Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  14.07.2008 (Archiv)

Hybrid oder nicht hybrid?

'Auch intelligente Fahrer können den Hybrid nicht ersetzen' sagt Professor Günter Hohenberg von der Technischen Universität Darmstadt beim Wiener Motorensymposium.

Er stellte eine ausführliche Testreihe vor, in der der Lexus LS 600h mit Wettbewerbern - sowohl Diesel- als auch Ottofahrzeuge aus dem entsprechenden Segment - verglichen wurde. Zudem wurden alle Fahrzeugtypen auf den genormten Runden mit unterschiedlichen Fahrstilen bewegt.

Dabei zeigten sich tendenzielle Unterschiede im Verbrauch zwischen dem so genannten Normalfahrer, dem schnellen Fahrer und dem intelligenten, vorausschauenden Fahrer. Immer aber blieb der Lexus LS 600h das günstigste Auto der Testreihe.

Bei zügiger Fahrt im urbanen Umfeld verbrauchte der herkömmliche Ottomotor rund 40 Prozent mehr Kraftstoff als das Spitzenmodell von Lexus. Der Diesel lag etwa zehn Prozent über dem Hybriden. Bei intelligenter, vorausschauender Fahrt mit einem höheren Rekuperationsanteil der Bremsenergie stieg der Vorteil gegenüber dem Diesel auf bis zu 30 Prozent. Das gleiche Bild ergibt sich, bei insgesamt geringeren Verbräuchen, auch bei der Überlandfahrt.

'Je ruhiger und vorausschauender der Fahrer agiert, desto höher ist der CO2-Vorteil für den Hybrid', befindet Professor Hohenberg in seiner Studie. Folglich kann man mit diesem Fahrstil in einem konventionellen Fahrzeug zwar sparsam und mit relativ geringen CO2-Emisionen unterwegs sein, die technischen Möglichkeiten, die der Hybrid durch Maßnahmen wie Bremsenergierückgewinnung und elektrisches Fahren bietet, lassen sich dadurch aber nicht einholen. Mit der Kaufentscheidung für einen Hybrid legt der Kunde die Grundlage für eine spürbare Reduktion der CO2-Emissionen. 'Erst durch intelligentes Fahren mit dem Hybrid ist es möglich, die im Verkehr tatsächlich verursachten CO2-Emissionen zu beeinflussen', folgert Hohenberg in seiner Studie.

Lexus ist derzeit der einzige Premiumhersteller mit Hybridmodellen im Angebot. Die Kunden können zwischen drei Modellen wählen. Neben dem RX 400h, der die Hybridtechnik im SUV mit einer Systemleistung von 200 kW/ 272 PS bei CO2-Emissionen von 192 Gramm einsetzt, bietet das Unternehmen zwei Limousinen an. Der sportliche GS 450h emittiert bei 253 kW/ 345 PS Systemleistung 186 Gramm CO2 je Kilometer. Die von Professor Hohenberg verglichene Luxuslimousine LS 600h leistet 327 kW/ 445 PS und kommt auf 219 Gramm CO2 je Kilometer.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Wiener Motorensymposium zur Zukunft
Jährlich wird in Wien eine Konferenz veranstaltet, die die Automobilbranche, insbesondere die Entwicklung derselben, zusammenbringt und die Zukunft abschätzen läßt.

Trucks: Entscheidungen fallen anders
Dramatische Änderungen beim Käuferverhalten auf dem Nutzfahrzeugmarkt sagt eine jetzt publizierte Studie ...

Lexus GS 460 im Test
Nicht nur sein Hersteller nennt die Lexus-Limousinen die besten Serien-Limousinen der Welt. Dafür spricht...

Audi nicht hybrid?
Im Volkswagen-Konzern dürfte das Thema hybrid doch nicht so schnell kommen, wie erwünscht. Aufgrund der V...

Hybrid mit Flüssiggas
Hyundai plant den Bau eines Hybrid mit Flüssiggasantrieb auf Basis des Elantra. Der Elektromotor soll von...

Honda emissionsarm in London
Hondas Highlights auf der diesjährigen British International Motor Show ist die Roadster-Designstudie OSM...

ÖkoGlobe wird wieder vergeben
Am 9. September 2008 wird zum zweiten Mal der ÖkoGlobe der DEVK-Versicherungen für die umweltfreundlichst...

Studie zu Hybrid-Ansehen
Der Autozulieferer Continental hat in Wien die Ergebnisse einer repräsentativen Studie bei 8000 Autofahre...

Lexus GS 460
Lexus hat seine GS-Reihe für das Modelljahr 2008 mit zahlreichen Detailverbesserungen ausgestattet. Das n...

Schwerpunkt: Auto und Umwelt
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Lexus...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at