Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
Winterreifentest 2018
BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
07.05.2002 (Archiv)

Stau am Wochenende

Der ÖAMTC kündigt das verkehrsreichste Wochenende in diesem Frühjahr an.

Feiertag in Tschechien und der Slowakei am Mittwoch (8. Mai), Feiertag in Österreich, Deutschland und der Schweiz am Donnerstag (9. Mai, Christi Himmelfahrt), Formel 1 in Spielberg (10. – 12. Mai) und GTI-Treffen in Velden (09. – 12.Mai): Die ideale Staukombination schlechthin.

Der ÖAMTC befürchtet Stauungen nicht nur auf den Transitrouten und den direkten Zufahrten zu den Motorsportereignissen in Spielberg und Velden, sondern auch auf den Straßen in die Naherholungsgebiete der Ballungszentren.

Am Mittwoch ist Feiertag in Tschechien und der Slowakei
Bereits am Dienstagabend und speziell am Mittwoch wird der Einreiseverkehr an den Ostgrenzen nach Österreich sehr stark sein. Grund ist der Feiertag am Mittwoch in Tschechien und der Slowakei. Grenzaufenthalte sind in Berg und Kittsee (SK) sowie in Drasenhofen, Laa an der Thaya, Kleinhaugsdorf und Wullowitz (CZ) einzuplanen.

Aufbruch ins verlängerte Wochenende Nicht nur in Österreich sondern auch in Deutschland und der Schweiz ist am Donnerstag Feiertag (Christi Himmelfahrt). Beliebte Urlaubsziele zu Christi Himmelfahrt sind nach Erfahrungen des ÖAMTC Südtirol, Oberitalien, Istrien, Budapest und die Plattenseeregion in Ungarn sowie Prag in Tschechien.

Der ÖAMTC erwartet am Mittwochnachmittag den ersten Aufbruch ins verlängerte Wochenende. In Wien wird sich den Autofahrern ein ähnliches Bild bieten wie vor einer Woche: Stau auf allen Ausfallstraßen und den wichtigen Anschlussverbindungen. Besonders staugefährdet sind weiters die Baustellen-bereiche auf der West Autobahn (A 1) zwischen Wien und Salzburg sowie die Süd Autobahn (A 2) zwischen Wr. Neudorf und dem Knoten Guntramsdorf.

In Westösterreich werden die Nord-Süd-Transitrouten überlastet sein, so etwa die Tauern Autobahn (A 10) in Salzburg oder die Inntal- Brennerstrecke und die Verbindung über den Fernpass (B 179) in Tirol.

Richtung Slowenien kleinere Grenzübergänge benutzen
Kurzurlauber mit dem Ziel an der oberen Adria sollten nach Möglichkeit die Hauptgrenzen Spielfeld oder Loiblpass meiden. Der ÖAMTC rät, kleinere benachbarte Übergänge anzufahren. Als Alternativmöglichkeit zu Spielfeld in der Steiermark bieten sich etwa Mureck oder Langegg an. Wesentlich schwächer frequentiert als der Übergang am Loiblpass in Kärnten sind die Grenzen in Lavamünd oder am Seebergsattel.

Ausflugsverkehr am Muttertag
Bei guter Wetterlage wird am Sonntag der Verkehr auch abseits der Hauptverbindungen in Richtung der Naherholungsgebiete sehr stark sein. In Ostösterrreich wird der Zustrom zum Neusiedlersee oder auch in die Wachau äußerst lebhaft sein. In Wien selbst werden unter anderem Parkplätze im Nahbereich des Praters oder der Donauinsel Mangelware sein.

Formel 1 Grand Prix in Spielberg
Bis zu 200.000 Fans werden zum Motorsportereignis des Jahres am Grand Prix-Wochenende (10. bis 12. Mai) in Spielberg erwartet. Entsprechend stark wird das Verkehrsaufkommen im Murtal (S 36) und im Mürztal (S6) sein. Auf allen Straßen im Großraum von Judenburg, Zeltweg und Knittelfeld wird es eng werden. Der ÖAMTC rät in diesem Zusammenhang allen Autofahrern, die nicht zum Grand Prix wollen, die Semmeringstrecke an den Veranstaltungstagen zu meiden und am besten über die Süd Autobahn auszuweichen.

Zehntausende GTI-Fans werden Wörthersee 'stürmen'
Auch beim diesjährigen GTI-Treffen am Wörthersee (09. Bis 12. Mai) werden wieder Zehntausende Teilnehmer erwartet. Auf allen Straßen rund um den See ist immer wieder mit Behinderungen zu rechnen. Die Ortsdurchfahrten von Pörtschach, Velden und Reifnitz werden großteils verstopft sein.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Halloween Horror Neuer Film mit Anleihen aus der Vergangenheit
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at