Auto.At   23.10.2021 04:17    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » AutoBiz  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Handy-Anbindung wird wichtiger
Genfer Automobilsalon durch Katar gerettet
Sprinter: Neue Diesel
Rimac übernimmt Bugatti
Junk Food und Unfälle
Lucky Car bleibt in der Familie
Stau Stunden vorher errechnen
Es werden mehr
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Peugeot 308 III 2021



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Branche  10.01.2010 (Archiv)

Amerika kauft wieder groß ein

In diesem Jahr werden die amerikanischen Hersteller ihre Pick-ups nicht mehr so verstecken wie in den Vorjahren. Denn der Verkauf der typischen amerikanischen Großen springt, allen Präsentationen von kompakteren Fahrzeugen zu Trotz, wieder an.

Die North American International Auto Show (NAIAS) – kurz Detroit Motor Show – wird vom Montag, 11. Januar bis Sonntag, 24. Januar 2010 den Großen auch eine große Bühne bieten. Ein Truck kostet eben wenigsten 30000 US-Dollar. Da bleibt bei den Händlern und den Herstellern mehr hängen als bei den Kleinen, auch wenn der Rabatt für einen Pickup von früher rund 1500 Euro auf inzwischen etwa 3500 Euro gestiegen ist.

Kaum zieht in den USA die Bauwirtschaft wieder an, freuen sich besonders die US-Hersteller auf bessere Verkäufe an Handwerker; denn 91 Prozent der in den USA verkauften Pick-ups stammen von den großen Drei General Motors (GM), Ford und der von Chrysler soeben abgespaltenen Marke Dodge mit den Ram-Modellen.

In den ersten elf Monaten dieses Jahres sank der Automarkt in den USA um 31,2 Prozent, der für die Fullsize-Pick-ups nur um 23,9 Prozent. Beginnend etwa im Sommer kommenden Jahres erwarten die Experten deswegen für diese Wagenklasse ein Wachstum um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Rekordmarke des Jahres 2005 wird allerdings so schnell nicht wieder erreicht werden. Damals war fast jedes sechste in den USA verkauft Fahrzeug ein solcher Fullseize-Pick-up.

Dabei setzt die F-Serie von Ford seit 1977 die Bestmarke beim Verkauf. GM muss schon alle Pick-ups seiner Marken Chevrolet und GMC zusammenzählen, um mehr Verkäufe zu melden als Ford beim F-Modell. Zufrieden zeigen sich heute beide. Und auch Dodge rechnet sich für 2010 einen Erfolg mit dem Ram aus. Für diese Modellreihe erwartet die neue Mutter Chrysler Group LLC einen Zuwachs zwischen 15 Prozent und 20 Prozent.

Aber auch die Detroit Motor Show folgt dem Zug der Zeit zur Elektromobiltät: Auf der Hauptausstellungsfläche der Cobo Hall wird es eine Electric Avenue geben. Dort werden rund 20 Elektroautos gezeigt. Außerdem sollen Diskussionsveranstaltungen und Events das Augenmerk auf das Elektro-Auto richten.

Auf der Electric Avenue werden bereits eine Reihe der insgesamt 50 angekündigten Fahrzeugpremieren abgearbeitet werden. Aber auch diese Show in Detroit wird sich eher mit der näheren Zukunft befassen, mit kleineren Autos, effizienteren Powertrains und neuen Modellen. Rund 30 Weltpremieren haben die Veranstalter angekündigt. Man wird sehen, welche Bedeutung die haben.

Nach der Detroit Motor Show 2009 waren skeptische Stimmen laut geworden, und das nicht nur der sich ankündigenden Krise wegen. Die US-Hersteller standen kurz vor dem Absturz, den sie inzwischen überwunden haben. Aber auch bei den Europäern mehrten sich die Stimmen, die Detroit seine alte Rolle als erste Leitmesse des Jahres absprachen.

Die Veranstalter haben mit Investitionen reagiert. Sie wollen ihre Messe aufpolieren. Die rund 5000 Journalisten, die die Messeausrichter auch dieses Jahr wieder in Detroit erwarten, werden es erleben. Ebenso die Besucher. 2009 kamen noch rund 650000 Besucher in die Cobo Hall.

ampnet

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Detroit Motorshow #Pick-Up #USA #General Motors #Ford #Chrysler #Dodge



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Arbeit für GM
Es geht wieder aufwärts bei General Motors in Ontario. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage wird GM in sein...

Auto-Krise ist vorbei?
Die weltweit Automobilkrise ist nach Einschätzung des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer überstanden. 'De...

Ford baut mehr Pick-Ups
Der starke Ford F-150 SVT Raptor mit 5,4-Liter-Achtzylinder verkauft sch wieder so gut, dass Ford die Pro...

2010 wird das kritische Jahr
Die Autokrise könnte länger dauern als gedacht. Dass sich Schwäche des Fahrzeuggeschäfts auf wichtigen Ab...

Mitsubishis L200 Pick-up
Vier Jahre nach seinem ersten Marktauftritt hat Mitsubishis Pick-up L200 auf der Motorshow in Brüssel sei...

IT-Branche wird wachsen
Eine neue Studie zeigt auf, dass die Computerbranche nach dem Krisenjahr 2009 nun wieder auf kräftiges Wa...

Detroit Auto Show 2010
Während in Wien die creme de la creme der Autobranche protzen darf, stellen auch in Detroit einige Firmen...

Z4 sDrive35is mit 340 PS
Mit klassischen Proportionen und moderner Sportlichkeit konnte sich der BMW Z4 in seinem Marktsegment dur...

Mini auf der Auto Show in Detroit
Auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2010 in Detroit (16. Bis zum 24. Januar 2010) stel...

NAIAS 2010 soll besser werden
Es ging bergab mit der Nordamerikanischen Internationalen Auto Show in Detroit. Entstehen konnte der Eind...

Ford macht wieder Gewinne
Ford will seine Verbindlichkeiten in Höhe von 27 Milliarden US-Dollar schneller als geplant zurückzahlen....

NAIAS 2010 ist ausgebucht
Die Veranstalter der Detroiter Auto Show 2010 können zufrieden sein. Alle Ausstellerplätze seien belegt, ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

 

Marken im AutoGuide:

Chevrolet  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Chevrolet-Forum...

Chrysler  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Chrysler-Forum...

Dodge  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Dodge-Forum...

Ford  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Ford-Forum...

 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple