Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Chipupdate geht mit Angebot ins neue Jahr
Tuning Messe Wien: Custom WheelsFotoserie im Artikel!
Miss Tuning World Kalender 2019 VideoVideo im Artikel!
Motornights ziehen in die Freudenau
Neuer Wiesmann ab 2019
Modball in WienVideo im Artikel!
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tuning-Kurzmeldungen
Racing-Sport  08.06.2009 (Archiv)

Peugeot freut sich auf Le Mans

Im Vorjahr war der Diesel-Prototypensportwagen Peugeot 908 HDi FAP das schnellste Auto bei dem unberechenbaren Langstreckenklassiker und wurde mit einem doppelten Podestplatz belohnt.

Nach zwölf Monaten kehrt das Team Peugeot Total nun zurück an die Sarthe – mit einem starken Fahreraufgebot, einem gereiften Einsatzfahrzeug und dem erklärten Ziel, zu siegen.



Verbessert wurde beim Peugeot 908 HDi FAP, der in der LMP1 startet, unter anderem die Traktionskontrolle, die im Vorjahr bei einsetzendem Regen nicht optimal arbeitete. Auch den Bereich der Kühler gestalteten die Techniker erfolgreich neu, um sie vor Verschmutzung zu schützen. Reifenpartner Michelin leistete ebenfalls wertvolle Detailarbeit. Die Pneus sind jetzt effektiver auf die Charakteristik des Peugeot 908 HDi FAP abgestimmt. Außerdem erleichtert eine modifizierte Radaufnahme den Reifenwechsel beim Boxenstopp.

Der Australier Brabham wird sich den Peugeot 908 HDi FAP mit der Startnummer 9 mit zwei weiteren Routiniers teilen: Marc Gené aus Spanien und dem langjährigen Formel-1-Piloten Alexander Wurz aus Österreich. Grand-Prix-Star Bourdais ist Teil eines rein französischen Trios, das das Auto mit der Startnummer 8 besetzen wird. Die anderen Fahrer sind Franck Montagny und Stéphane Sarrazin, die beide ebenfalls über Formel-1-Erfahrung verfügen. Die Startnummer 7 ist mit dem ehemaligen DTM-Piloten Pedro Lamy aus Portugal, dem österreichischen BMW-Sauber-Testfahrer Christian Klien und dem schnellen Franzosen Nicolas Minassian international besetzt. Ein vierter Peugeot 908 HDi FAP wird vom Le-Mans-erfahrenen Team Pescarolo Sport eingesetzt. Dort wechseln sich die Franzosen Simon Pagenaud, Benoît Tréluyer und Jean Christophe Boullion ab.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Le Mans: Sieg für Wurz auf Peugeot
1996 hat Alexander Wurz schon einmal die 24 Stunden von Le Mans gewonnen, nun ist es wieder so weit. Davi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Racing-Sport | Archiv



 

Marken im AutoGuide:

  Daten und Fakten zu Peugeot im AutoGuide...

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at