Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » AutoTalk.at » Forum  

27.5.2017 19:47      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   

 
Foren-Übersicht Motor-Treffpunkt Rat&Tat | Neueste Beiträge

Tödlich: Sekundenschlaf

Diskussionsverlauf

Tödlich: Sekundenschlaf (Redaktion, 19.08.2010)
    Sekundenschlaf mit Folgen (wolfgang pawlik*, 19.08.2010)

Beiträge

Redaktion
19.8.2010 10:52
Tödlich: Sekundenschlaf

Feedbacks zum Artikel 'Tödlich: Sekundenschlaf'
http://www.auto.at/contator/auto/news.asp?nnr=31465
 


wolfgang pawlik*
19.8.2010 10:52
Sekundenschlaf mit Folgen

Das Leben meiner Eltern hat sich vor ziemlich genau 2 Jahren nachhaltig verändert, nachdem sie als Mitfahrer nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Südautobahn, verursacht offensichtlich durch Sekundenschlaf des Lenkers, nachhaltig zu Schaden gekommen sind (Mutter sitz im Rollstuhl, Vater etwas leichtere körperliche Beeinträchtigungen). Da dem Lenker weder eine Verkehrsübertretung, noch Alkoholisierung nachgewiesen werden konnte und am Fahrzeug auch kein technischer Defekt festgestellt worden ist, wurden von der Staatsanwaltschaft im Sinne der "Entkriminalisierung" von Verkehrsdelikten jegliche Ermittlungen (gegen ihn) eingestellt. Weder meine Eltern, noch sonstwer wurden über den Unfallhergang eingehend befragt, obwohl mein Vater, der neben dem Lenker saß, eindeutig bemerkt hatte, dass der Lenker Sekunden vor dem Unfall sich seltsam verhielt und nicht ansprechbar war. Obendrein hatte der Lenker einige Monate vor diesem Unfall einen leichten Schlaganfall erlitten, wurde jedoch laut seinen Aussagen von den Ärzten als fahrtauglich diagnistiziert. Der Lenker selbst, dem vergleichsweise wenig passiert ist, verhält sich nun so, als ob ihn aufgrund der Ermittlungsaufhebung amtlich bestätigt, keine Schuld an dem Unfall trifft. Meine Eltern sind seither Pflegefälle und wir streiten trotz anwaltlicher Unterstützung immer noch um die (in Österreich ohnehin lächerlich geringen) Schmerzensgeldhöhen. - Was läuft da in unserem Staat falsch ?? Gruß Wolfgang Pawlik w.pawlik@gmx.net
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


27.05.2017 19:47:17
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!

 

  Sponsoren, Partner:
  


Youtube und Regulierung



Vorstellungsgespräch



Braunsberg



Nostradamus CD



Ostern


Godox AD200 Test



Folk-Single-Tipp



GTI Treffen 2017


Tuning World Bodensee 2017


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Anrainerparken für Betriebe Einfachere Beantragung von Parkkarten und neue Möglichkeiten
 Botnets analysiert Eine Statistik auf Landkarten zeigt, wo Ransomware gerade aktiv ist!
 Youtube Website 2017 Jetzt neues Layout aktivieren...
 Regenerative Energie Umweltschutz und Investitionen bei Unternehmen
 Tesla im Test Was kann der flinke SUV mit Elektroantrieb?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net