Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Toyota und Peugeot-Citroen
Österreicher fahren lieber selbst
Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Tipp & Service  30.06.2017 (Archiv)

App gegen Sekundenschlaf

Software-Experten der Hong Kong Baptist University haben eine Smartphone-Anwendung entwickelt, die über die Handy-Kamera erkennt, ob Sekundenschlaf am Steuer droht.

Nimmt die Anwendung über die Videofunktion des Mobilgerätes entsprechende Anzeichen für Müdigkeit wahr, alarmiert sie den Fahrer umgehend.

Damit das System verlässlich funktioniert, müssen Anwender ihr Smartphone im Auto in der Nähe des Lenkrads per Halterung anbringen und die Frontkamera auf sich richten. Beim Fahren analysiert die App dann die Gesichtszüge in Echtzeit. Dabei werden nicht nur die Augenlider erfasst, sondern auch Kopfbewegungen, die auf Schläfrigkeit hinweisen. Weisen die Bewegungen des Fahrers deutlich auf ein drohendes Einschlafen hin, schlägt die Anwendung lauten Alarm.

Den Alarm kann der User nur mit einem Sprachbefehl oder einem Tastendruck stoppen. Vor allem bei längeren Trips oder bei Berufskraftfahrern soll die App Verwendung finden und Unfälle verhindern. Die Entwickler der Hong Kong Baptist University heben zudem hervor, dass es nur eines einzigen Downloads bedarf und gängige Handy-Modelle ohnehin mit Kameras an der Vorder- und der Rückseite ausgestattet sind.

Das Funktionsspektrum der App lässt sich über mobile Updates aufstocken. Laut den Entwicklern bieten selbstständige Geräte abseits des Smartphone-Marktes diese Funktionen nicht. In Neuwagen werden mit hohen Aufpreisen zurzeit häufig 'Fatigue-Driving Detection Systems' angeboten. Diese verlangen im Gegensatz zur App zusätzliche Sensoren im Auto, die das ganze System ortsgebunden einschränken. Beim Kauf eines neuen Autos muss auch das System erneut bestellt und bezahlt werden.

Die Entwickler aus Hongkong sehen mit ihrer App deshalb gute Chancen, den globalen Markt zu erreichen, denn ihre Anwendung ist günstig und kann in jedem Auto gestartet werden, solange eine Halterung für das Smartphone vorhanden ist. Wann die App in den Stores verfügbar sein wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sekundenschlaf #Smartphones #App


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Augentropfen gegen grünen Star
Von Forschern der University of British Columbia entwickelte Augentropfen könnten Glaukome künftig im Sc...

Eine Stunde am Tag verloren
Büroangestellte in den USA verbringen am Tag durchschnittlich 56 Minuten an ihrem Smartphone, um private ...

Kopfstütze gegen Sekundenschlaf
Die US-Firma Freer Logic hat auf der Consumer Electronics Show 2017 ein neues Assistenzsystem vorgestellt...

Sekundenschlaf verhindern
Das von vier jungen Mailänder Studenten gegründete Start-up Advicy Technology hat ein Alarmsystem zur Ver...

Wachhalte-Assistent
Die australische Firma Seeing Machines hat ein neuartiges Sicherheitskontrollsystem für Busfahrer entwick...

Das Antiblendlicht (ABL) im Test
Wer kennt das nicht? Autofahrten am Abend können unangenehm sein. Erstens wird man häufig unangenehm gebl...

Tödlich: Sekundenschlaf
Die Nacht war kurz, die Fahrt zur Arbeit monoton wie immer, und plötzlich passiert es: Für wenige Augenbl...

Müdigkeitswarnsystem soll Sekundenschlaf verhindern
Im Zuge eines EU-Projekts testen derzeit Forscher des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Orga...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp & Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at