Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Produkte  18.11.2008 (Archiv)

Leisere Autos werden kommen!

Im Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen (LKR) wurde eine zukunftsweisende Forschungsarbeit abgeschlossen. Das Projekt 'VIBE-LESS' untersuchte über 30 Monate hinweg Möglichkeiten für eine serientaugliche Lärmunterdrückung im Fahrzeugbau.

LKR ist ein Unternehmen der Austrian Research Centers und war maßgeblich am Projekt beteiligt. 'Autos sollen dadurch leiser, leichter und umweltfreundlicher werden', erklärt Rudolf Gradinger, Initiator des Projekts und Leiter der Business Development Group im LKR. 'Durch die neue Technologie sollen störende Geräusche aktiv reduziert werden - und zwar durch elektro-mechanisch erzeugte Gegenschwingung.'

Dabei erfassen Sensornetzwerke die Geräuschquelle in Form von mechanischen Karosserieblech- und Windschutzscheibenschwingungen. Mit Hilfe dieser Sensorinformationen werden dann in Echtzeit geeignete Gegenschwingungen erzeugt, was wiederum die störende Körperschallabstrahlung reduziert und die Akustik für die Fahrzeuginsassen erheblich verbessert. 'Das Auto wird dadurch erheblich leiser', sagt Gradinger.

Weiterer Vorteil: Die in die Pkw-Konstruktion integrierten Materialien, ihre Verkabelung und die regelungstechnischen Bausteine weisen ein sehr geringes Gewicht auf, im Gegensatz zu den Schwermatten aus Bitumenmaterialien, die derzeit vor allem in Oberklasseautos zur Lärmunterdrückung verwendet werden. 'Mit der von uns entwickelten Technologie lassen sich bis zu 4 Kilogramm an Gewicht einsparen, dies reduziert den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoß', so der LKR-Experte.

Gradinger sieht über den Automobilmarkt hinaus auch noch weitere interessante Anwendungsmöglichkeiten mit hohem wirtschaftlichem Potenzial, vor allem die Bereiche Maschinenbau und Flugzeugindustrie. Das Projekt 'VIBE-LESS' stand unter der Leitung der PROFACTOR GmbH aus Steyr, Projektpartner waren neben dem Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen die Austrian Research Centers GmbH (ARC Smart Systems), sowie der Industriepartner MAGNA Steyr Fahrzeugtechnik. Das Projekt wurde von der österreichischen FIT-IT Initiative des Infrastrukturministeriums BMVIT gefördert und war sogar für den Staatspreis Verkehr 2008 nominiert.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Produkte | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Smart...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterreifen im Vergleich Der Test der Clubs 2018
 Kein Kolor, dafür Hero 7 GoPro legt Actioncams nach und beendet 360Grad-Software
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at