Auto.At   7.12.2022 20:24    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Auto von Rasern versteigern?
KI gegen Stau
Zu viele Verkehrsrowdies
Bio-Diesel aus Wasserlinsen
Verkehrsunfälle 2022 - nach den Lockdown-Jahren
Renault Austral Hybrid
CO2 wird umweltfreundlichWegweiser...
KI als Gefahr auf der Straße
Vogel für Assistenten
VW ID.Buzz getestet
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Was bringt Tempo 100?



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  11.11.2021 (Archiv)

Kollektive Sicht um die Ecke

Eine neue Technik soll Autofahrern und autonomen Fahrzeugen noch mehr Sicherheit ermöglichen - insbesondere, wenn es um erwachsene Fußgänger und Kinder geht, die von parkenden Autos verdeckt werden.

Das Verfahren haben das iMOVE Cooperative Research Centre, das Australian Centre for Field Robotics der University of Sydney und Cohda Wireless entwickelt. Das System besteht aus Stationen am Straßenrand, die strategisch so angeordnet werden, dass sie 'sehen', was Nutzern der zugehörigen Straßen verborgen bleibt, etwa durch Gebäude oder andere Fahrzeuge. Die Stationen melden den Fahrzeugen, die sich nähern, Situationen, die gefährlich werden können, etwa ein ausgebüxtes Kind, sodass Fahrer oder autonome Autos frühzeitig reagieren können, indem sie ausweichen oder das Tempo reduzieren. Auch Autos, die ohne zu bremsen auf eine Kreuzung zurasen, aber von Gebäuden verdeckt werden, lassen sich so früh erkennen.

'Dieses Verfahren ist ein Game Changer sowohl für vom Menschen betriebene als auch für autonome Fahrzeuge, von dem wir hoffen, dass es die Effizienz und Sicherheit des Straßenverkehrs erheblich verbessern wird', sagt Eduardo Nebot vom Australian Centre for Field Robotics. 'Kollektive Wahrnehmung' nennt er die Technik, die es auch ermöglicht, potenziell gefährliche Situationen, die benachbarte Autos 'sehen', anderen zugänglich zu machen, die sie mangels Sicht nicht erkennen können.

'Unsere Technik sorgt dafür, dass ein vernetztes Fahrzeug gewissermaßen um die Ecke 'schauen' kann. Noch wichtiger ist, dass wir zeigen können, wie vernetzte autonome Fahrzeuge sicher mit gehenden und laufenden Fußgängern interagieren können, wobei sie sich nur auf Informationen von den Stationen am Straßenrand verlassen', so Mao Shan vom Australian Centre for Field Robotics.

'Die kollektive Wahrnehmung ermöglicht es intelligenten Fahrzeugen, die physischen und praktischen Einschränkungen der Sensoren am Bord zu durchbrechen', sagt Paul Alexander, Technik-Chef bei Cohda Wireless. Diese Sensoren 'sähen' nur das, was tatsächlich sichtbar ist. Diese Informationen würden von denen überlagert, die die Stationen am Straßenrand und andere Autos liefern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sicht #Auto #Smart #Technologie #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Renault Austral Hybrid
Diesel war gestern, der neue Sparmeister fährt als Hybrid vor. Der Renault Austral, jüngster Vertreter de...

Lidar für Autonome
Okan Atalar, Elektrotechniker der Stanford University, hat ein radarähnliches Lidar-System entwickelt, da...

KI-Egoshooter mit AR
Das italienische Unternehmen AR's Games hat mit 'The Real Tournament' ngekündigt. Dieser verspricht User...

Ein Like für die Wissenschaft
Britische Universitäten nutzen Social Media, um auf sich aufmerksam zu machen und mit Likes Studenten anz...

Autonome Autos begegnen sich
Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) haben eine Methode entwickelt, die mögliche Kooperationsmo...

Autopilot-Überwachung
Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren bei Tesla-Elektroautos zu Vorfällen aufgrund unvorsichtiger...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

 

 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple