Auto.At   29.2.2024 16:25    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Premium-Luxus  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Porsche Taycan Facelifting 2024
Aston Martin Vantage 2024
Mercedes CLE Cabriolet
Rolls Royce Rekorde
Maserati V8 Ultima
Luxusautos machen attraktiverWegweiser...
Mercedes-Benz EQS SUV 580 4-Matic
Audi Q8: Facelifting 2023
Lexus interpretiert Zukunft neu
Audi Q8 Facelifting
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Premium-Luxus
Aktuell  06.03.2013 (Archiv)

Ferrari rüstet Autos mit iPads auf

Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari will seine neuesten Pkw-Kreationen in Zukunft verstärkt in rollende Hightech-Entertainmentzentralen verwandeln. Apple soll dabei helfen.

Um die Multimediatauglichkeit der begehrten Straßenflitzer deutlich aufzupolieren, hat der traditionsreiche Konzern im Rahmen der Automobilmesse in Genf bekannt gegeben, dass man eine engere Partnerschaft mit Apple eingehen will. Zur Veranschaulichung, wohin die Reise gehen soll, wurde auch gleich ein neues Modell des Ferrari FF vorgestellt, das für die Passagiere auf der Rückbank zwei iPad mini bereithält und dessen eingebautes digitales Informationssystem sich über den Sprachassistenten 'Siri' steuern lässt.

Wie genau die verstärkte Kooperation zwischen Ferrari und Apple aussehen soll bzw. welche technologischen Veränderungen diese für die zukünftige Ausstattung der Modelle der italienischen Kultmarke mit sich bringen wird, lässt sich im Moment noch nicht klar sagen. Laut Luca Cordero di Montezemolo, Verwaltungsratsvorsitzender von Ferrari, wird es erst im Laufe der kommenden Monate nähere Informationen zu den konkreten Inhalten und Zielen der Partnerschaft geben.

Um der Öffentlichkeit dennoch schon jetzt einen kleinen Vorgeschmack auf die Luxussportwagen der Zukunft zu geben, hat der renommierte Autokonzern gleichzeitig zur Ankündigung in Genf ein überarbeitetes Modell des Ferrari FF präsentiert, das mit Hard- und Software von Apple bestückt ist. Neben zwei verbauten iPad-mini-Screens wartet der Hightech-Flitzer auch mit dem hauseigenen Sprachassistenten 'Siri' auf, der seit dem iPhone 4S in Apple-Geräten integriert ist.

Aus Sicht von Apple und Ferrari ist die Intensivierung der gegenseitigen Zusammenarbeit wohl nur ein ein logischer Schritt. Beide Unternehmen unterhalten bereits seit mehreren Jahren gute Geschäftsbeziehungen. Schon im Jahr 2005 arbeitete man beispielsweise gemeinsam daran, den damals besonders gefragten iPod in die bestehenden Unterhaltungssysteme der Autos zu integrieren. Eddy Cue, Apples Senior Vice President im Bereich Internet Software and Services, sitzt seit November 2012 zudem im Verwaltungsrat von Ferrari.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Autosalon #Genf #2013 #Ferrari #Apple #Assistenz #Multimedia #iPad



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Siri lenkt ab
Der persönliche Assistent am iPhone ist ein praktischer Begleiter und sollte als Freisprecheinrichtung im...

Ferrari Speciale
Der V8 des 458 ist nicht genug - in der sportlichen 'Speciale' geht es in 3 Sekunden auf 100. Und das auc...

Automatisierung beim Autofahren
In der Vergangenheit sind uns viele Aspekte unseres Lebens durch die Automatisierung vereinfacht worden. ...

Siri für Selbstmörder
Siri fungiert nun auch als Tool zur Selbstmord-Prävention. Wenn jemand nach einer Brücke zum Sprung in d...

La Ferrari - die Essenz des Supersportwagens
Ferrari zeigt seinen bisher schnellsten Sportwagen auf dem Genfer Autosalon. La Ferrari genannt, soll der...

Ferrari California mit CDC-Performance
Der Exklusive Veredler CDC bringt ein für den Ferrari California durchgestyltes Individuallisierungsprogr...

Wiedeking und italienische Speisen
Wendelin Wiedeking kennt man schon von Porsche. Nach dem Ende mit Produkten auf vier Rädern in Deutschlan...

Rekorde bei Ferrari
Das bisherige Jahr ist prächtig verlaufen für Ferrari. Wo andere Hersteller Federn lassen müssen, trumpft...

Ferrari FF veredelt
Novitec Rosso, exklusiver Tuner für Ferrari, hat sich den neuen FF vorgenommen und ihm sowohl veränderte ...

Montezemolo ist Manager des Jahres
Die European Business Press Federation hat Luca di Montezemolo zu 'Europas Manager des Jahres 2012' ernan...

Ferrari als Zug
Mit schnellen Zugverbindungen könnte Ferrari auch bald assoziiert werden wie mit schnellen Autos. Bald so...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Ferrari...
  Mehr zu Mini...

 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple