube steckt ein klassischer V12, die Uhr wurde von Audemars Piguet gestaltet. Ganz im Gegensatz zum Schwestermodell „Amethyste Droptail“, das nur wenige Tage später in Gstaad enthüllt wurde und über eine Uhr von Vacheron Constantin verfügt.

Der dänische Supersportwagen Zenvo Aurora kommt als Hybrid. Herzstück ist ein von Mahle entwickelter, vierfach aufgeladener V12-Motor, der 1250 PS leistet und bis zu 9800 U/min drehen kann. Drei Elektromotoren entwickeln weitere 600 PS. 2025 soll die Produktion beginnen.

Soweit unsere subjektive, keineswegs erschöpfende Übersicht. In Sachen Antrieb ist übrigens noch nicht das letzte Wort gesprochen: Einer Phalanx von Elektro-Sportwagen, darunter dem Koenigsegg Gemera oder Pininfarina Barchetta stehen klassisch angetriebene Supercars wie der Czinger 21C Blackbird und der Maserati MCXtrema gegenüber. Vom Tuningspezialisten Ruf kommt sogar eine Interpretation des Porsche 911 mit völlig neuentwickeltem, klassisch luftgekühltem 3,6-Liter-Sechszylinder-Boxer. Der passende Name: Ruf Tribute.

Die automobile Zukunft sieht glorreich aus, zumindest im obersten Segment. Doch eine Sorge treibt die Enthusiasten und Investoren in Monterey um – nämlich die Frage, wie die teuren Elektro- und Hybrid-Sportwagen mit vermutlich langen Standzeiten in sorgsam geschützten Garagen und Museen klarkommen. Man wird es in 10 oder 20 Jahren an den Auktionsergebnissen erkennen.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Oldtimer #Luxus



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rolls Royce Rekorde
Rolls-Royce hat im vergangenen Jahr 6032 Autos abgesetzt. Das waren so viele wie noch nie in der 119-jähr...

Aston Martin V12 Vantage Roadster
Aston Martin hat auf der Monterey Car Week im kalifornischen Pebble Beach den neuen V12 Vantage Roadste...

Ford GT Geschichte zum Abschied
Die Produktion des Ford GT-Supersportwagen läuft im kommenden Jahr aus. Und dazu gibt es ein Sondermodell...

Audi TT als Roboter-Rennwagen
US-Forscher haben einen autonomen Audi TT mit annähernd 200 Stundenkilometern über eine Rennstrecke gejag...

Film Festival 2012 am Rathausplatz
Am 30. Juni startet das Film Festival 2012 am Wiener Rathausplatz und wird wieder einmal tausenden Besuch...

Lotus Evora GTE
Die Bühne für die Weltpremiere des Lotus Evora GTE Road Car Concept bildet das Monterey Jet Center mit de...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:

  Mehr Ferrari im AutoGuide...
  Mehr Ford im AutoGuide...
  Mehr Infiniti im AutoGuide...
  Mehr Kia im AutoGuide...
  Mehr Lamborghini im AutoGuide...
  Mehr Maserati im AutoGuide...
  Mehr Mercedes-Benz im AutoGuide...
  Mehr MG im AutoGuide...
  Mehr Porsche im AutoGuide...
  Mehr Rolls-Royce im AutoGuide...

 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple