Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
25.09.2001 (Archiv)

Chiptuning kann teuer werden

Für viele Autofahrer ist Chiptuning das günstige und schnelle Mittel um müde Motoren munterer zu machen. Chip kaufen - umstecken - fertig. So einfach die Prozedur ist, so verblüffend ist die Wirkung.

Besonders bei Turbo-Motoren, vor allem beim Turbo-Diesel, werden beachtliche Steigerungen der Motorleistung erzielt.

   
Chiptuning kann aber letztlich doch noch teuer und aufwendig werden. 'Einfache Leistungssteigerung über die Elektronik ist nur bei Motoren möglich, die werksseitig für höhere Motorleistung ausgelegt sind. Mechanische Komponenten, wie Lager, Kupplung, Getriebe und Antriebswellen sind oft zu schwach, müssen aber die Motorleistung schließlich auf die Straße bringen', warnt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. Sehr oft wird die Leistungskur bei Fahrzeugen angewendet, die schon eine beträchtliche Kilometerleistung absolviert haben und deren Motorkomponenten daher noch schneller verschleißen. 'Der frühzeitig erforderliche Tausch von kraftübertragenden Bauteilen ist die wahrscheinliche Folge', so Kerbl.

Zu all dem kommt auch noch die rechtliche Situation für den Fahrzeuglenker. Wer den Chip einfach nur einbaut ohne die Zulassungsbehörde davon in Kenntnis zu setzen, muss mit unangenehmen Folgen rechnen. Durch die nicht amtlich registrierte Leistungssteigerung erlischt nämlich die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug und der Lenker macht sich auch noch der Steuerhinterziehung und möglicherweise des Versicherungsbetruges strafbar, weil ja für mehr Leistung auch höhere Steuern und Prämien zu entrichten sind.

Natürlich merkt man nicht offensichtlich welches Potenzial sich unter der Haube verbirgt, aber spätestens wenn nach einem Unfall ein Sachverständiger das Fahrzeug unter die Lupe nimmt, wird die Angelegenheit für den Fahrzeughalter teuer. 'Strafen wegen Betreiben eines Fahrzeugs ohne Betriebserlaubnis, Nachzahlungen der Normverbrauchsabgabe, der motorbezogenen Versicherungssteuer und Komplikationen bei der Begleichung des Schadens durch den Haftpflichtversicherer sind die Folge', warnt Kerbl. Dazu kommt auch noch, dass man, wenn man erwischt wird, zur Bezahlung aller Strafen auch noch die Wiederherstellung des Originalzustandes nachweisen oder die Änderungen nachträglich typisieren lassen muss.

Die anfängliche 'Kosteneinsparung' macht sich also langfristig nicht bezahlt, denn entweder fallen neben den Strafen der Aufwand und die Kosten für eine Eintragung im Nachhinein an oder die Kosten für den Rückbau machen die Geschichte unnötig teuer.

'Der Fahrzeughalter, der sein Auto unbedingt tunen will, ist besser beraten, sein Erspartes gleich in einen ordentlichen Umbau samt Behördenwegen zu investieren. Damit sind technische und rechtliche Probleme weitgehend ausgeräumt', rät ÖAMTC-Experte Kerbl.

sch

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Guide: Chiptuning
Wir haben unseren Guide rund um das Tuning per Software und Chip für Sie überarbeitet. Die Anbieter und M...

Chiptuning
Früher war Chip-Tuning ein aufwändiger Prozess und erforderte das Löten von Chips. Heute werden diese per...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz
 Gewinnspiel: Delta Party Hol' Dir zwei Tickets zur 88.6 Party in Ottakring

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at