Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Sunday Breakfast statt Movie Night
Mazda CO2-arm
Opels Zukunft zeigt GesichtVideo im Artikel!
Marchionne kommt nicht zurück
McLaren 600LT
Belohnung für gute Fahrt
Elektrische Seele
Overboost bei VW Amarok
mehr...









Aktuelle Highlights

Aston Martin DBS



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  15.01.2014 (Archiv)

App hängt am Auto

Technologie, die das Innenleben eines Automotors überprüft und schließlich einen detaillierten Fehleralarm oder einfache Fahrstatistiken an das Smartphone des Besitzers sendet, ist in den meisten neueren Autos eine Selbstverständlichkeit.

Nun werden verstärkt leistbare Gadgets und dazugehörige Apps entwickelt, die ältere Modelle nachzurüsten und ebenfalls die Vorteile der neuesten Technik bieten. Dazu müssen die kleinen Geräte lediglich am Diagnose-Port des Wagens angebracht werden, von wo aus sie Informationen wie Fehler, Treibstoffverbrauch und Fahrmuster auslesen und anschließend an die App senden.

Fahrer müssen hier jedoch darauf achten, sich von der App und den zur Verfügung gestellten Informationen nicht allzu sehr ablenken zu lassen. Laut dem ÖAMTC war Unachtsamkeit 2012 allein in Österreich für beinahe jeden achten tödlichen Unfall verantwortlich. 'Wenn es um die Nutzung von Multimediaanwendungen im Auto geht, gilt es immer, auch den Sicherheitsaspekt zu beachten', stellt Max Lang, Cheftechniker beim ÖAMTC, gegenüber pressetext klar.

Die meisten angebotenen Gadgets senden ihre Informationen entweder direkt über einen eingebauten zellularen Datenchip, wie etwa jenen von Mojio Inc., oder sie benötigen ein Smartphone in der Nähe, das die drahtlose Internetverbindung zur Verfügung stellt. Der Autospezialist Dash Labs Inc. hat eine App entwickelt, die feststellt, wer das Auto fährt, um welches Modell es sich handelt und wo man sich gerade befindet. Die App soll sogar Empfehlungen für vertrauenswürdige Mechaniker anbieten, falls der Wagen streikt.

Der nordamerikanische Telekommunikationskonzern AT&T stellt App-Entwicklern in Atlanta hierfür ein Center mit verschiedenen Automodellen zur Verfügung, um ihre Produkte vorab zu testen. Konsumenten sollen mit den neuen Technologien dazu ermutigt werden, ihre mobilen Geräte mit dem Auto zu verbinden - im Moment tun dies nämlich erst 20 Prozent all jener, die die Möglichkeit dazu haben. Die Marktforschungsfirma Gartner rechnet damit, dass innerhalb der nächsten sechs Jahre 70 bis 80 Prozent der verkauften Wagen die Möglichkeit haben, mit dem Internet verbunden zu werden.

Während die Entwickler überzeugt sind von der Wichtigkeit ihrer Produkte, da sie dem Fahrer Zugang zu vielerlei Informationen bieten, die dieser zuvor nicht hatte, sehen Kritiker jedoch Probleme beim Absatz und nicht genug langfristigen Wert für die Konsumenten. Außerdem wären billigere Produkte ohne ständig bestehende Internetverbindungen unzuverlässig, da sie keine Aufprallerkennung oder Diebstahlsprävention bieten können.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#App #Smartphones #Motor #Auto #Service


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Unfälle, weniger Tote
Von Jänner bis Juni 2016 ereigneten sich laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria auf Österreic...

Professionelle Fahrzeugrückführung durch Berliner Detektive
Der Parkplatz da, das Auto weg? Das ist nicht nur ärgerlich, sondern mitunter auch teuer, wenn ein Auto e...

Pannenhilfe und Autodiagnostik per App
Dank moderner Technik ist es heutzutage einfacher, im Falle einer Autopanne Hilfe zu holen. Doch sogar di...

Verkäufer am Telefon ohne Chance
Und auch Geldeintreiber markiert eine App am Smartphone automatisch in warnenden Farben. So haben unerwün...

Jahresrückblick der Technik
Das Technik-Jahr 2013 war geprägt von Erwartungen, die nur bedingt erfüllt wurden: Datenbrillen wie Googl...

Surfen am Smartphone
In vier Jahren werden Nutzer mit ihren Smartphones mehr im Internet surfen als telefonieren, prognostizie...

Internet als Gefahr im Auto
Ein Viertel der Autofahrer gehen im Auto online und beantworten selbst unter der Fahrt eMails und Nachric...

Smartwatch im Auto
Nissan hat heute, Montag, mit der 'Nismo Watch' ein Smartwatch-Modell präsentiert, das speziell auf die N...

Internet im Auto wird Standard
Das Internet gewinnt auch im Straßenverkehr zunehmend an Bedeutung. Denn im Jahr 2025 werden bereits 60 P...

Car-Sharing, Taxis und Apps
Alle gegen alle: Die 'alten' Taxi-Dienste werden immer teurer, sowohl 'Taxler' als auch Kunden suchen nac...

Autoradios von alternativen Herstellern?
Heute ist praktisch in jedem Neuwagen bereits der Autoradio mit eingebaut. Trotzdem boomt der Markt für a...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at