Auto.At   25.2.2024 08:48    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

VW ID.7 Tourer
Skoda erneuert
Erwachsen: BMW 5 Touring
Peugeot 208 hybrid
VW Golf 8 Facelifting 2024
Volvo EX30 im Test
Renault Scenic E-Tech Electric
VW Amarok als Ford-Ranger-Bruder
Citroen e-Berlingo
Dacia Duster wird erneuert
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Dacia Spring 2024



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Test Drive  10.10.2007 (Archiv)

Der Lada Kalina 1119 im Test

Lada ist einigen Leuten kaum ein Begriff, andere verbinden damit gleich den Lada Taiga - den Urgeländewagen schlechthin. Wir durften aber den neuen Kleinwagen Kalina 1119 testen.

Seiten: [1] [2] weiter...

Mit Lada bringt man in unseren Breiten eher trockene, urtümliche Geländewagen in Verbindung als einen für die Stadt ausgelegten Kleinwagen. Der Lada Taiga ist eine Legende unter den Kletterern, sorgt er doch schon für 30 Jahre für rustikalen, aber permanenten Vortrieb im Gelände.

Dass Lada bei uns auch stadttaugliche Kleinwagen anbietet hat sich noch nicht wirklich herumgesprochen. Umso erstaunlicher ist es wohl für die meisten, dass der Lada Kalina 1119 mit einem modernen, flotten Design des Weges kommt und zumindest optisch seine älteren Markenkollegen ganz schön alt aussehen lässt. Er erinnert ein wenig an die letzte Generation des Opel Corsa.



Die schwungvollen Formen hätte man vor 10 Jahren noch keiner russischen Autoschmiede zugetraut. Insgesamt wirkt das Konzept von außen stimmig und der Exot fällt im Straßenverkehr nicht großartig auf. Er hat wie der Großteil der Kleinwägen wenig Ecken und Kanten.

Fotos

Fahrtechnisch besiegt der Lada bald einige Vorurteile. Brettlhart und schepprig ist es nicht, das Fahrwerk wirkt butterweich und es kann passieren, dass es bei schnelleren Kurven nachgibt. Es gibt einem rein subjektiv oft das Gefühl aus der Bahn zu fliegen und die Kurve nicht mehr zu kriegen, wir sind dennoch auf der Spur geblieben. Ein Vorteil für Langsamfahrer, denn die werden den Unterschied zu einem ausgereiften Sportfahrwerk kaum bemerken.



Motorisch bringt der Lada 81 PS mit 1,6 Litern Hubraum einiges mit um den Kalina auf Trab zu halten. In der Praxis schnurrt sich der Motor schnell in die Drehzahlen und hat bei Zwischengas seine hellen Momente. Insgesamt wirkt das Handling und die Beschleunigung eher brav. Natürlich kann man theoretisch damit auch die Reifen rauchen lassen, aber das würden wir nur den hartgesottenen Ladafans empfehlen.

Die Schaltung präsentiert sich alles andere als geschmeidig-robust trifft es wohl eher. Im ersten Moment lässt man die Vorurteile Revue passieren und denkt dabei an solide russische Panzertechnik. Die Gänge klinken sich regelrecht ein. Wenn man sich daran gewöhnt hat ist der Lada aber bequem manövrierbar und steuert den Fahrer über Stadt und Land sicher ans gewünschte Ziel


Nächste Seite...

Nina Rechnitzer

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Lada Vesta - gelingt die Rückkehr?
Der Lada Vesta soll für den russischen Autobauer mit europäischen Verbindungen die Rückkehr in den Westen...

Lada modernisiert
Der russische Autohersteller Lada hat im Rahmen der Unternehmensmodernisierung auch sein Logo aufgefrisch...

Lada: 4x4 als Nova-Sparmeister
Lada konnte seinen praktischen Geländewagen noch billiger machen. Die neue Nova (die Steuer, nicht der Wa...

Lada 2107 wird eingestellt
1982 wurde der von Fiat lizenzierte 124 als Lada 2107 in Russland erstmals gebaut. Und 2012 wird der letz...

Lada in glücklicheren Zeiten
AwtoWAS, Russlands größter Autobauer, bei dem die Lada-Modelle vom Band laufen, leidet seit dem Ende der ...

Lada Priora im Test
In Österreich ist die Marke Lada nicht mehr sehr bekannt und vor Allem bei der jüngeren Generation erntet...

Lada Taiga Pur
Offroad-Puristen werden von Lada mit einem neuen Angebot in Österreich ganz speziell angesprochen. Der Al...

Lada Geländewagen
Was haben Land Rover Defender, Lada Niva und Mercedes-Benz G-Klasse außer Allradantrieb und ihrem kastenf...

Premiere des Lada 2172
Lada feiert auf der AMI in Leipzig die Europapremiere des 2172. Dahinter verbirgt sich die Fließheckvaria...

Renault übernimmt 25% von Lada
Renault übernimmt ein Viertel der Anteile plus eine Aktie am russischen Lada-Hersteller Autovaz. Beide Un...

Renault kauft Lada
Zumindest ein Viertel von AvtoVaz, der Lada-Gesellschaft in Russland, geht an Renault. Neben Dacia bekomm...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Lada...
  Mehr zu Opel...

 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple