Auto.At   1.8.2021 06:18    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Elektroautos  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Gaming-Car: Aiways U6
Kia EV6Video im Artikel!
VW als Elektro-Marktführer
Elektroauto-Markt kommt in Schwung
Nur 5% Elektroautos
Elektrische Mercedes E-Klasse: Mercedes-Benz EQE
Skoda Enyaq iV Sportline 80x im Test
Autopilot-Überwachung
Porsche Taycan Cross Turismo im Test
Dacia Spring - das billigste ElektroautoVideo im Artikel!
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Porsche Macan 2022



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Elektroautos
Technologie  02.02.2020 (Archiv)

Wasserstoffgenerator für das Auto

Forscher der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben mit Kollegen der Tsinghua University ein neues Produktionsverfahren für Wasserstoff entwickelt, das - eingesetzt in Brennstoffzellen - sofort Strom oder Wärme liefert.

Die Wissenschaftler haben das Gas einem Behälter mit Wasser entlockt, in dem sich eine Aluminiumplatte und eine Legierung befinden, die wiederum Gallium, Indium, Zinn und Wismut enthält. Treffen beide, von Wasser umschlossen, aufeinander, verwandelt sich das Aluminium in Aluminiumhydroxid. Gleichzeitig perlt Wasserstoff an die Oberfläche. Er wird eingefangen, getrocknet und in eine Protonenaustauschmembran-Brennstoffzelle (PEMFC) geleitet.

'Verglichen mit anderen Techniken zur Stromproduktion, hat PEMFC den höheren Wirkungsgrad', sagt Jing Liu, Professor an beiden wissenschaftlichen Einrichtungen. Er leitet das Forschungs-Team. Außerdem starte eine solche Brennstoffzelle sehr schnell und arbeite völlig geräuschlos, ideal also etwa für Wohnungen und Ein-Familien-Häuser. 'Ein weiterer entscheidender Vorteil: Die Zelle produziert nur Wasser, ist also absolut umweltverträglich', so Liu.

Anfangs experimentierte Lius Team mit einer Legierung aus Gallium, Indium und Zinn. Es wurde zwar Wasserstoff produziert, aber zu wenig für den Betrieb einer Brennstoffzelle. Erst die Zugabe von Wismut brachte den Wasserstoffgenerator auf Touren. Aluminiumhydroxid ist das weltweit bedeutendste mineralische Flammschutzmittel. Es wird auch in der Kosmetikindustrie genutzt. Großtechnisch wird es meist aus Bauxit gewonnen, das auch Rohstoff für die Aluminiumherstellung ist.

Wie sich Aluminiumhydroxid aus Wasser abtrennen lässt, ist noch ungelöst. Auch die Wärmeentwickelung bei der Wasserstoffproduktion wirkt sich auf den Prozess noch störend aus. 'Wenn diese Probleme gelöst sind, kann das Verfahren sowohl im stationären als auch im mobilen Betrieb genutzt werden', unterstreicht Liu. E-Autos etwa könnten ihren Strom aus einer Brennstoffzelle beziehen, die mit Wasserstoff aus einem Bordgenerator versorgt wird.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Wasserstoff #Strom



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Land Rover Defender mit Brennstoffzelle
Jaguar Land Rover entwickelt einen Prototyp des Land Rover Defender mit wasserstoffbetriebenem Brennstoff...

Hyundai Wasserstoff-LKW in der Schweiz
Der Hyundai Xcient Fuel Cell ist der weltweit erste Serien-Schwerlast-Lkw mit Brennstoffzellenantrieb....

Zement ohne CO2
Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine neue Methode entwickelt, die CO2-Emis...

Die individuelle Mobilität: Kontinuität und Wandel
Auf unserer Webseite berichten wir regelmäßig über alle aktuellen Trends und Entwicklungen rund um das Th...

Brennstoffzelle und Elektro ergänzen sich
Das Fraunhofer Institut hat den Vergleich gemacht und Brennstoffzellen, Elektroautos und Diesel-Fahrzeuge...

Treibstoff aus Plastikmüll
Forscher der Washington State University haben ausgediente Plastikflaschen und anderen Kunststoffmüll in...

Brennstoffzellen haltbarer
Forscher an der chinesischen University of Science and Technology haben wasserstoffbetriebenen Brennsto...

Wasserstoff wird sauberer
US-Forscher haben den Energiebedarf für die Hochtemperatur-Elektrolyse drastisch gesenkt....

Wasserstoff aus Sonnenenergie
Die Brennstoffzelle als mögliche Energiequelle für Elektroautos? Mittels Sonnenenergie hergestellter Wass...

Metallischer Wasserstoff ist möglich
Supraleiter oder Treibstoff der Zukunft: Dass metallischer Wasserstoff viele neue Möglichkeiten bieten kö...

Billiger alternativer Treibstoff
Forscher an der US-amerikanischen Rice Universität haben eine Möglichkeit gefunden, den Alkohol Butanol p...

Prototyp Wasserstoffauto in Graz
Die TU Graz hat mit dem HYCAR 1 ein Wasserstofffahrzeug präsentiert. Das Besondere dabei ist, dass die Wi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technologie | Archiv

 

 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen

Aktuell aus den Magazinen:
 Profilvideo in LinkedIn Video statt Portraitbild zur Vorstellung
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple