Auto.At   14.4.2021 18:24    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Boring: Las Vegas Loop
Endlich: Elektro-Kombi von MGVideo im Artikel!
Audi q4 eTron - der bessere ID 4?Video im Artikel!
Hyundai BayonVideo im Artikel!
Mercedes C-Klasse 2021Video im Artikel!
Ford Vans als sportliche VollhybrideVideo im Artikel!
Tesla Facelift mit 1000 PS
VW ID.6Video im Artikel!
DS 4 2021Video im Artikel!
Alle neuen Autos 2021
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Audi A6 Avant TDI



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  14.10.2009 (Archiv)

Reifendruck-Kontrolle wird Pflicht

Das Europaparlament hat beschlossen, dass ab 2012 alle Neuwagen in der Europäischen Union mit einem Reifendruck-Kontrollsystem ausgestattet sein müssen. In den USA und bei gehobenen Fahrzeugen ist das jetzt schon üblich.

Die neuen Bestimmungen sind Teil des EU-Klimapakets, mit dem Brüssel Verkehrssicherheit und Umweltschutz verbessern will. Auf dem US-Markt sind Reifendruck-Kontrollsysteme schon seit 2007 für alle Neufahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 4,5 Tonnen gesetzlich vorgeschrieben.

Nach Untersuchungen der 'Fédération Internationale de l'Automobile' (FIA) in Zusammenarbeit mit Reifenhersteller Bridgestone ist heute jeder dritte Pkw in der EU mit zu geringem Luftdruck unterwegs; denn Reifen verlieren drei bis sechs Prozent Druck pro Monat. Das ist nicht nur gefährlich, sondern kostet auch Reifen und Sprit. Sind beispielsweise 0,6 bar zu wenig im Reifen, verbraucht ein Auto bis zu vier Prozent mehr Kraftstoff; außerdem verkürzt sich dadurch die Lebensdauer der Pneus um bis zu 45 Prozent. Weltweit werden so jedes Jahr rund acht Milliarden Liter Kraftstoff sinnlos verbraucht. Das entspricht einer CO2-Belastung von jährlich 18,4 Millionen Tonnen.

Es gibt heute indirekt und direkt messende Reifendruck-Kontrollsysteme. Das direkte System der dritten Generation von BERU zum Beispiel arbeitet mit einem Kompaktsteuergerät mit integrierter Antenne und vier Radelektroniken. Der Luftdruck wird von Sensoren direkt im Rad gemessen. Das System warnt den Fahrer vor plötzlichem und schleichendem Druckverlust und kann so rechtzeitig vor unliebsamen Reifenpannen oder sogar schweren Unfällen durch schadhafte Bereifung schützen. Es überwacht den Reifendruck während der Fahrt und alarmiert ab einer Abweichung von 0,2 bar gegenüber dem Solldruck.

Gegenüber indirekt messenden Systemen zeichnet sich das direkte System durch bessere Messgenauigkeit und höhere Störsicherheit aus. Indirekt messende Systeme errechnen den Reifenluftdruck aus Daten vorhandener Messwerte der ABS-Sensoren und reagieren erst langsam ab einem Minderdruck von 25 bis 30 Prozent.

Nach der neuen EU-Vorgabe muss das System ab einem Druckverlust von 20 Prozent, oder wenn der Reifenmindestdruck von 1,5 bar in einem Reifen unterschritten wird, eine Warnmeldung ausgeben. Da indirekt messende Systeme keinen absoluten Reifendruck messen können, sondern über die Differenzdrehzahlen der Räder einen Druckabfall registrieren, müssen diese vom Fahrer jedes Mal nach dem Befüllen der Reifen neu kalibriert werden, um die geforderte Messgenauigkeit zu erreichen.

Das bereits 2007 mit dem Sicherheitspreis der Allianz ausgezeichnete BERU TSS wird als erstes direkt messendes System ab Werk von Alfa Romeo, Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Porsche und VW als Serien- oder Sonderausstattung eingebaut.

ar

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Reifendichtmittel für den Fall einer Reifenpanne
Pannex ist ein neuartiges, hochwirksames und universelles Reifendichtmittel. Es besteht ausschließlich au...

Reifensensoren und Fahrzeuggewicht
Die Frage nach der maximalen Zuladung eines Autos stellt sich im privaten Umfeld gerade vor langen Urlaub...

Hackangriff auf Reifendrucksensoren?
US-Forscher melden einen möglichen Angriff durch Hacker auf Reifendrucksysteme in Autos von bis zu 40 Met...

Neuer Einstiegs-Diesel für Alfa Romeo MiTo
Alfa Romeo bietet ab sofort einen neuen Basis-Dieselmotor für seinen Kleinwagen MiTo an....

Winterreifentest 2009
Der neueste Test der Winterreifen bringt ein schlimmes Ergebnis - ein Viertel der getesteten Reifen ist f...

Reifen - Special
Das große Auto.At Reifen-Special zeigt Ihnen alles, was Sie über Reifen und Co. wissen müssen....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Porsche...
  Mehr zu VW...

 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 3fach-Jackpot am Mittwoch 2,2 Mio. Euro zusätzlich im Topf
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple