Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

GTI-Treffen 2018
Fotos: AMTS Budapest 2018Fotoserie im Artikel!
Vienna Motorsport Show 2018Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
US-Cars, Cabrios, SportwagenVideo im Artikel!
Termine 2018
Umrüstung auf LED-Scheinwerfer
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Wörtherseetour 2018



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tuning-News

Events/Termine  09.05.2018

GTI-Treffen 2018

Die Wörtherseetour 2018 in Reifnitz ist eröffnet. Die Seefahrt zum offiziellen Wörtherseetreffen beginnt am VW-Stand.

Der erste Willkommensgruß zum Treffen kam auch heuer wieder von der charmanten Miriam Höller, die als Moderatorin auf die Bühne trat und Sandra Waidelich, Leiterin Live Communication von Volkswagen und Bürgermeister Markus Perdacher dort begrüßte.



Sandra Waidelich betonte einmal mehr die Wichtigkeit dieses Treffens für Volkswagen und die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Gemeinde Maria Wörth. „Die Kulisse, das Flair, die vielen Fans – es ist einfach perfekt was wir hier jedes Jahr gemeinsam auf die Beine stellen und wir sind sehr dankbar für die Möglichkeiten, die sich hier für uns bieten. Wir freuen uns auf alle Fans, die unser neues Konzept so gut annehmen und die wir wieder eindeutig mit dem GTI in den Fokus stellen wollen und werden“, so die langjährige Verantwortliche für das Treffen. Markus Perdacher bat den Wettergott noch um seinen „Segen“ und erklärte dann das 37. Treffen für eröffnet.



Volkswagen punktet heuer mit ganz besonders beeindruckenden Neuheiten am Stand, angefangen von der Aussichtsplattform auf dem Torbogen über den doppelten Setzkasten und auch das „Schlafzimmer“, die GTI Lodge direkt auf dem Stand, das für jeweils 1 Nacht verlost wurde. In der Tuning Garage wird in den nächsten Tagen ein Auto „legal“ aufs Allerfeinste live getunt und bei lauem Wetter versprechen auch der Sundowner und das Open-Air Kino wieder echte Zuschauermagneten zu werden. Ab 10.30 Uhr gibt es täglich - gratis - kleine Frühstückssnacks für die Fans und in der Kids Box kommen die Kleinsten auf ihre Kosten.

Bei perfektem Wetter war der Andrang der Besucher den ganzen Tag über schon sehr gut und man hofft seitens der Gemeinde natürlich wieder auf gute Besucherzahlen. Letztes Jahr konnten an den 4 Veranstaltungstagen rd. 120.000 Besucher begrüßt werden. Die Gemeinde selbst setzt heuer vor allem auf die Familien und hat den Spielplatz „getunt“ - mit neuen Spielgeräten, Hüpfburgen und einem Karussell. Die Frequenz dort war in jedem Fall schon außergewöhnlich hoch.



Um 11.30 Uhr hat sich am heutigen ersten Tag auch der beliebte Auto-Corso in Bewegung gesetzt, der schon vor dem offiziellen Beginn ausgebucht war. Rd. 150 wunderschöne Golf I und II fahren wieder ab Maria Wörth bis zum Maltschacher See, angeführt von einem ganz besonderen Safety Car, einem Audi R8. Rund 100 Aussteller rund um Tuning, Zubehör, Reifen und Hifi sind auf den Messeplätzen vertreten und die erste Weltpremiere hat es heute am Stand von Oettinger gegeben, morgen folgt Volkswagen dann mit seiner Weltpremiere. Auch prominente Gäste waren schon da bzw. werden noch erwartet. Die beiden Rennfahrer Benni Leuchter und Jochi Kleint standen schon Rede und Antwort, Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Sidney Hoffmann und Andreas Gabalier werden noch folgen.



Auch schon eine Tradition für das GTI-Treffen am Wörthersee: Es werden wieder zwei Teams von Volkswagen-Auszubildenden ihre selbst entwickelten und gebauten Golf-Unikate präsentieren. Jedes Jahr kommen Zehntausende von Automobil-Fans zu der legendären Veranstaltung an den Wörthersee. Die Nachwuchskräfte finden dort also ein großes Publikum für ihre Showcars: den Golf GTI Next Level aus Wolfsburg und den Golf Variant TGI GMOTION aus Zwickau. Auch diese beiden Einzelstücke sind wieder so attraktiv, dass der Hinweis angemessen ist: Sie sind unverkäufliche Einzelstücke.

Azubi-GTI 2018

Die Golf-Unikate entstanden innerhalb von knapp neun Monaten und nach den Ideen der 29 Auszubildenden aus zwölf Berufen. Bei der Gestaltung von Exterieur und Interieur brachten die jungen Frauen und Männer viel handwerkliches Geschick ein, nutzten digitale Entwicklungs- und Fertigungsmethoden wie CAD-Konstruktion und 3D-Drucktechnik, zudem programmierten sie eigene Applikationen für die Steuerung spezieller Fahrzeugfunktionen via Smartphone oder Tablet-PC.

„Wir wählen für dieses einzigartige Fahrzeugprojekt besonders engagierte Talente aus und geben ihnen die Chance, früh von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zu lernen,“ sagt Andreas Strutz, Leiter Aus- und Weiterbildung Fahrzeugbau der Marke Volkswagen. Beteiligt waren in diesem Jahr unter anderem das Design, die Technische Entwicklung, die Pilothalle, das Sitzecenter, die Kunststoffteilefertigung, die Lackiererei und das Multimediazentrum.



Den Golf GTI Next Level treibt ein 2,0-l-Benzinmotor mit einer Leistung von 411 PS (302 kW) und einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe an. Das GTI-Unikat ist in den Serienfarben White Silver Metallic und Deep Black Perleffekt (im Heckbereich) lackiert. Darauf sind Kontrast-Folien mit gezackten Pfeilen angebracht. Die Folien wurden ebenso wie das Bodykit mit Heckdiffusor und die Innenbänder der Aluminium-Schmiederäder von Hand lackiert.

Der Next Level entstand mit Hilfe von Digital-Technologien. Die Auszubildenden entwarfen das Design von Exterieur und Interieur an Grafik-Rechnern, zum Beispiel für den aufwändigen Sound- und Multimedia-Heckausbau des Zweisitzers. Sie konstruierten die Seitenverkleidungen sowie die Aufnahmen für Lautsprecher und Subwoofer an CAD-Rechnern und fertigten sie in 3D-Drucktechnik. Außerdem programmierten die Azubis spezielle Apps, um den elektrisch aufklappbaren Ladeboden, den ausfahrbaren LED-Monitor und die LED-Unterbodenbeleuchtung via Tablet-PC oder Smartphone steuern zu können.

14 Nachwuchskräfte von Volkswagen Sachsen enthüllen den Golf Variant TGI GMotion mit einem 131 PS (96 kW) starken 1,5-l-TGI-Erdgas-Motor mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und integriertem Allradantrieb. Die Auszubildenden aus dem Fahrzeugwerk Zwickau, dem Motorenwerk Chemnitz und der Gläsernen Manufaktur Dresden haben mit ihren Paten ein Wörthersee-Showcar geschaffen, das Sportlichkeit, Eleganz und Geländegängigkeit vereint.



Der GMotion zeigt, dass alternative Antriebe sowohl familien- als auch businesstauglich sind. Das Showcar ist in Matt- und Glanzfarben lackiert: Die Bentley Farben Ice, Hallmark und St. James Red harmonieren mit der Golf-Serienfarbe Deep Black Perleffekt. Im Fahrzeuginneren sind sämtliche Dekore mit einer Chrom-Lackierung versehen. Die Sportsitze haben rote Ziernähte, eingenähte Waben und ein gesticktes GMotion-Logo. Die Auszubildenden bauten ein Gewindefahrwerk ein, das bis zu 40 Millimeter abgesenkt werden kann, sowie vorn eine Vier-Kolben-Bremsanlage. Zudem passten sie den Unterboden und die Abgasanlage an den Allrad-Antrieb an.

VW Golf GTI TCR

Traditionsgemäß bringt Volkswagen zum GTI-Treffen an den Wörthersee immer eine spektakuläre Premiere mit. So auch beim 37. Treffen vom Mittwoch, 9. Mai bis Sonntag; 12. Mai 2018. Dieses Mal präsentierten die Wolfsburger ihren Fans die seriennahe Studie des bis zu 264 km/h schnellen Golf GTI TCR. Die Sonderedition ist eine für die Serie abgeleitete Straßenversion des gleichnamigen Rennwagens und zweifachen Gesamtsiegers der internationalen TCR-Rennserie. Sie soll noch dieses Jahr in den Handel kommen.

Design und Performance folgen der reinen Sportwagen-Lehre. Der 2,0-Liter-Turbomotor des neuen Golf GTI TCR leistet 290 PS / 213 kW zwischen 5000 und 6800 Umdrehungen pro Minute (U/min). Das maximale Drehmoment von 370 Newtonmeter (Nm) liegt zwischen 1600 und 4300 U/min an. Die Kraft wird serienmäßig über ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und eine Quersperre auf die Vorderräder übertragen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, kann aber durch eine optionalung der elektronischen Vmax-Begrenzung auf 264 km/h angehoben werden.

