Auto.At   8.8.2020 04:17    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Behüter der Kinder waren unterwegsFotoserie im Artikel!
Auto-Absatz steigert sich wieder
Autokino am Parkplatz
Assistenten sehen um die Kurve
Benziner noch stark optimierbar
Autonome Autos nicht sicherer
Hertz insolvent
Comeback bei Mazda
DS3 Crossback E-Tense
Neuwagenkauf: So finanzieren Sie einen neuen PKW
mehr...









Aktuelle Highlights

Motornight 2020



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  21.12.2009 (Archiv)

Rekord: Wenig Feinstaub 2009

Das Jahr 2009 hat alle Chancen als das Jahr mit der geringsten Feinstaubbelastung seit Bestehen der Aufzeichnungspflicht in die Annalen Österreichs einzugehen.

Das zeichnet sich - neun Tage vor Ende des Jahres - nach Informationen des ARBÖ aufgrund der aktuellen Daten des Umweltbundesamtes ab. Nur an drei von 138 Messstellen wurden bisher die erlaubten Überschreitungstage übertreten. Das ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem bisherigen Negativ-Rekordjahr von 65 Überschreitungstagen im Jahr 2006 oder 53 Überschreitungstagen im Jahr 2005.

Die EU erlaubt, dass an 35 Tagen im Jahr der erlaubte Tages-Grenzwert überschritten werden darf. Mit Stand von Montag, 21. Dezember 2009, sind bisher nur an drei von 138 Messstellen in Österreich diese erlaubten Überschreitungstage überschritten worden, und zwar in Graz Süd Tiergartenweg (48 Tage) in Wiener Neudorf (46 Tage) und in Graz Don Bosco (43 Tage).

Selbst wenn man die strengeren Limits nimmt, die sich Österreich beim Feinstaub selbst verordert hat, kommt man bisher in dem zu Ende gehenden Jahre nur auf sieben Messstellen, in denen der Grenzwert überschritten wurde.

'Wie sehr die Feinstaubbelastung von Wind und Wetter abhängig ist, zeigen die starken Schwankungen der letzten Jahre, wie sie das Umweltbundesamt registriert hat', so der ARBÖ. Rückläufig sind seit 2005 die Feinstaub-Emissionen durch Pkw im Inland: bis 2007 sind sie um 3,3 Prozent auf 3.550 Tonnen gesunken. Wobei der Großteil der Emissionen durch Pkw im Inland mit 54 Prozent auf Abrieb und Aufwirbelung zurückzuführen ist und nur 44 Prozent auf Verbrennung, sprich Auspuff.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Feinstaub



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fahrverbote und Umweltzonen Reloaded
Die Diskussion ist alt und war damals schon dämlich. Heute wurden Begriffe getauscht ('Diesel' und 'Euro ...

VW wird Musterschüler
Der Volkswagen-Konzern will ab kommendem Jahr auch Benzinmotoren mit Partikelfiltern ausrüsten, die bisla...

TU-Studie: Tempo 30 schlecht für die Luft!
Immer wieder werden Forderungen nach einem generellen Tempolimit von 30 km/h im Ortsgebiet gefordert. Die...

Feinstaub - die Wahrheit?
Mit der Feinstaub-Lüge geht es auch ins neue Jahr. Und wie jedesmal, wenn die Bahn-Lobby die Panik-Keule ...

Umweltausschuss beschließt neues IG-Luft
Das Gesetz, welches schon bei den Tempo-Zonen für Wirbel sorgte, wird nun einer Novelle unterzogen. Der U...

Flieger auch in Österreich am Boden
Der Luftraum ist nun auch in Österreich gesperrt und bleibt es zumindest bis Samstag Vormittag. In Wien-S...

Umweltzone Graz ab 2011
Frühestens 2011 soll für Graz eine Umweltzone eingerichtet werden, um dem Feinstaub den Kampf anzusagen. ...

Autofreier Tag?
Der Umweltminister möchte die Bundesländer zu mehr Arbeit gegen Feinstaub (Ländersache) bringen und schlä...

100 km/h für Feinstaub erfolgreich?
Die neuesten Zahlen zur Belastung mit Feinstaub zeigen deutlich, dass die Tempobeschränkung auf Autobahne...

Oldtimer statt Traktoren
Der ARBÖ übt scharfe Kritik an dem Vorschlag, das Luft-Immissionsgesetz für Traktoren aufzuweichen, aber ...

Umweltzonen wirken nicht
Am 31. Mai 2009 hat der Berichtzeitraum für die Daten aus den Messstationen der Umweltzonen für das Jahr ...

Umweltzonen und Fahrverbote
...

90% Partikelfilter
90 Prozent aller in Österreich neu zugelassenen Diesel-Pkw sind mit einem Partikelfilter ausgestattet, ge...

Feinstaub durch das Feuerwerk
Die Debatte rund um den Feinstaub in der Stadt kennen wir noch. Nun kommt eine neue Fascette ins Spiel - ...

Schwerpunkt: Auto und Umwelt
...

Wien: Tempo 50 erfolgreich?
Die Stadt bzw. deren Vertretung in Person von Umweltstadträtin Ulli Sima sieht einen Erfolg der umstritte...

Der große Feinstaub-Test...
Stellen Sie sich das Szenario vor: 17 Mio. Menschen verzichten vier Tage auf das Auto, eine Großstadt fäh...

Woher der Feinstaub kommt...
Das haben Wissenschaftler von der TU Wien nun rausgefunden. Aus einer Kombination von elf verschiedenen A...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend
 Twitter-Hacker Bitcoin über bekannte Personen gefordert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple