Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Social Media im AutoWegweiser...
Tempolimits bringen mehr Unfälle
Toyota Camry kommt wieder
Neuer Kunststoff für die Ökobilanz
Mazda rüstet Apps nach
AutoSzene: Das neue Heft ist daWegweiser...
Sunday Breakfast statt Movie Night
Mazda CO2-arm
Opels Zukunft zeigt GesichtVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  10.06.2015 (Archiv)

Aufprallschutz soll Standard werden

Autos sollen künftig nicht nur Airbag und Gurte besitzen, sondern auch aktiv ins Fahren eingreifen. Das fordern US-Behörden als Grundausstattung für die zukünftigen Autos.

Die National Transportation Safety Board (NTSB) hat die Empfehlung abgegeben, alle neuen Autos standardmäßig mit Kollisionsschutzsystemen auszustatten. Wie die US-Behörde unter Verweis auf Statistiken der National Highway Traffic Safety Administration aufzeigt, kosten Auffahrunfälle in den USA jährlich 1.700 Menschen das Leben und verursachen bei rund einer halben Mio. Personen schwere Verletzungen. 'Durch den Einbau könnten diese Zahlen um bis zu 80 Prozent reduziert werden', meinen die NTSB-Experten.

'Sie müssen ja auch nicht für ihren Sicherheitsgurt extra bezahlen. Genauso sollten Sie auch nicht zusätzlich für eine Technologie zur Kasse gebeten werden, die eine Kollision vollkommen verhindern kann', stellt der NTSB-Vorsitzende Christian Hart seinen Standpunkt klar. Die US-Behörde werde sich daher für eine standardmäßige Integration dieser Schutzsysteme in neuen Automodellen einsetzen. 'Dadurch könnten wir die Zahl der Auffahrunfälle beträchtlich reduzieren - und damit auch die Zahl der Todesopfer und Verletzungen', betont Hart.

USA und Europa

Da die Standards in Europa und den USA meist eng beieinander sind - man denke etwa an die gleichlaufende Entwicklung beim Sicherheits-Sternesystem - sind solche Erwägungen für Amerika auch für Europa richtungsweisend.



Im Laufe der vergangene zwei Jahrzehnte hat die US-Behörde bereits insgesamt zwölf Vorschläge für sogenannte 'Collission Avoidance Systems' eingebracht. Doch bislang ist deren Einbau lediglich sehr zögernd vorangeschritten. Gerade einmal vier der 2014 in den USA erschienen Automodelle haben ein entsprechendes System als Standard-Feature. 'Wenn sie als Zusatzfunktion angeboten werden, geschieht das zumeist in einem Paket mit anderen nicht sicherheitsrelevanten Features, was den Paketpreis zu sehr nach oben treibt', so die Behörde.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sicherheit #Assistenten #USA


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Skoda zeigt Fabia 2015
In Paris wird im Oktober der neue Skoda Fabia gezeigt. Was es hier zu sehen gibt und welche Modellvariant...

Neuer VW Polo 6 und Cross im ersten Test
Auffällig, trendy und kompakt – das ist der neue Cross Polo von Volkswagen. Neben dem überarbeitete...

Gegen Kollisionen im Orbit
Forscher am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) setzen auf Nanosatelliten als eine Art Verkehrs...

WLAN gegen Unfälle
Der Autohersteller Ford arbeitet zurzeit an einem Notbremssignal, das über WLAN aktiviert wird. Es ersche...

Warnung vor der Laterne
Wenn wir vertieft in Facebook oder eine SMS mit dem Smartphone schreiten, wird jede Laterne zur Gefahr. D...

S-Klasse 2013: Neue Sternstunde
Wenn eine neue Mercedes-Benz S-Klasse ins Haus steht, hat dieses Ereignis nicht nur für die Stuttgarter u...

Volvo S80 im Test
Der Volvo S80 ist eine Limousine im Premium-Segment. Was das schwedische Schlachtschiff wirklich zu biete...

Mehr Elektronik im Auto
Fahrzeuge können in Zukunft im Fall eines Unfalls selbstständig die Einsatzkräfte verständigen und diesen...

Bäume töten Autofahrer
Erfreulich ist zwar, dass die Zahl der Baumunfälle insgesamt sinkt, dennoch ist noch immer jeder fünfte V...

Volvo warnt vor Kollision
Volvo führt jetzt in Kopenhagen letzte Praxistests für ein neues, einzigartiges Kollisionswarnsystem mit ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Halloween Horror Neuer Film mit Anleihen aus der Vergangenheit
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at