Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
PSA: Opel kündigt Händler
Österreicher führt Volkswagen in die Zukunft
Renault und Nissan zusammen freier
mehr...









Aktuelle Highlights

Tuning Days 2018



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Branche  04.02.2010 (Archiv)

VW Strategie 2018

Volkswagen will größter Autohersteller am Globus werden und hat seine Ziele in der Strategie 2018 bekannt gegeben. Mehr über die Planungen erfahren Sie hier.

Volkswagen hat die Ziele seiner 'Strategie 2018' weiter konkretisiert, mit denen der Konzern zum weltweit führenden Autohersteller aufsteigen will. Die Zahl der verkauften Autos soll mittelfristig von 6,29 Millionen (2009) auf rund 8 Millionen und bis 2018 auf über 10 Millionen Stück steigen.

Neben Qualität und Kundenzufriedenheit spielt dabei auch die Attraktivität als Arbeitgeber eine Rolle, betonten VW-Chef Prof. Dr. Martin Winterkorn und Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch heute auf einer Investorenkonferenz in London.

VW erobert die USA und China

In den USA strebt Volkswagen in den nächsten Jahren einen deutlichen Ausbau seiner Marktposition an. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge soll sich auf mit einer Million mehr als verdreifachen. Der Marktanteil soll sich auf 6 Prozent verdoppeln.

In China will der Konzern mittelfristig eine Umsatzrendite von 6 Prozent erreichen. Die Kapitalrendite soll weiterhin bei über 20 Prozent bleiben. Die Zahl der Auslieferungen soll von 1,4 Millionen Autos im vergangenen Jahr auf zwei Millionen steigen. In den nächsten zwei Jahren sind durch die chinesischen Joint Ventures Investitionen in Höhe von 4,4 Millionen Euro geplant. Für Indien verspricht sich VW positive Impulse durch die strategische Partnerschaft mit Suzuki.

In den Wachstumsmärkten setzt der Konzern auf Produkte, die an lokale Bedürfnisse angepasst sind sowie auf regionale Entwicklungsteams und die Kooperation mit lokalen Zulieferern. Dadurch soll die Profitabilität erhöht werden.

Eine große Rolle in der Konzernstrategie spielt das modulare Baukastenprinzip. Ein Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung bleiben schadstoffarme Modelle.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#VW #Volkswagen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Winterkorn im Amt bestätigt
Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Ma...

Forschung in Schwellenländern
Um Kosten zu sparen, lagern immer mehr Autobauer ihre Tätigkeiten bei Forschung und Entwicklung (F&E) an ...

Kapitalerhöhung bei VW
Volkswagen hat heute eine Kapitalerhöhung beschlossen. Sie soll durch bis zu 65 Millionen neue Vorzugsakt...

Volkswagen macht weiter Gewinne
Der Volkswagen-Konzern hat 2009 einen Umsatz von 105,1 Milliarden Euro verzeichnet, was einen Rückgang ge...

2010 wird das kritische Jahr
Die Autokrise könnte länger dauern als gedacht. Dass sich Schwäche des Fahrzeuggeschäfts auf wichtigen Ab...

VW liefert mehr aus
Der Volkswagen-Konzern kommt seinem Ziel, größter Autohersteller der Welt zu werden, näher und hat 2009 s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 

Marken im AutoGuide:

VW  Daten und Fakten im AutoGuide...
  VW-Forum...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz
 Gewinnspiel: Delta Party Hol' Dir zwei Tickets zur 88.6 Party in Ottakring
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at