Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Auf gleicher Ebene

Ausgepackt - was alles dabei ist...
Technische Daten
Die ersten Schritte
Eingabe und Bedienung
Alle Wege führen nach...
Unser Fazit
Bezugsquellen











Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 

Auto.At Informationen

Übersicht | Verzeichnis
           Alle Wege führen nach...


Alle Wege führen nach...

Nun steht also nichts mehr im Wege, um die Funktionstüchtigkeit in der Praxis zu beweisen. Wir haben dazu einige schwierige Aufgaben ersonnen und die Ergebnisse protokoliert.

Zunächst wäre da der Garagentest. Da stellt sich nämlich die Frage, inwieweit das Gerät damit zurechtkommt und trotzdem funktioniert.

Dass das GPS in der Garage einsatzbereit ist, haben wir nicht vermutet - und unsere Vermutung war dabei natürlich richtig. Trotzdem hat das TomTom Go die Eingabe der Zieladresse erlaubt und sich nicht gegen die Konfiguration gesperrt. Das ist wichtig, um nicht nachher noch einmal stehen bleiben zu müssen. Sobald wir die Garage verlassen hatten und einige Minuten unter freiem Himmel waren, hat das Gerät dann auch Verbindung zum Satelliten aufgenommen und die Fährte geschnuppert. Der Bildschirm wechselt zum Signal von Graustufen- auf Farbdarstellung und beginnt mit der Positionierung und Routenberechnung.

War die erste angenommene Richtung des Fahrzeuges noch falsch (TomTom wollte uns gleich wenden lassen, obwohl wir schon am richtigen Kurs waren), so hat sich das innerhalb weniger Sekunden schon korrigiert. Generell ist aber zu sagen, dass TomTom im Stillstand oder nach dem Einschalten manchmal Schwierigkeiten mit der Richtung hat. Ist keine Bewegung feststellbar, sollte sich das Navigationsgerät besser nicht daran versuchen, die Fahrzeugrichtung festzustellen - nicht selten driftet das 3D-Display bei Ampeln in eine Richtung ab obwohl das Auto still steht.

Der Garagentest verlief also positiv, insbesondere da das Gerät bei einer Garage, in die es schon 'selbst' eingefahren ist, schneller wieder auf Kurs kommt. Kommen wir also zum nächsten heiklen Punkt unseres Tests.

Der Wiener Kaisermühlentunnel bietet uns die Gelegenheit, das angepriesene System der Wegverfolgung ohne GPS-Empfang zu testen. TomTom Go soll, auch wenn keine Positionsbestimmung möglich ist, die Route weiter verfolgen können.

Beim ersten Versuch war das jedoch ein Fehlschlag. Gleich nach Tunneleinfahrt wechselte das Display auf Schwarz-Weiss und signalisierte damit den Verlust des Empfangs. Es erkannte folgerichtig auch nicht mehr die Position und glaube sich am Ende des Tunnels sogar auf einer Brücke über der Donau. Bis die Route wieder erkannt wurde, war die zu nehmende Ausfahrt allerdings schon vorbei und der Umweg groß.

Beim zweiten Versuch folgte TomTom allerdings dem Tunnel mit konstant angenommener Geschwindigkeit und lag bei seiner Annahme über die Position am Ende nicht so weit von der Realität entfernt. Es konnte dann am Tunnelende schnell wieder 'aufgleisen' und den Weg korrekt weiter führen. Scheinbar lernt das Gerät einmal abgefahrene Wege - oder wir hatten nur Glück.

Unser nächster Test galt mehrspurigen Straßen. Der Gürtel eignet sich dafür prächtig, denn die vielspurige Straße mit Nebenfahrbahnen und anderen unangenehmen Eigenschaften ist ein schweres Pflaster für ein elektronisches Gehirn. Umso mehr verblüffte uns das Testgerät mit präzisen Angaben zu wählender Fahrspur, Abbiegemöglichkeiten und rechtzeitigen Angaben zur Einreihung im Verkehr.

Sollte es trotzdem einmal nicht klappen, den angegebenen Weg zu nehmen, gibt sich TomTom gutmütig. Ohne viel Aufhebens wird die neue Route umgeplant und verfolgt. So kann man eigene Wunschrouten und Änderungen auch ohne manuellen Eingriff einfach am Lenkrad bestimmen.

Ähnlich positiv war unsere Erfahrung im Kreisverkehr - getestet am Gaußplatz und dem Praterstern, beides 'beliebte' Runden in Wien. Die Angaben von TomTom zur Befahrung waren immer genau, welche Ausfahrt zu nehmen ist und wie das Einreihen ablaufen soll, war immer richtig und problemlos. Die 3D-Grafik ist dabei äußerst hilfreich!

Generell kann man feststellen, dass die Optik weit besser ist als die akkustische Unterstützung. Wo Angaben per Stimme manchmal irreführend sind ('Ausfahrt vor Ihnen' heißt nur, dass da etwas kommen wird, nicht, dass man die nächste nehmen soll; 'Rechts bleiben' kann durchaus auch einmal bedeuten, dass man eine Ausfahrt nehmen soll), so sind die Wege auf den 3D-Karten immer eindeutig und schnell zu erfassen. Ein guter direkter Blick auf das Display, das hier keine Wünsche offen läßt, ist also ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Navigation.

Die Kartengenauigkeit und Aktualität haben wir natürlich auch geprüft. Wir konnten hier ebenfalls keinen Makel feststellen. Die Karten sind sowohl am neuesten Stand als auch umfangreich. Nur in ganz neuen Stadtteilen konnte es vorkommen, dass eine Einbahn noch nicht markiert war oder dass Hausnummern noch nicht eingezeichnet waren. Hier hilft die manuelle Nachbesserung und die Eingabe über Kreuzungspunkte. Das neue Gewerbegebiet im 22. Bezirk in Wien etwa ist dann trotzdem problemlos anzufahren.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Vorrangregeln bei Nebenfahrbahnen
Immer wieder gibt es Probleme, wenn Autofahrer die Nebenfahrbahn verlassen wollen. Haben diese etwa Vorra...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Neuestes



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.
 Winterreifen im Vergleich Der Test der Clubs 2018
 Kein Kolor, dafür Hero 7 GoPro legt Actioncams nach und beendet 360Grad-Software

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at