Auto.At   29.2.2024 02:45    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Renault R 5 E-Tech 2024
VW ID.7 Tourer
Skoda erneuert
Erwachsen: BMW 5 Touring
Peugeot 208 hybrid
VW Golf 8 Facelifting 2024
Volvo EX30 im Test
Renault Scenic E-Tech Electric
VW Amarok als Ford-Ranger-Bruder
Citroen e-Berlingo
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Marken & Modelle  21.09.2009 (Archiv)

Volvo C30 mit 3,9 Liter Verbrauch

Volvo hat sich zum Ziel gesetzt, in jeder Fahrzeugklasse ein Modell mit den niedrigsten CO2-Emissionen anzubieten. Der C30 soll mit weniger als vier Liter Sprit auskommen, ist die ehrgeizige Ansage.

Zum Modelljahr 2010 starten die Schweden ihre ehrgeizige Umweltoffensive, die als DRIVe Technologie in der Kompakt- und Mittelklasse mit Start/Stopp-System und Bremsenergie-Rückgewinnung für günstige Verbrauchswerte und umweltschonende Fortbewegung sorgen soll.



Die DRIVe-Palette der jeweiligen Dieselmodelle ist in drei CO2-Emissionsklassen mit jeweils bis zu 120, 140 (V70/S80) und 160 g/km (XC60/XC70) unterteilt. Die C30/S40/V50 mit dem 1,6-Liter-Vierzylinder-Diesel (109 PS) und Start/Stopp-System markieren mit einem Verbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometern die Bestmarke, die zusätzlich durch eine CO2-Emission von 104 g/km unterstrichen wird.

Der Volvo C30 1.6D hat zur Optimierung des Verbrauchswerts eine großflächige Verkleidung des Unterbodens, einen Heckdiffusor, einen Dachspoiler und eine andere Kühlluftführung. Im C30 1.6D ist man keinesfalls langsam unterwegs. Die 109 PS sorgen für eine ausreichende Kraftentfaltung und, wenn gewünscht, für flotte Fahrt. Wie bei allen noch so sparsamen Motorisierungen gilt auch hier, der Fahrer kann mit seinem Gasfuß den Konsum des Kraftstoffs natürlich selbst beeinflussen.

Eine weitere Neuerung zum Modelljahr 2010 ist die regenerative Batterieaufladung, mit der zusätzlich bis zu drei Prozent Kraftstoff eingespart werden können. Diese Technik wird dann aktiv, wenn der Volvo-Fahrer das Gaspedal freigibt oder bei eingelegtem Gang die Bremse betätigt. So wird die kinetische Energie des rollenden Volvo zum Aufladen der Batterie genutzt, ohne dass der Generatorantrieb Kraftstoff verbraucht. Das Start/Stopp-System funktioniert denkbar einfach: Sobald der Fahrer beispielsweise an der Ampel den Schalthebel in die neutrale Position bringt und die Kupplung nicht betätigt wird, schaltet sich der Dieselmotor automatisch ab. Bei Betätigung der Kupplung springt das Triebwerk sofort wieder an. Volvo verspricht, dass hierdurch der Verbrauch bis zu fünf Prozent gesenkt werden könne. Die Kapazität einer kompakten Zusatzbatterie garantiert im C30/S40/V50 1.6D Start/Stopp schnelle und weiche Motorstarts. Dabei ist ein wichtiger Vorteil dieser Regelung, dass sich durch die Entlastung der Hauptbatterie die Anzahl möglicher Start/Stopp-Zyklen auf bis zu 175.000 erhöht.

Die Schweden unterstreichen, dass es sich bei den 'DRIVe'-Modellen nicht um limitierte Versionen oder Sondermodelle handelt. Man kann künftig also von einer Reihe von im Verbrauch günstigen Modellen bei Volvo ausgehen.

ar/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Volvo V40 im ersten Test
Mit dem neuen V40 will sich Volvo ein Stück vom Kuchen in der Kompaktklasse abschneiden und wuchert mit e...

Volvo S80 im Test
Der Volvo S80 ist eine Limousine im Premium-Segment. Was das schwedische Schlachtschiff wirklich zu biete...

Diesel zieht mit Hybrid und Erdgas gleich
Erstmals hat mit dem Volvo V70 1.6D DRIVe ein Diesel-Pkw die Höchstwertung von fünf Sternen beim EcoTest ...

C30 mit Elektroantrieb
Volvo wird auf der Detroit Motor Show vom 11. bis 24. Januar 2010 einen ausschließlich elektrisch angetri...

Neuer Volvo S60 - Erste Bilder
Auf dem Genfer Autosalon im März 2010 wird der neue Volvo S60 Premiere feiern. Die erste Fotos der Limous...

R-Design auch für Volvo XC60
Ab Ende des Jahres bietet Volvo die Designlinie 'R' auch für das Crossovermodell XC60 an. Damit bleibt V...

Volvo C70 überarbeitet
Mit neuer Front- und Heckgestaltung sowie einem gründlich überarbeiteten und aufgewertetem Innenraum präs...

Volvo C30 elektrisch
Volvo testet derzeit auf Basis des C30 sein erstes Modell mit reinem Elektroantrieb. Mehrere batteriegetr...

Schwerpunkt: Auto und Umwelt
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Volvo...

 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple