Auto.At   9.6.2023 06:33    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Lexus LBX
Transformers: Aufstieg der BestienVideo im Artikel!
Opencars: Cabrio und Sportwagentreffen 2023Video im Artikel!
Hyundai Pony Coupé Concept 2023
Wien: Kein Parkpickerl ab Oktober
10 Mio. eAutos
Oldtimer wertvoller
RAM 1500 REV 2025
SsangYong ist nun KG Mobility
Sauerstoff-Ionen-Batterie
mehr...








Honda ZR-V


Aktuelle Highlights

ID.buzz LWB



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  28.01.2019 (Archiv)

Nomenklatur zur Fahrerassistenz

Fahrerassistenzsysteme wie die Einparkhilfe oder der Bremsassistent haben zu viele Bezeichnungen, klagt die American Automobile Association (AAA).

Wenn man die Werbung der Autohersteller lese und das Handbuch des eigenen Fahrzeugs studiere, fielen die unterschiedlichen Namen auf. Darunter leide die Vergleichbarkeit.

Die AAA-Fahnder haben bei der Durchsicht der Beschreibungen von 34 Automarken, die in den USA verkauft werden, 40 verschiedene Bezeichnungen für den Bremsassistenten entdeckt, der bei drohender Gefahr eingreift, 20 für die adaptive Abstandskontrolle, die zu dichtes Auffahren verhindert, und 18 Bezeichnungen für das Spurhaltesystem. Ganz zu schweigen vom Fernlichtassistenten und einem System, das vor kreuzendem Verkehr warnt.

'Die unterschiedlichen Bezeichnungen verwirren sogar unsere Ingenieure', klagt Greg Brannon, bei AAA Direktor Auto-Engineering und Industriebeziehungen. 'Wie um alles in der Welt können wir dem Autokäufer sagen, worauf er beim Kauf eines Autos achten soll?' Noch schlimmer werde es, wenn Hersteller mehrere Funktionen unter einen Oberbegriff fassen. Als Beispiel nennt er 'AcuraWatch', ein Begriff von Honda, der vier Assistenten einschließt.

Um die Verwirrung zu beenden, hat die AAA eine Liste von Standard-Bezeichnungen für die Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen erstellt und hofft, dass die Autoindustrie sie übernimmt. Sie könnten ihre Bezeichnungen ja behalten, gesteht der AAA. Doch um eine bessere Vergleichbarkeit sicherzustellen, sollten sie zusätzlich die Standardnamen verwenden. Dann könnten die Käufer besser verstehen, welche technischen Feinheiten in den Fahrzeugen stecken, für die sie sich interessieren.

'Unsere Namensliste mag noch nicht perfekt sein. Aber sie könnte ein Anfang sein', so Brannon. Der AAA will die Liste Autoherstellern, Behörden und Politikern überstellen. Weil die Zahl der Assistenten immer größer werde und sich immer mehr Fahrer darauf verlassen, sei es wichtig, dass sie genau wissen, was die Systeme an Bord leisten, meint Brannon.

Bei einer Untersuchung des AAA im vergangenen November stellte sich heraus, dass viele Autofahrer die Fähigkeiten der Assistenzsysteme überschätzen. Rund 40 Prozent der Befragten gaben an, dass der Autopilot die Fähigkeit hat, das Auto im Wesentlichen allein zu fahren. Das zeige, dass Informationen über das Können der elektronischen Helfer wichtig seien.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Assistenz #Technologie #Automobil



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Autopilot-Überwachung
Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren bei Tesla-Elektroautos zu Vorfällen aufgrund unvorsichtiger...

BMW X7
Mit dem X7 legt BMW noch eins auf seine SUV-Baureihen drauf. Das größte Sport Utility Vehicle der Bayern ...

Blindes Rennen
Wissenschaftler der Columbia University haben ein System entwickelt, mit dem sehbehinderte Menschen Comp...

Autonome Autos
Selbstfahrende Autos sind in aller Munde und so mancher Hersteller will mit selbstfahrenden Autos verblüf...

Wachhalte-Assistent
Die australische Firma Seeing Machines hat ein neuartiges Sicherheitskontrollsystem für Busfahrer entwick...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

 

 

 


Privat digital


DeLorean 2023 von Hyundai


Lexus LC Facelifting


Explorer Elektro


Nissan e4orce


Verlosung: Perfect Addiction


Cloud-Telefonie für KMU


Ford Bronco Test

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2023    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple