Auto.At   1.12.2020 00:10    |    Benutzerkonto
contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fiat 500e im Test
Mazda 3 Turbo
BMW iX: Richtige Nase für Elektro?
Arteon im Test
Test: Mercedes S-Klasse, die beste 2021
VW Touareg V8 TDI im Test
VW Golf: Starker Diesel und Clubsport GTI
Jaguar XE D200 2021
Hyundai i20 N-Line
VW ID.4 2020
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

VW Golf R 2020



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
08.07.2002 (Archiv)

Mega-Stau inakzeptabel

'Der Mega-Stau in Wien durch die gleichzeitige Sperre der Reichsbrücke wegen der Love-Parade und die Baustelle auf der Südosttangente zeigen einen dringenden Handlungsbedarf für Bürgermeister Michael Häupl'.

So der Verkehrssprecher der ÖVP Wien, GR Mag. Wolfgang Gerstl, dem es absolut unverständlich ist, wie die Verantwortlichen es überhaupt so weit kommen lassen konnten. 'Bei einer vernünftigen Planung hätte einem schon der klare Hausverstand sagen müssen, daß man nicht zwei der allerwichtigsten Donau-Querungen gleichzeitig blockieren kann, ohne, daß das dramatische Folgen hat'.

Der ÖVP-Verkehrssprecher tritt nun für ein Verkehrsmanagement- und Verkehrsleitsystem für Wien auf, das Mega-Staus wie am Samstag verhindert. 'Unter Einsatz der modernen Technik und entsprechender Koordination muß es einerseits möglich sein, eine Gleichzeitigkeit derart entscheidender Sperren zu verhindern und andererseits Staus durch entsprechende elektronische Hinweise entlang der Hauptverkehrsrouten durch Wien zu reduzieren.'

Bezeichnend ist für Gerstl die Sorglosigkeit, mit der die Wiener Stadtregierung mit Großereignissen wie der Love-Parade umgeht. 'Während man die Mitarbeiter der MA48 extra schön herausputzt und versucht, in das bunte Bild der Love-Parade zu integrieren, vergißt man vollkommen, auf die Auswirkungen der Sperre der Reichsbrücke auf den Verkehr in Wien und andere Baustellen zu reagieren. Ein derart sorgloser Umgang mit der Wiener Verkehrssituation ist absolut inakzeptabel!'

Um einen derartigen Stau an den nächsten Wochenenden zu verhindern, verlangt der Verkehrssprecher der ÖVP Wien nun eine Krisensitzung der Wiener Landesverantwortlichen mit den Vertretern des Bundes. 'Nur, wenn jetzt sofort gehandelt wird, kann verhindert werden, daß das Wiener Stadtbild für den Rest des Sommers von Staus und Verkehrszusammenbrüchen geprägt wird', so Gerstl abschließend.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rascher Ausbau der S 1
Notwendige Sanierungsarbeiten, gepaart mit unzureichenden Ausweichmöglichkeiten, führten am vergangenen W...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv

 

 

 


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar

Aktuell aus den Magazinen:
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple