Auto.At   14.8.2020 09:40    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Tipps und Service  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Ganzjahresreifen-Test 2020
Elektroautos anders versichern?
Fotos: ActionparkFotoserie im Artikel!
App optimiert Parkplätze
Graphen und Karbon
Werden die Leasingpreise nach Lockerung des Lockdowns sinken?
Autokino vor StartWegweiser...
Kurzparkzonen durch Corona aufgehoben
Autosalon in Genf 2020 als Virus-Opfer
mehr...









Aktuelle Highlights

Motornights Treffen



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
20.03.1999 (Archiv)

Was tun, wenn das Auto brennt?

Eine der gefährlichsten und für den Autofahrer schlimmsten Situationen ist es, wenn das Auto zu brennen beginnt. Was sind die Ursachen, was kann man dann tun?

Der ARBÖ hat die Ursachen und die möglichen Schadensbehebungsmaßnahmen unter die Lupe genommen und zeigt die Möglichkeiten auf:

Die Ursachen sind vielfältig, so kann schon die Überhitzung von Bremstrommeln, Reifen oder auch der zu geringe Reifendruck zu Bränden führen. Bei Unfällen sind Beschädigungen am Treibstoffsystem eine häufige Ursache - sobald Sprit ausrinnt, droht Gefahr.

Auch der Reservekanister ist eine häufige Brandursache, ist er aus Kunststoff, kann er sich bei Temperaturunterschieden verformen und damit langsam aber sicher undurchlässig werden. Bei modernen Katalysatorfahrzeugen hat sich eine neue Ursache gebildet: Der Kat wird heiß und zündet den Unterbodenschutz eines Wagens - schnell kommt so das Feuer in das Wageninnere.

Auch eine Zigarette, die durch den Sog nach dem Wegwerfen in das Wageninnere zurückgeschleudert wird, ist oftmals Grund einer Flamme im Wagen. Aber auch Kurzschlüsse, Keilriemen, Ventilatoren, Feuerzeuge und sonstige eventuell schadhafte Teile sorgen für unsichere Fahrten in dieser Hinsicht.

Generell sind Dieselfahrzeuge weniger von Bränden betroffen, da bei Benzinautos schon bei Plusgraden Dämpfe auftreten, die sich entzünden - bei Diesel ist der Verdampfungspunkt erst bei über fünfzig Grad.

Will man sich so weit wie möglich schützen, so legt man in den Wagen einen Feuerlöscher - im Notfall ist dieser dann schnell griffbereit. Ein guter Feuerlöscher ist dabei klein, hat runde Kanten (Verletzungsgefahr!), ist mit einer Hand zu bedienen, wird stabil eingebaut, hat eine Druckanzeige und hohe Löschleistung und unterliegt den entsprechenden Normen - der Arbö hilft hier gerne weiter.

Der Feuerlöscher sollte vor dem Fahrer- oder Beifahrersitz montiert werden, auch die Seitenwand beim oder links vom Fahrersitz eignen sich gut. Zwischen Fahrer und Beifahrer ist auch oft genug Platz für den Feuerlöscher.

Wenn es einmal so weit ist, daß man den Feuerlöscher braucht, heißt es vor allem, Ruhe zu bewahren. Zuerst sollten alle Personen in Sicherheit gebracht werden, danach sollte (in Windrichtung!) zu löschen begonnen werden, wenn das sicher möglich ist.

Ein Feuerlöscher hält zwischen 10 und 15 Sekunden, schnell löschen ist also wichtig. Wahllos löschen bringt Sie nicht ans Ziel, beginnen Sie an der Flammenfront vorne unten zu löschen und arbeiten Sie sich vor. Kurze Löschstöße haben sich bewährt.

Eine kleine Reserve sollte im Löscher bleiben, damit man bei Rückzündung noch Kapazitäten haben kann. Ist ein Brand größer, sollten mehrere Personen gleichzeitig zu den Feuerlöschern greifen. Alle zwei Jahre gehören Feuerlöscher aufgefüllt, halb entleerte Feuerlöscher müssen erneuert werden, da sie keine genügende Wirkung mehr erzielen können.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Oldtimerhalle abgebrannt
Im Lungau (St. Andrä) ist eine Lagerhalle mit 20 teils wertvollen Oldtimern eines Sammlers aus Tamsweg a...

Feuer und Klima
Wissenschaftern der University of California in Berkeley haben ein Satellitensystem entwickelt, mit desse...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv

 

 

 


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix wieder teurer Bis zu zwei Euro mehr im Monat
 Hunde in Baden Messe Hundetag auf Trabrennbahn
 60000x schneller kommunizieren Video reizt Gehirn besser aus
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple