Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Neuer Kunststoff für die Ökobilanz
Mazda rüstet Apps nach
AutoSzene: Das neue Heft ist daWegweiser...
Sunday Breakfast statt Movie Night
Mazda CO2-arm
Opels Zukunft zeigt GesichtVideo im Artikel!
Marchionne kommt nicht zurück
McLaren 600LT
Belohnung für gute Fahrt
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  28.02.2014 (Archiv)

Mitsubishi kennt des Fahrers Vorlieben

Eine Technologie mit Vorhersagekraft der täglichen Routine soll künftig in den Autos von Mitsubishi Electric implementiert werden. Das Auto errät dann Einstellungen für die Klimaanlage, das Radio, die Navigation und mehr...

Grundeinstellungen wie der Lieblingsradiosender und die gewünschte Temperatur, ebenso wie die schnellste Route zur Arbeit oder nach Hause, können mit der neuen Technologie in Sekundenschnelle gesteuert und berechnet werden.

'Ultra-simple HMI (human-machine interface)' nennt Mitsubishi seine Kreation, die ab Frühjahr 2018 einsatzbereit sein könnte. Die Software soll vier Hauptfunktionen bedienen: Navigation, Handy, Klimaanlage und das audio-visuelle System. Das HMI basiert auf der Analyse des bisherigen Verhaltens des Fahrers: Die Gewohnheiten werden registriert und die häufigsten drei Handlungen dem Nutzer vorgeschlagen.

Assistenten und Prognosen

Diese vorhergesagten Einstellungen - sei es der morgendliche Anruf beim Partner, der Stopp beim Bäcker oder das Abspielen der eingelegten Lieblings-CD - können innerhalb von 15 Sekunden mit nur zwei Knopfdrucken bestätigt werden und die Fahrt kann losgehen. Wenn die vorgeschlagenen Optionen nicht passend sind, können die Geräte mittels Knöpfen auch einzeln gesteuert werden.

Ein Head-up-Display erlaubt es zusätzlich, sowohl die Straße als auch die zur Verfügung stehenden Optionen im Blick zu haben. Sie werden bei dieser Art des Displays einfach auf die Windschutzscheibe projiziert. Außerdem können alle Funktionen auch über Sprachsteuerung verwaltet werden.

Die Navigation erfolgt durch 'an Bord gespeicherte Daten, sowie aktuelle in der Cloud gespeicherte Ortsdaten, die circa zehn Mio. Destinationen abdecken', so Hiroaki Sugiura, Generaldirektor der Designabteilung bei Mitsubishi. Zudem wird bei zähem Verkehr oder Stau eine neue Route vorgeschlagen, um den vernetzten Autofahrer schneller an sein Ziel zu bringen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Mitsubishi #Assistenz #Elektronik #Entwicklung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mitsubishi Eclipse Cross
Mitsubishi stellt auf dem Automobilsalon in Genf als komplett neues Modell den Eclipse Cross vor....

Wachhalte-Assistent
Die australische Firma Seeing Machines hat ein neuartiges Sicherheitskontrollsystem für Busfahrer entwick...

S-Klasse 2013: Neue Sternstunde
Wenn eine neue Mercedes-Benz S-Klasse ins Haus steht, hat dieses Ereignis nicht nur für die Stuttgarter u...

Autonomes Fahrzeug: Yeti
US-Forscher haben in einem von der National Science Foundation finanzierten Projekt ein autonomes Fahrzeu...

Reifensensoren und Fahrzeuggewicht
Die Frage nach der maximalen Zuladung eines Autos stellt sich im privaten Umfeld gerade vor langen Urlaub...

Computer werden sinnlich
IBM hat zum siebten Mal seine '5 in 5' veröffentlicht - fünf Vorhersagen, welche innovativen Technologie...

Unfälle per Notbrems-Assistent verhindern
Moderne Notbrems-Assistenzsysteme für Autos können jeden 13. Auffahrunfall komplett verhindern, so das Er...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Mitsubishi...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at