Auto.At   17.6.2021 10:13    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Tuning-Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Carstyling in Budapest: Tuning Messe AMTS findet statt
Portrait Nina Prantl
BMW M4 Competition
Kein GTI-Treffen 2021
Audi RS 3 LMS TCR 2021
Zwei Fragen zum Podcast/Videocast
Hummer und Abt bei Extreme EVideo im Artikel!
Porsche 911 Turbo im Test
Infiniti hört auf
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

iX 2021



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tuning-Kurzmeldungen
Test Drive  18.01.2021

Porsche 911 Turbo im Test

Einen Turbomotor hat inzwischen jeder Porsche 911 - mit Ausnahme des GT3. Doch nur einer heißt so.

Der 580 PS (427 kW) starke 911 Turbo, der in der Traditionslinie des brutalen 930 steht und mit dem die Zuffenhausener Manufaktur Mitte der 70er-Jahre ihren Dominanzanspruch im Sportwagen-Sektor eindrucksvoll dokumentierte. Der Urahn leistete erst 260, dann 300 PS und zeichnete sich durch seinen ungestümen, fast wüsten Antritt aus. Und genau das ist auch die Domäne der jetzt vorgestellten Turbo-Variante auf Basis der Baureihe 992. Kaum ein Fahrzeug lässt sich mit derartiger Vehemenz in Richtung Horizont katapultieren. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert ganze 2,8 Sekunden, die Spitze liegt bei glatten 320 km/h. Verantwortungsvolle Fahrer werden sich darauf beschränken, dieses Tempo nur unter günstigen Umständen auszufahren.

Die Fahrer eines 930 Turbo hätten über ein Automatikgetriebe noch müde gelächelt, heute sind die Automaten von völlig anderem Charakter. Die Performance des im 992 Turbo verbauten ZF-Achtgang-Aggregats mit Doppelkupplung ist so überzeugend, dass Porsche die Handschaltung längst gestrichen hat. Wer Spaß am direkten Durchgriff per manueller Schaltung hat, wird in dieser Preisklasse auf den GT3 verwiesen.

Einen Kompromiss würden wir Porsche aber trotzdem gerne ans Herz legen: Es wäre schön, wenn der 911 Turbo über eine manuelle Schaltgasse verfügte, mit der man – alternativ zu den Lenkradpaddeln – die Übersetzung einlegen kann. Der an einen Braun-Elektrorasierer erinnernde Wählhebel auf der Mittelkonsole passt vielleicht zu einem VW Golf, nicht aber zu einem Supersportwagen.





Es ist eine eindrucksvolle Leistung, welch querdynamisches Potential Porsche aus dem eigentlich nicht sonderlich günstigen Heckmotor-Konzept herausholt. Das erst im Grenzbereich herausdrängende Heck bleibt perfekt kontrollierbar, die elektronischen Fahrdynamiksysteme leisten ganze Arbeit. Dank ausgeklügelter, über die Generationen hinweg kontinuierlich verbesserter Aerodynamik ist die Bodenhaftung auch im obersten Geschwindigkeitsbereich perfekt – das war nicht immer so.

Der 911 Turbo ist jedoch nicht nur extrem schnell, sondern auch auf Langstrecken komfortabel genug. Dafür sorgen die durchaus geräumige Kabine, das aufgeräumte Cockpit und eine Fahrwerksabstimmung, die sich durch Ausgewogenheit auszeichnet. Zudem ist der 911 Turbo übersichtlich. Es gibt keinen anderen Sportwagen dieser Leistungsklasse, der sich auch im Stadtverkehr so angenehm bewegen lässt, wenngleich die Radhäuser einigermaßen füllig geraten sind.

Derartige Perfektion lassen sich die Zuffenhausener entsprechend vergüten: Für einen 911 Turbo müssen mindestens 185.487 Euro vor heimischen Steuern den Besitzer wechseln. Und dabei ist noch reichlich Raum nach oben: Die Aufpreisliste hält unzählige Zusatzpositionen feil, und es gibt auch noch eine Turbo-S-Variante mit weiteren 70 Pferdestärken. Viel Geld, das für den Enthusiasten dennoch sehr gut angelegt ist. Und zwar nicht nur wegen seiner sachlichen Qualitäten: Auch dieser Turbo wird - wie bislang alle seiner Vorgänger - irgendwann zum gesuchten Sammlerobjekt avancieren.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sportwagen #Porsche



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
911 Turbo: Porsche zeigt den Neuen
'Power' und 'Presence' markieren das Revier des neuen Porsche 911 Turbo, den uns der Sportwagenhersteller...

Porsche 911 Turbo S
Porsche präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon als neues Spitzenmodell der Baureihe den 911 Turbo S. E...

Porsche 911 Turbo präsentiert
Er ist das beste Pferd im Porsche-Stall, der 911er Turbo. Porsche stellt zurzeit seinen stärksten 911er T...

Neuer Porsche 911 Turbo
Porsche wird auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt die Weltpremiere des neuen Porsche...

Porsche 911 Turbo Cabriolet
Am 8. September schickt Porsche seinen Klassiker den 911er als Cabrio ins Rennen. In Österreich wird man ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv

 

Marken im AutoGuide:

  Daten und Fakten zu Porsche im AutoGuide...
  Daten und Fakten zu VW im AutoGuide...

 

 


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8

Aktuell aus den Magazinen:
 Pepco eröffnet in Wien Mode-Expansion in Österreich
 BMW bringt M4 Gran Coupe Noch dieses Jahr kommt eine M-Version
 Amazon down, Fastly mit Problemen Ausfall bei Amazon und weiteren Servern
 Motornights: Fotos aus dem Prater Oldtimer am sommerlichen Abend
 BMW bringt iX 2021 Elektro-SUV von BMW in zwei Stärken

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple