Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Mazda CO2-arm
Opels Zukunft zeigt GesichtVideo im Artikel!
Marchionne kommt nicht zurück
McLaren 600LT
Belohnung für gute Fahrt
Elektrische Seele
Overboost bei VW Amarok
mehr...









Aktuelle Highlights

Aston Martin DBS



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  29.03.2018 (Archiv)

Auto mit VR fernsteuern

Der US-Chiphersteller Nvidia hat auf der im Silicon Valley stattfindenden GPU Technology Conference mit einer Demonstration für Aufsehen gesorgt.

Während seiner Keynote-Rede hat CEO Jensen Huang ein System präsentiert, das es einer Testperson auf der Bühne mithilfe einer VR-Brille ermöglicht, ein Auto draußen auf dem Parkplatz vor der Konferenzhalle quasi fernzusteuern. Die neue Technologie hat derzeit noch keinen Namen und soll nur 'zeigen, was möglich ist', so Nvidia.

'In einem selbstfahrenden Auto ist der Mensch das Backup-System. Was ist aber, wenn niemand im Fahrzeug sitzt? Wie können wir dann ein Backup-System ermöglichen? Wir wissen, dass es die virtuelle Realität ermöglichen kann, uns in andere Welten zu teleportieren. Darum haben wir diese Demonstration entwickelt', erklärt Huang. Im Wesentlichen handle es sich bei dem neuen Konzept um 'eine Art virtuelles Auto', das man in die hauseigene Holodeck-VR-Umgebung eingebettet habe.

'Der Fahrer dieses virtuellen Autos sitzt hier auf der Bühne, im Inneren des Holodeck', erläutert der Experte den Aufbau. Dieses wird wiederum mit Videos einer virtuellen Umgebung bespielt. 'Der Fahrer auf der Bühne kann in virtueller Form ein Auto in der VR-Umgebung steuern und das wird dann so übersetzt, dass er die Kontrolle über ein echtes Auto auf der Straße übernimmt', schildert Huang. Man müsse sich das Ganze wie eine Kombination aus den Filmen 'Matrix' und 'Inception' vorstellen. 'Der Fahrer ist real, wird virtuell in eine VR-Umgebung projiziert, in der er ein Auto in der echten Welt steuert', so der Firmenchef.

Wie das Setup für die Demonstration dabei technisch genau funktioniert, wollte Huang nicht preisgeben. Er ließ das anwesende Fachpublikum lediglich wissen, dass dafür 'viel an verschiedener Software und ein Simulator' nötig gewesen seien. Konkret eingesetzt wurden Nvidias Holodeck-Technologie, die VR-Brille HTC Vive, ein Rennsitz, ein Lenkrad und ein Auto, das so umgebaut werden musste, dass es sich auch aus der Ferne steuern lässt.

Nvidia betont, dass es sich bei der Demonstration ausschließlich um eine 'Proof of Concept'-Studie handelt. Dass diese vom Ansatz her tatsächlich auch einiges an praktischem Anwendungspotenzial verspricht, sei allerdings offensichtlich. 'Stellen Sie sich vor, was diese Technologie alleine in punkto Sicherheit bei Autorennen bedeuten würde. Die Fahrer würden nicht mehr Gefahr laufen, bei einem Unfall ihr Leben aufs Spiel setzen zu müssen', so Huang.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#CPU #VR #Auto #Fernsteuerung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Selbstfahrend in den Wohlstand
Selbstfahrende Autos bringen den USA bis 2050 bis zu sechs Bio. Dollar an wirtschaftlichen und sozialen V...

Kunstform Fun-Video
Die immer aufwändiger gestalteten Sammlungen von lustigen viralen Videos in Youtube lohnen es, genauer be...

Der billigste Blitz von Amazon
Bei AmazonBasics, den günstigen allerwelts-Produkten von Amazon selbst, gibt es nun auch in Europa den Bi...

Schlagkräftige Drohnen!
Dazu noch umwerfende ferngesteuerte Autos und tieffliegende Modellflugzeuge: Sie haben alle eines gemeins...

Modellauto Ken Block
Der originale Ford Fiesta des Drifting-Genies fernsteuerbar!...

Racer: Echt virtuell
Eine Gruppe von Bastlern hat sich einen Traum verwirklicht. Ein Spielautomat wurde so umgebaut, dass er e...

Warnung vor Funkschlüssel
Vor den elektronischen Tricks von Autodieben warnt der ARBÖ vor der Urlaubssaison. Spurlose Autoeinbrüche...

Opel Corsa
Es liegt ein Lächeln auf dem Gesicht von Opel-Chef Hans Demant. Der Mann ist zufrieden mit dem neuen Cors...

GSM-Diebstahlsicherung für das Auto
Die mobilkom austria bietet nun eine Diebstahlsicherung über GSM an. Der sogenannte 'A1 Carfinder' schick...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at