Auf Wunsch werden besonders engagierte Fahrer ein Paket bestellen können, das die Perfor-mance des Golf GTI TCR noch weiter in Richtung Rennstrecke verschiebt: Neben der Aufhe-bung der Vmax-Begrenzung und den neuen 19-Zoll-Rädern umfasst es die um 20 Millimeter tiefergelegte Karosserie samt Sportfahrwerk und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Sie passt auf Knopfdruck die Charakteristik der elektrisch verstell-baren Dämpfer an und ermög-licht je nach Wunsch und Situation die Wahl zwischen einer sportlichen, komfortablen oder normalen Fahrwerkeinstellung. (ampnet/Sm) 37. GTI-Treffen: Volkswagen bringt den TCR-Golf auf die Straße

Traditionsgemäß bringt Volkswagen zum GTI-Treffen an den Wörthersee immer eine spektakuläre Premiere mit. So auch beim 37. Treffen vom Mittwoch, 9. Mai bis Sonntag; 12. Mai 2018. Dieses Mal präsentierten die Wolfsburger ihren Fans die seriennahe Studie des bis zu 264 km/h schnellen Golf GTI TCR. Die Sonderedition ist eine für die Serie abgelei-tete Straßenversion des gleichnamigen Rennwagens und zweifachen Gesamtsiegers der internationalen TCR-Rennserie.



Design und Performance folgen der reinen Sportwagen-Lehre. Der 2,0-Liter-Turbomotor des neuen Golf GTI TCR leistet 290 PS / 213 kW zwischen 5000 und 6800 Umdrehungen pro Minute (U/min). Das maximale Drehmoment von 370 Newtonmeter (Nm) liegt zwischen 1600 und 4300 U/min an. Die Kraft wird serienmäßig über ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und eine Quersperre auf die Vorderräder übertragen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, kann aber durch eine optionalung der elektronischen Vmax-Begrenzung auf 264 km/h angehoben werden.

Auf Wunsch werden besonders engagierte Fahrer ein Paket bestellen können, das die Perfor-mance des Golf GTI TCR noch weiter in Richtung Rennstrecke verschiebt: Neben der Aufhe-bung der Vmax-Begrenzung und den neuen 19-Zoll-Rädern umfasst es die um 20 Millimeter tiefergelegte Karosserie samt Sportfahrwerk und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Sie passt auf Knopfdruck die Charakteristik der elektrisch verstell-baren Dämpfer an und ermög-licht je nach Wunsch und Situation die Wahl zwischen einer sportlichen, komfortablen oder normalen Fahrwerkeinstellung.

red/pr/ampnet

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#GTI-Treffen #Wörthersee #Treffen #VW #Volkswagen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
GTI-Treffen in Wolfsburg
Zum Ende der diesjährigen GTI-Saison lädt Volkswagen am Samstag, 16. September 2017, Fans des Golf GTI an...

GTI-Treffen 2017: Wieder mehr Gäste
Beim 36. Treffen sind 7.300 Autos ins GTI Mekka eingefahren (im Vorjahr 5.993 Fahrzeuge) - die dafür ein ...

Azubi-GTI am Treffen 2017
Wie traditionell dürfen nicht nur die Tuner zum Wörthersee, sondern auch die Lehrlinge bei VW. Die kommen...

GTI-Treffen 2017: Coming Home
Das neue Motto für das GTI-Treffen 2017 (24.-27. Mai) ist für die Gemeinde Reifnitz Einladung und Program...

GTI-Treffen 2016: Zurück in die Zukunft
Das Wörthersee-Treffen 2016 steht im Zeichen der Rückkehr zu besseren vergangenen Zeiten. Im Jahr des Jub...

GTI-Treffen 2015: Videos und Highlights
Wenig Andrang beim offiziellen Treffen und mehr Party statt PS schon beim Treffen davor. Das GTI-Treffen ...

GTI-Treffen im Wandel
Rund um die Wörtherseetour werden Stimmen laut, die das Ende des GTI-Treffens beschwören. So auch in dies...

GTI-Treffen 2014: Videos vom Wörthersee
Dieses Jahr haben wir nicht nur 1000 Fotos von der Wörtherseetour 2014 mitgebracht, sondern auch noch ein...

GTI-Treffen.com - Auto-News.at am Wörthersee
Seefahrer fahren auf Wörtherseetour - zumindest dann, wenn das GTI-Treffen nach Reifnitz ruft und Maria W...

Protest gegen Polizei in Reifnitz
Rund um den Wörthersee gibt es viel Trubel, wenn die GTI-Seefahrer aus allen Himmelsrichtungen eintreffen...

Fotos und Video: GTI-Treffen Reifnitz 2012
Wir waren wieder dabei am Wörthersee und haben Auto-News, GTI-Treffen, Meeting und Messe in Fotos und Vid...

Shocker Hand!
Wer in Reifnitz die GTI-Autos bewunderte, hat sicher auch die weit verbreiteten Aufkleber auf den Hecksch...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Events/Termine | Archiv



 

Marken im AutoGuide:

  Daten und Fakten zu Audi im AutoGuide...
  Daten und Fakten zu Bentley im AutoGuide...
  Daten und Fakten zu VW im AutoGuide...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at