Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Aktuell  24.09.2007 (Archiv)

Wissmann zur IAA: Faszination Auto ungebrochen

'Die Faszination Auto ist ungebrochen.' Nicht ohne Genugtuung stellt Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), fest: 'Die Menschen haben mit den Füßen abgestimmt.'

   
Mit nahezu einer Million Besuchern aus 125 Ländern hat diese IAA sogar das sehr gute Ergebnis des Jahres 2005 noch übertroffen. 'Es gibt kein Produkt, das die Menschen mehr bewegt, das mehr Emotionen weckt, als das Automobil', betonte Wissmann auf der IAA-Abschluss-Pressekonferenz in Frankfurt fest. Die 62. IAA PKW habe die Erwartungen der Aussteller – Hersteller wie Zulieferer – mehr als erfüllt.

Wissmann sieht die deutsche Automobilindustrie – Hersteller wie Zulieferer – in der umweltpolitischen Offensive. 'Sie hat mit harten Fakten, klaren Konzepten und Terminangaben zur Einführung neuer Produkte selbst hartnäckige Kritiker überzeugt.' Diese technologische Offensive habe vor allem durch die Vielfalt an Lösungswegen überzeugt. Dazu gehörten der Clean Diesel, bei dem die deutschen Marken Weltmarktführer seien, die Optimierung des Benziners, zahlreiche Hybridangebote sowie Erdgasfahrzeuge und Brennstoffzelle.



Der VDA-Präsident bezeichnete diese IAA als die Messe der technischen Visionen: 'Hier wurde der Vorhang geöffnet für neue Modelle, die erst in zwei, drei Jahren auf den Markt kommen werden.' Diese IAA habe gezeigt, welche Innovationskraft und Energie in dieser Branche stecke und wie umfangreich und überzeugend das Angebot an neuen, verbrauchsgünstigen Fahrzeugen sei, deren CO2-Emissionen deutlich niedriger seien 'als alles bisher Dagewesene'.

Wissmann unterstrich: 'Eines wurde auf dieser IAA ebenfalls deutlich: Ein solcher Technologie-Schub kann nicht aus dem Hut gezaubert werden. Er ist vielmehr das Ergebnis jahrelanger harter Entwicklungsarbeit, deren Früchte jetzt mit Händen zu greifen sind.' Die deutsche Automobilindustrie werde sich allerdings mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden geben: 'Wir haben uns vielmehr vorgenommen, noch besser zu werden, die Kraftstoffeffizienz unserer Fahrzeuge weiter zu steigern und damit die CO2-Emissionen zu senken.' Der VDA-Präsident sieht darin auch eine 'große Chance für die Wettbewerbsfähigkeit dieser Industrie.'

Diese IAA - so Wissmann - sei politischer und internationaler als jede andere zuvor gewesen. Klimawandel, Kraftstoffeffizienz und CO2-Reduzierung setzten die politischen Themen. 42 Prozent der 1081 Aussteller kamen aus dem Ausland, das seien 58 ausländische Aussteller mehr als 2005 gewesen. Von den insgesamt 14.722 Journalisten auf der IAA kamen 40 Prozent aus dem Ausland – aus 94 Ländern. Eine Premiere besonderer Art war das 'Nachhaltigkeitsforum' auf dieser IAA, auf dem prominente Politiker und Top-Manager diskutierten. Einen neuen Akzent habe auch die erste gemeinsame Tagung der IG Metall und des VDA anlässlich der IAA gesetzt, an der VDA-Präsident Wissmann, IG Metall-Vorsitzender Peters und Verkehrsminister Tiefensee teilnahmen.

Nach der IAA ist vor der IAA: Die 63. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) PKW findet vom 17. bis 27. September 2009 wieder in Frankfurt am Main statt.

Auto-Reporter

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Halloween Horror Neuer Film mit Anleihen aus der Vergangenheit
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at