Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
PSA: Opel kündigt Händler
Österreicher führt Volkswagen in die Zukunft
Renault und Nissan zusammen freier
Cupra wird eigene Marke
Schlimm, diese Werkstätten!
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
11.01.2006 (Archiv)

Car Protector Sicherheitssystem für Autohausbesitzer

Die Diebstahlhäufigkeit hochwertiger Autokarossen von außen liegenden Präsentations- oder Abstellflächen von Autohäusern hat in den letzten Jahren merklich zugenommen.

Trotz Wegfahrsperren und an derer technischer Finessen, die einen Diebstahl verhindern sollten, konntedem Unwesen nur wenig Einhalt geboten werden.

Car Protector, ein neues, intelligentes Sicherheitssystem, überwacht und registriert jede auftretende Erschütterung der Fahrzeuge und meldet diese per Datenfunk an eine Zentralstation. Die Schwelle zulässiger Bewegungsintensitäten, z.B. hervorgerufen durch Windböen etc., kann von der Zentrale aus per Funk eingestellt werden. Um die Erschütterungen zu registrieren genügt es, den batteriebetriebenen Sensor mit integriertem Funksystem, integrierter Antenne und Microcontroler auf dem Armaturenbrett zu plazieren.

Mehr Infos

Die zu erwartende Betriebsdauer mit einem Batteriesatz kann dabei mit ca. 12 Monaten angegeben werden. Um die einwandfreie Funktion des Gesamtsystems zu gewährleisten, steht jeder Car Protector-Sensor mit der Zentralstation in zyklischem Funkkontakt. Trifft eine Alarmmeldung ein, wird diese in der Zentralstation ausgewertet, dokumentiert und über einen potentialfreien Kontakt ausgegeben.

Mit Hilfe dieses Kontaktes lassen sich dann Licht, Videotechnik oder andere Alarmierungseinrich-tungen zuschalten. Weiterführende Möglichkeiten der Alarmierung bestehen durch das mitgeliefertePC Programm. Es gestattet nicht nur die einfache Verwaltung, Überwachung und Parametrierung der jeweiligen Car Protector Sensoren sondern ermöglicht die Weiterleitung von Alarmmeldungen per Mobilfunk.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Autosicherheit heute - wie kann man sich schützen
Bei der Entwicklung moderner Fahrzeuge spielt die Sicherheit eine immer größere Rolle. Dies betrifft nich...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at