Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
Schutz gegen Keyless-Autodiebe
Autonome Autos
Neu für Autofahrer 2018
Digitale Autobahnvignette 2018
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
27.09.2005 (Archiv)

Richtig reagieren bei Wildwechsel

Momentan befinden wir uns in der Jahreszeit, in der die meisten Wildunfälle passieren. Laut Statistik Austria gab es im Vorjahr 166 Wildunfälle mit insgesamt 190 verunglückten Menschen.

Die wichtigsten Tipps zur richtigen Reaktion beim Wildwechsel verrät der ARBÖ:

  • Auf wenig befahrenen Nebenstraßen besonders achtsam sein.
  • Bei Übergängen zwischen Feld und Wald, in Waldbereichen oder bei Obstgärten ist mit besonders starkem Wildwechsel zu rechnen.
  • Erwischt man ein Rehwild bei Dämmerung oder in der Nacht bei der Überquerung der Straße, kann man es mit Abblendlicht und mehrmaligen Hupen verscheuchen. Von Fernlicht wird das Wild nur irritiert, es bleibt dann sogar mitten auf der Fahrbahn stehen. Auch die Dauerhupe sollte vermieden werden.
  • Im Ernstfall das Fahrzeug nicht verreißen und auch keine Haken schlagen.


Ausweichen sollte man nur dann, wenn auszuschließen ist, dass man gegen einen Baum prallt, im Straßengraben landet oder den Gegenverkehr gefährdet. Ist ein Zusammenstoß unvermeidbar muss das Lenkrad gut festgehalten werden, da das Auto sonst beim Zusammenprall von der Spur abkommen oder in den Gegenverkehr krachen könnte. Ausweichmanöver sind besonders in Waldgebieten und bei Feldern wegen des hohen Unfallrisikos sehr gefährlich.

Gemäße Paragraph 4 Absatz 5 Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen Wildunfälle sofort der Polizei gemeldet werden, nachdem die Unfallstelle abgesichert wurde. Tote Tiere dürfen nicht mitgenommen werden. Wer eine Kaskoversicherung besitzt, muss diese über den Unfall in Kenntnis setzen. Erst die Polizei stellt die für die Versicherung notwendige Bestätigung aus, ohne die die Versicherung die Kaskoentschädigung ablehnt.

Quelle: ARBÖ | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at