Auto.At   22.5.2022 19:05    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mercedes-Benz T-Klasse
Genesis X Speedium Coupé Concept
Kia EV9 polarisiert
Opel Grandland ohne X
Kia Stinger im Test
Polestar Cabrio Konzept mit Videofunktion
Sommerreifentest 2022
Opel Astra 6 2022
Toyota bZ4X: Erster Stromer
Vignette 2022 getauscht?
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Bentley Hybridauto



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News

Marken & Modelle  30.03.2022

Kia EV9 polarisiert

Die vollelektrische Fahrzeugfamilie um die E-GMP-Plattform von Kia und Hyundai wächst schnell: Jetzt gibt es neue Details zum Geländewagen Kia EV9, der schon nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

Das „outdoor-betonte“ Auto ist vor allem für Nordamerika und Korea wichtig, wird aber auch in Europa auf den Markt kommen. Hier dürfte er mit einem Radstand von 3,10 Metern und einer Länge von knapp fünf Metern (Studie: Breite 4,93 Meter, Höhe 1,79 Meter, Breite 2,06 Meter) den Maßstab des Gewöhnlichen sprengen.

Die ungewöhnlichen Formen mit großen Radhäusern schaffen laut Kia-Chefdesigner Karim Habib eine „ästhetisch seltene, aber optisch beeindruckende kantige Präsenz“. Vorne zeigt der EV9 die kiatypische „Tigernase“, die freundlich wirkt und keineswegs so statusbetont auftritt wie viele andere Geländewagen. Wenn der EV9 auf den Markt kommt, dürfte er in mehreren Varianten verfügbar sein, schließlich lässt sich die Plattform modular zusammenstellen. Kia kommuniziert aktuell eine Reichweite von rund 540 Kilometern, binnen sechs Minuten sollen sich bis zu 100 Kilometer nachladen lassen – eine entsprechende Ladesäule vorausgesetzt. Der Sprint von 0 auf 100 km/h soll fünf Sekunden dauern.





Kia betont den „hohen Freizeitwert“ des EV9. Dazu ist er mit drei Sitzreihen ausgerüstet, die sich in verschiedenen Varianten anordnen lassen: Alle drei konventionell nach vorn gerichtet; die vordere Reihe im Stand umgedreht und die mittlere Reihe zum Tisch geklappt; oder die hintere Reihe zur offenen Heckklappe hin gedreht, um dort zu sitzen und den Raum nach außen zu öffnen. Für die Türen gibt es einen Bluetooth-Lautsprecher, der in der Sicke magnetisch gehalten wird und auch mitgenommen werden kann.

Eine ganze Reihe von Ausstattungselementen unterstreichen die Rolle der Studie als Technikträger. Dazu zählt die beleuchtete Frontmaske mit „digitalem Gesicht“, die kamerabasierten Außenspiegel, die elektrisch versenkbare Dachreling und der große 27-Zoll-Bildschirm im Innenraum. Auf der Fronthaube sitzen Solarzellen, mit denen die Batterien in Zeitlupe aufgeladen werden können, wenn keine Ladestation in der Nähe ist.

Der Kia EV9 wird sich als Serienfahrzeug stilistisch nicht mehr wesentlich von der Studie unterscheiden. Allerdings werden Türverkleidungen und Lenkrad den jeweiligen Regularien angepasst und konventioneller ausgelegt, und Elemente wie die Solarzellen dürften es ebenfalls nicht in die Serie schaffen.

ampnet/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kia #SUV #Elektroauto #Hyundai



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kia EV6 gibt Tesla Paroli
Schlank, muskulös, sportlich: Die neue Elektro-Limousine Kia EV6 würde auch dann für Aufsehen sorgen, wen...

Kia EV6
Der Kia EV6, das erste ausschließlich als Elektroauto konzipierte Fahrzeug der Marke, hat in der Ausführu...

Kia Soul EV im Test
Da steht also ein Stromer in der Auto.At-Redaktion. Und noch dazu einer, der das nicht raushängen läßt, w...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Hyundai...
  Mehr zu Kia...

 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple