Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Audi eTron Quattro
Borgward BX7
Kia Sportage erneuert
Porsche Cayenne Plug-In-Hybrid
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Offroad
Test Drive  19.12.2012 (Archiv)

Isuzu D-Max im Test

Hinter dem Isuzu D-Max verbirgt sich ein in drei Kabinenvarianten erhältlicher Pick-up, der seit Sommer dieses Jahres in der jüngsten Modellgeneration auf dem Markt ist und im durch den VW Amarok beflügelten Segment ein Stück vom Kuchen abhaben möchte.

Sie haben die Wahl zwischen drei Kabinenausführungen des Isuzu D-Max Double Cab Premium und drei Ausstattungsniveaus. Die Fahrzeugabmessungen des Modells sind gewachsen, die Karosserie ist aerodynamischer geworden und der Motor schrumpfte von 3,0 auf 2,5 Liter Hubraum bei – dank Twin-Turbo – gleicher Leistung und niedrigerem Verbrauch. Auch wenn der D-Max hierzulande fast unbekannt ist, global ist die Baureihe mit mittlerweile mehr als sechs Millionen Einheiten eine Erfolgsgeschichte. Mit gut einer Tonne Nutz- und drei Tonnen Anhängelast ist der Wagen vielen Aufgaben gewachsen.



Fahrer und Beifahrer wird der Einstieg durch einen Griff in der A-Säule erleichtert, doch allzu hoch ist der Japaner ohnehin nicht. Zumindest in Verbindung mit der Doppelkabine ergibt sich auch optisch eine recht flache Silhouette. Sitzheizung vorne, Klimaautomatik, ein Soundsystem und elektrisch anklappbare Spiegel sowie Tempomat und Lenkradfernbedienung sind in der neu eingeführten Premium-Ausstattung als Komfort mit an Bord. Die Ledersitze haben leider nur wenig Kontur, worunter die Langstreckentauglichkeit aber nicht leidet.

Das Cockpit und die Verkleidung der Türen bestehen aus Hartplastik, das aber durch seine Narbung gefällig wirkt. Auf den hinteren Plätzen darf kein Langstreckenkomfort erwartet werden, dafür sind sie zu niedrig. Der Kniewinkel ist entsprechend spitz und die Oberschenkelauflage klein. Dafür lassen sich aber die Sitzflächen im Verhältnis 60 : 40 hoch- oder die Rückenlehnen herunterklappen, um Platz für entsprechenden Transportbedarf zu schaffen. Den deckt in der Regel aber natürlich die 1,55 Meter lange und fast ebenso breite Ladefläche ab.

Der Pick-up ist trotz der Neuauflage in diesem Sommer ein Fahrzeug alter Schule, wie er in diesem Segment immer noch recht häufig anzutreffen ist. Der 2,5-Liter-Diesel nagelt nach klassischer Art und muss sich in unserem Testwagen mit einer Fünf-Stufen-Automatik zufriedengeben, die etwas Zeit braucht, bis die Gasbefehle in Drehmoment umgewandelt werden. Alternativ kann der Fahrer manuell eingreifen und dadurch sicher noch den einen oder anderen Tropfen Kraftstoff sparen, wenn er bereits ab etwa 60 km/h die letzte Getriebestufe einlegt. Wer zu früh schalten möchte, den macht ein dezenter Piepton darauf aufmerksam, dass die Übersetzung nicht gewechselt wird. Das Getriebe verfügt über einen Frontantriebsmodus, Allradeinstellung und zusätzliche Untersetzungsmöglichkeit

Ab etwa 120 km/h halten sich Motor- und Windgeräusche akustisch die Waage. Auch bei 150 km/h liegt der Isuzu D-Max noch gut auf der Straße. Der Bordcomputer meldete auf über 1600 Kilometern und 76 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit einen Kraftstoffverbrauch von im Mittel 10,1 Litern. Damit braucht er sich im Wettbewerbsumfeld nicht zu verstecken.

Die Federung ist überraschend komfortabel, wobei die nach State of the Art mit Blattfedern bestückte Hinterachse in unbeladenem Zustand dem Heck erstaunlich wenig Anstoß gibt, bei schnellen Richtungswechseln ein wenig auszubrechen. Das kennen wir von anderen Fahrzeugen dieser Kategorie anders. Bei zügiger Fahrt in engen Kurven lassen sich die Reifen aber leicht zum Quietschen bringen. Den Rest erledigt dann das sehr unauffällig arbeitende ESP Die Lenkung ist erfreulich leichtgängig und spricht dennoch relativ direkt und mit ausreichender Rückmeldung an.

Etwas störend ist allerdings die stark spiegelnde Heckscheibe der Doppelkabine, die im Dunkeln allerlei Lichtspiele einschließlich des Klimaanlagendisplays in den Rückspiegel projiziert. Unter bestimmten Bedingungen werden dort sogar die vorausliegende Mittellinie oder die Rückleuchten des Vordermanns widergespiegelt.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Isuzu #Pick-up #Offroadauto


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mercedes-Benz X-Klasse im ersten Test
Wenn eine Marke mit dem Anspruch 'Das Beste oder nichts' ein neues Segment betritt, dann könnten die Erwa...

VW Amarok Canyon
Im Mutterland des Pick up-Trucks tritt Volkswagen mit seinem Amarok gar nicht erst an. Bei uns zeigt der ...

Werkseröffnung in Vladiwostok
Vor genau einem Jahr machte Wladiwostok von sich reden, rückten Massenproteste die fernöstliche Stadt Rus...

Vienna Autoshow 2010 wird kleiner
Es scheint, als ob die Automesse in Wien bei der nächsten Ausgabe zur Zurückhaltung gezwungen ist. Ausste...

Opel Corsa
Es liegt ein Lächeln auf dem Gesicht von Opel-Chef Hans Demant. Der Mann ist zufrieden mit dem neuen Cors...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu VW...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at