Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ford Edge erneuert
Autoszene 12/2018Wegweiser...
Porsche 911 Modell 992 ab 2019
Rallye-F-Type zum Jubiläum
Mercedes-Benz GLC F-Cell
BMW Z4 2019 wird größer
Audi R8 V10 Quattro
Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Marken & Modelle  28.02.2011 (Archiv)

Weltpremiere in Genf: Hyundai stellt Kombi i40 vor

Hyundai meldet sich auf dem Genfer Automobilsalon (1.-13.3.2011) mit dem i40 Kombi zurück im europäischen D-Segment.

Der 4,77 Meter lange, 1,82 Meter breite und 1,47 Meter hohe i40 wurde komplett im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim entwickelt. Von dort stammt auch das Design.

Die Silhouette des i40 wird von Linien und Sicken geprägt, die zum Heck auslaufen. Auch wenn es die dynamische äußere Form nicht vermuten lässt, gehört der i40 mit einem Gepäckraumvolumen von 553 bis 1719 Litern zu den geräumigsten Fahrzeugen seiner Klasse. Dank des langen Radstands von 2,77 Metern genießen auch die Passagiere im Fond viel Bewegungsfreiheit.

Für den Antrieb stehen zwei Benzin-Direkteinspritzer mit 1,6-Liter (99 kW / 135 PS) und 2,0-Liter Hubraum (130 kW / 177 PS) sowie ein 1,7-Liter-Common-Rail-Diesel, der in zwei Leistungsstufen mit 85 kW / 116 PS und 100 kW / 136 PS angeboten wird zur Auswahl. Die Motoren sind an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt, optional steht eine Sechsstufen-Automatik zur Verfügung. Eine Start-Stopp-Automatik ist ebenso Bestandteil des „Blue-Pakets“ wie rollwiderstandsarme Reifen und ein intelligentes Batterie-Lademanagement. Als verbrauchsärmstes Modell seiner Klasse soll der i40 Blue 1.7 CRDi mit 85 kW / 116 PS Maßstäbe. Der Gesamtverbrauch liegt bei 4,3 Liter Diesel und der CO2-Ausstoß bei 113 g/km.

Neue Ausstattungsoptionen wie eine elektrische Parkbremse, Xenon-Scheinwerfer, Spurhalteassistent und insgesamt neun Airbags sorgen für einen hohen Sicherheitsstandard des Mittelklasse-Kombis. Die serienmäßige Berganfahrhilfe erleichtert das Anfahren an steilen Passagen und das optionale Smart Parking Assist-System das Einparken. Erstmals für einen Hyundai im europäischen Programm gibt es in der Ausstattungsliste belüftbare Vordersitze und ein beheizbares Lederlenkrad. Der Verkaufsstart in Deutschland ist für Juli 2011 vorgesehen. Ende des Jahres folgt dann die viertürige Stufenhecklimousine der Baureihe

  Hyundai in Genf  1/5 weiter...

i40

i40

i40

Curb

Veloster


Am Lac Léman feiert zudem das dreitürige Sportcoupé Veloster seine Europapremiere. Das Design des 2+2-Sitzers wird durch den niedrigen Aufbau mit hoher Gürtellinie und weit außen stehenden Rädern geprägt. Mit dem Hyundai-typischen Hexagonal-Grill ist er 4,22 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,40 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,65 Meter. Der Veloster verfügt links über eine Tür und rechts – auf der Beifahrerseite – über zwei Türen, wodurch ein leichter Einstieg in den Fond ermöglicht wird.

Der 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer aus der Gamma-Motorenreihe entwickelt rund 103 kW / 140 PS Leistung sowie ein maximales Drehmoment von rund 167 Nm. In unter 10 Sekunden beschleunigt das frontangetriebene Coupé aus dem Stand auf Tempo 100. Mit dem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe erreicht er CO2-Werte von 142 g/km und 132 g/km bei der Blue-Variante mit Start-Stopp-Automatik ISG. Optional wird erstmals bei Hyundai ein Doppelkupplungsgetriebe angeboten.

Die Studie Curb ist speziell für die junge Generation konzipiert, die in Großstädten lebt und auch im Auto vollflächig vernetzt sein möchte. Der knapp 4,20 Meter lange Curb pflegt mit kurzen Karosserieüberhängen und ist mit 22-Zoll großen Leichtmetallrädern im Fünf-Speichen-Design ausgestattet. Die hohe Gürtellinie betont die flach stehende, um die A-Säulen herumlaufende Windschutzscheibe, die optisch nahtlos in das schmale Band der Seitenfenster übergeht.

Der Zugang zum Innenraum erfolgt über die Berührung eines Touchpads an den sich gegenläufig öffnenden Türen. Ein Head-up-Display überträgt sowohl Navigationsdaten, als auch die Bilder aus der Rückfahrkamera. Auf den Bildschirm können außerdem Informationen zur Fahrzeugdiagnose, Internet-Anwendungen und Video-Telefonate übertragen werden.

Motorisiert ist der Curb mit einem 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer, der 129 kW / 175 PS leistet, und dank Start-Stopp-Automatik besonders niedrige Verbrauchswerte im Stadtverkehr ermöglicht.

ampnet/nic

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Hyundai #Autosalon Genf


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Hyundai i40 präsentiert
Normalerweise ist es umgekehrt: Es muss also schon etwas dahinter stecken, wenn ein Autohersteller ein ne...

Hyundai mit 2 neuen Modellen in Seoul
Auf der Motorshow in Seoul stellt Hyundai gleich zwei neue Modelle vor: Zum einen den serienreifen Hyunda...

Neu: Hyundai Genesis Coupé
Alle Fans des Hyundai Genesis Coupés dürfen sich freuen, denn nun ist es soweit: Das Coupé ist in neuem K...

Hyundai ix20 im Test
Der Hyundai ix20 ist ein Minivan für die Stadt, mit geringem Wendekreis und viel Platz im Innenraum. Sein...

Seat zeigt neue Formensprache auch in Genf
Mit zwei Weltpremieren, dem neuen Konzeptfahrzeug IBX sowie dem Alhambra Allrad, präsentiert sich Seat au...

Cityflitzer Hyundai i10 ab Februar in Österreich
Hyundai bringt im Februar sein neues Einstiegsmodell auch in Österreich auf den Markt: Der Hyundai i10 is...

Hyundai: Rückruf Santa Fe
2100 SantaFe von Hyundai werden in Österreich in die Werkstatt gebeten. Es kann zu Problemen an der Hinte...

Sondermodell: Hyundai i20 Life
Hyundai bringt rechtzeitig zum neuen Jahr ein Sondermodell des kleinen Kompakten i20 auf den Markt. 'Life...

Neuer Motor für Hyundai ix35
Das neue, kompakte Crossover-Modell ix35, Allradchampion mit 5 Sterne Euro NCAP Crashtest-Bewertung erhäl...

Hyundai ix20 rollt bald über die Straßen
Der speziell für den europäischen Markt entwickelte Hyundai ix20 feiert am 26. November 2010 seine deutsc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Hyundai...
  Mehr zu Smart...

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at