Auto.At   6.8.2020 00:57    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Behüter der Kinder waren unterwegsFotoserie im Artikel!
Auto-Absatz steigert sich wieder
Autokino am Parkplatz
Assistenten sehen um die Kurve
Benziner noch stark optimierbar
Autonome Autos nicht sicherer
Hertz insolvent
Comeback bei Mazda
DS3 Crossback E-Tense
Neuwagenkauf: So finanzieren Sie einen neuen PKW
mehr...









Aktuelle Highlights

Motornight 2020



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  18.12.2019 (Archiv)

Fiat/Chrysler und Peugeot/PSA fusionieren zur Nummer 4

Gemeinsam wollen die Automarken weltweit wieder an die Spitze anschließen und die sich ergänzenden Produkte gegenseitig zu Vorteilen verhelfen.

Damit positionieren sich die neuen Konzernbrüder hinter VW, Toyota und Renault/Nissan. Fast 9 Mio. Fahrzeuge setzen sie mit 170 Mrd. Umsatz und 11 Mrd. Gewinn im Jahr ab, 400.000 Mitarbeiter sind bei dem neuen Konzern beschäftigt.

Abgeschlossen wird der Zusammenschluss aber erst in einem Jahr sein, der Konzern wird unter der Führung des Peugeot-Chefs weiterlaufen. Unter seiner Spitze sind zahlreiche Marken verbunden, darunter neben den genannten auch Opel, Citroen, Maserati, Alfa Romeo, Dodge und viele mehr. Zuvor braucht es noch Zustimmung von Aktionären und Aufsichtsbehörden.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Fiat #Chrysler #Peugeot #Citroen #Dodge #Maserati #Opel



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Alfa Romeo Giulia GTA in Racing-Dress
Zur Feier des 110-jährigen Bestehens der Marke hat Alfa Romeo die Sondermodelle Giulia GTA und Giulia GTAm aufgelegt.

PSA und FCA werden zusammen Stellantis
Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen PSA (Peugeot, Citroen, Opel) und FCA (Fiat, Chrysler) soll ein...

Peugeot und Fiat
Eine Fusion von PSA und FCA könnte unmittelbar bevorstehen. Nachdem Renault an dem Projekt gescheitert is...

Marchionne kommt nicht zurück
Sergio Marchionne (66) muss seine Rolle als Chef von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) aufgeben. Nach einer...

Renault und Nissan zusammen freier
Der französische Autobauer Renault und sein japanisches Pendant Nissan planen eine Fusion. Die könnte a...

Magna beliefert Chrysler und Jeep
Magna, ein führender Hersteller von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen (FAS), hat angekündigt, dass ...

VW und Fiat
Dass Volkswagen sich mit Alfa Romeo gerne eine aufgeladene Marke ins Portfolio holen würde, ist bekannt. ...

Fiat kauft Chrysler komplett
Nun ist es also fix, was eigentlich schon lange fest stand: Fiat soll alle Anteile an Chrysler bekommen....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Chrysler...
  Mehr zu Dodge...
  Mehr zu Toyota...

 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend
 Twitter-Hacker Bitcoin über bekannte Personen gefordert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple