Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Biz-Kurzmeldungen  

21.1.2017 11:46      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

mehr...








grlz #9


Aktuelle Highlights

Automesse Wien



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Biz-Kurzmeldungen
Aktuell  27.11.2012 (Archiv)

Gesichter und Autos

Mehrere große Autohersteller arbeiten derzeit an Gesichtserkennungssystemen, die in der Lage sind zu erkennen, ob eine Person fahrtüchtig ist oder nicht. Mittels einer Kamera wird dazu das Gesicht des Fahrzeuglenkers beobachtet.

Ein Computer mit entsprechender Software wertet Augenbewegung, Muskelzuckungen und Gesichtsausdruck aus, wie Wired berichtet. So kann das System Anzeichen von Müdigkeit, Abgelenktheit oder sogar starken Emotionen erkennen, welche die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können. In Zukunft sollen die Autos ihren Fahrern sogar buchstäblich die Wünsche von den Lippen ablesen können.

Das größte Problem mit Systemen, die einen Lenker auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüfen, ist die fehlende Möglichkeit zur Reaktion. Eine Lösung für dieses Problem ist derzeit nicht in Sicht. Aber auch technisch gibt es noch Hürden. Schon die Positionierung der Kamera gestaltet sich als schwierig. Um den Fahrer nicht zu stören, bietet sich ein Platz hinter dem Lenkrad an. Das stellt aber große Anforderungen an das System, da die Sicht auf das Gesicht immer wieder von Armen oder Lenkrad verdeckt wird.

Auch wechselnde Lichtverhältnisse, Sonnenbrillen und verschiedene Kopfhaltungen sind nicht trivial. Trotzdem werden entsprechende Systeme derzeit bereits getestet. PSA Peugeot Citroen beispielsweise baut in Zusammenarbeit mit der ETH Lausanne gerade einen ersten Prototypen. Auch BMW, Toshiba und andere große Hersteller arbeiten an ähnlichen Projekten. Neben der Beurteilung der Fahrtüchtigkeit stehen dabei auch neue Formen der Bedienung von Systemen im Auto im Zentrum. Das Wechseln des Radiosenders per Blinzeln etwa, oder die Anfangs erwähnte Befehlsannahme durch Lippenlesen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Sicherheit #Auto #Gesicht #Gesichtserkennung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mimik und Stimmung im Video erkannt
Forscher an der North Carolina State University (NC State) haben gezeigt, dass eine Software anhand der G...

Verlust bei Peugeot
Der französische Automobilkonzern PSA hat mit seinen Marken Peugeot und Citroen das abgelaufene Geschäfts...

Computer werden sinnlich
IBM hat zum siebten Mal seine '5 in 5' veröffentlicht - fünf Vorhersagen, welche innovativen Technologie...

Lexus GS 450h F im Test
Die starken Diesel der gehobenen Mittelklasse der deutschen Premium-Hersteller bekommen einen neuen Wettb...

Teamwork gegen Fehler
Müdigkeit sinkt die Konzentration und Arbeitsleistung von Einzelnen. Das gilt jedoch nicht, wenn sie in d...

High Tech gegen Unfälle
Mit technischen Hilfsmitteln wollen Autohersteller und unabhängige Elektronikunternehmen Autounfälle verh...

Schwerpunkt: Auto und Sicherheit
...

Müdigkeitswarnsystem soll Sekundenschlaf verhindern
Im Zuge eines EU-Projekts testen derzeit Forscher des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Orga...

Trübe Tage erhöhen das Unfallrisiko
Der Herbst ist eine besonders gefährliche Zeit für den Straßenverkehr. Die früher einsetzende Dunkelheit ...

BMW: Fahreraufmerksamkeits-Assistent
Der Münchner Fahrzeughersteller BMW erprobt in Forschungsfahrzeugen einen gemeinsam mit der Universität W...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:

Citroen  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Citroen-Forum...

Peugeot  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Peugeot-Forum...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Spenden und Abos



Spenden 2017



Automesse Wien



Stickermania tauschen



Switch im März



Dacia 2017



Autoszene 2017


Einnahmen durch Kassen

Aktuell aus den Magazinen:
 AutoSzene Magazin Das neue Heft mit den Neuheiten der Shows!
 Nintendo Switch Das kann und kostet die neue Konsole!
 Auto Show Vienna Neuheiten in der Messe Wien - und alle Fotos hier!
 Neue Regeln für Privatsphäre EU-Kommission macht sich für neuen Datenschutz stark
 Neuwagenangebote locken Wie viel ist mein altes Auto noch wert?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net